Raspberry Pi als Webserver - PHP 5 Installation

  • Im folgendem Tutorial zeige ich euch wie ihr PHP 5 auf eurem Raspberry Pi installiert.


    Raspberry Pi als Webserver Tutorials:
    1. SSH Zugang auf dem Raspberry Pi einrichten
    2. Raspberry Pi als Webserver - Apache 2 Installation
    3. Raspberry Pi als Webserver - PHP 5 Installation
    4. Raspberry Pi als Webserver - MySQL Installation
    5. Raspberry Pi als Webserver - phpMyAdmin Installation
    6. Raspberry Pi als Webserver - FTP-Server Installation


    1. PHP 5 installieren

    Code
    1. sudo apt-get install php5



    2. Installation testen
    Nun testen wir die Installation indem wir uns die phpinfo anzeigen lassen. Dazu erstellen wir einen Datei auf dem Server wie folgt.


    Als erstes wechseln wir in das Verzeichnis (/var/www)

    Code
    1. cd /var/www


    Nun erstellen wir die Datei phpinfo.php

    Code
    1. sudo nano phpinfo.php


    Mit dem Nano Editor schreiben wir nun folgenden Text in die Datei
    [code=php]<?php
    phpinfo();
    ?>[/php]
    Tipp Zu Nano:
    Um den Editor zu verlassen und Datei speichern, ist die Tastenkombination Strg + X zu drücken.
    Sollen die Änderungen zwischendurch gespeichert der Editor aber noch nicht verlassen werden, ist Strg + O zu drücken.


    Nun gebt ihr in eurem Browser die IP Adresse + phpinfo.php (Wo finde ich die IP-Adresse? Siehe Punk 3) eures Raspberry Pi ein (192.168.0.XXX/phpinfo.php). Folgendes solltet ihr sehen:


    Somit ist PHP erfolgreich auf eurem Raspberry Pi installiert!


    Wenn du Fragen und/oder Verbesserungsvorschläge hast, zögere nicht diese unter diesem Beitrag zu stellen.
    Über ein kurzes Feedback, ob es geklappt hat würde ich mich auch sehr freuen!



    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().

  • zusätzlich sollte noch php-apc installiert werden ..


    Quote

    APC (Alternative PHP Cache) ist eine Erweiterung für php, die php Code extrem beschleunigen kann indem, kompilierte Versionen der Scripte zwischengespeichert und optimiert werden.


    Code
    1. sudo apt-get install php-pear php-apc

    I sometimes feel that I have nothing to say and I want to communicate this.

  • Moin Moin,


    wollte einfach mal ein dickes Lob aussprechen für die Webserver Tutorials. Bis vor 5 Tagen mein Raspi kam, hatte ich absolut null Ahnung von Linux. Aber hab jetzt die letzten Tage u.a. mal die Tuts durchgearbeitet und siehe da, alles läuft (fast) sofort problemlos.


    Vielen Dank


    Grüße l-production


  • Aber hab jetzt die letzten Tage u.a. mal die Tuts durchgearbeitet und siehe da, alles läuft (fast) sofort.


    Wo gab es denn noch Schwierigkeiten?

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Danke für Deine Tutorials ps915. Sie sind eine große Hilfe.


    Hinweis zu Punkt 3, optionale Pakete:
    Bei der Auswahl der Pakete, die Du angibst, bricht der Vorgang ab. "php5-domxml" kann nicht gefunden werden. Nach kurzer Recherche habe ich erfahren, dass dieses Paket wohl bereits standardmäßig enthalten ist. Du kannst es als rausnehmen.

  • Gibt es auch eine Möglichkeit PHP 5.3.x anstatt 5.4.x zu installieren?
    Ich habe nämlich daheim auf einem Acer Revo einen WebServer laufen, auf welchem ich ein CRM betreibe, welches jedoch nicht mit PHP 5.4 kompatible ist.
    Dieses sollte nun eigentlich auf den Raspberry Pi umziehen...


    Würde mich freuen wenn jemand einen Tipp hätte!?

    Edited once, last by rgarcia ().

  • Hy,


    bei mir hat bisher alles geklappt, nur leider zeigt mein browser nicht die phpinfo an, sondern nochimmer den alten text.


    Weiß jemand was ich vielleicht falsch gemacht habe?


    Danke schonmal

  • Hast du die Datei auch in var/www erstellt wie in punkt 4 beschrieben?


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Jep, hab ich
    [hr]
    Ich kann jetzt die Info sehen... musste im Browser "ip des rpi"/phpinfo.php eingeben. War das nur meine dummheit und es ist überall so? ^^

    Edited once, last by chickenjoe ().

  • Habe es im Tutorial ergänzt, da es nicht eindeutig beschrieben war.



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Hallo,


    Finde diese Anleitung echt super geschrieben, ein großes Lob!!!


    Apache2 läuft bei mir schon, jetzt hänge ich aber an der PHP5-Installation. Hab alles nach Anleitung installiert, trotzdem bekomme ich die phpinfo.php nicht angezeigt. Es wird zwar die Seite geladen, aber man sieht nicht, es ist eine leere Seite. Wenn ich auf Quelltext klicke, wird mir der PHP-Code aber angezeigt, er wird halt nur nicht ausgeführt denke ich.
    Ich hoffe jemand kann mir helfen...


    Mfg Maxl


    EDIT: Nachdem ich "apt-get install php5 libapache2-mod-php5" installiert hab ging es auf ein mal ?!

    Edited once, last by maxl95 ().

  • Hallo Maxl,


    Quote

    Wenn ich auf Quelltext klicke, wird mir der PHP-Code aber angezeigt, er wird halt nur nicht ausgeführt denke ich.


    Wenn eine PHP-Datei vom Webserver interpretiert wird, liefert dieser nur die Ausgaben des PHP-Codes an den Browser. Den PHP-Quellcode solltest du eigentlich gar nicht angezeigt bekommen. Soviel nur als Anmerkung zu deinem bereits gelösten Problem ;-)


    Gruß Georg

  • Danke für die Tutorials!


    Hat jemand schon mal php5-fpm und/oder php-apc installiert? Wie sind diese denn zu konfigurieren und bringen die wirklich mehr Performance?

  • Ich muss mich hier jetzt mal beschweren...


    Um *.php Dateien mit dem apache2 Webserver verarbeiten zu können:


    1) Ist das anlegen eines www-data Benutzers nicht nötig! Das wird schon ziemlich lange vom apt-get Installationsprozess erledigt


    2) Die ganzen Pakete wie sie im ersten Post angegeben sind garnicht gebraucht! Das sind viel zu viele insbesondere "php5-curl php5-dev php5-gd php5-imap php5-ldap php5-mhash php5-mysql php5-odbc php-pear php-apc" werden nicht wirklich benötigt! 52 Pakete würden durch die in Post#1 beschriebene Zeile installiert :-/


    3) Ist dafür kein reboot nötig!



    Folgendes reicht vollkommen aus:


    Code
    1. apt-get update
    2. apt-get install apache2 php5


    Dadurch werden gerade mal 14 Pakete installiert!


    Danach funktioniert das verarbeiten von *.php Dateien bereits problemlos!

  • Moin Leute,


    ich bin jetzt gerade richtig angefixt von dem kleinen Server-Tutorial hier :) ich hab gerade schon etwas gegoogelt aber leider nicht direkt was gefunden. Ist es mit dem kleinen Raspberry und diesem Webserver möglich ein PhpBB3 Forum aufzusetzen? Ich hab nämlich langsam keine Lust mehr auf Bplaced usw. und würde gerne unser Forum selbst hosten und dann mit no-ip oder so ins Netz bringen!


    Hat da jmd erfahrung?? Vielen Dank schon mal!