Raspberry Pi als Webserver - PHP 5 Installation

  • Selbstverständlich ist das möglich - warum sollte das nicht gehen?



    Allerdings ist die wichtigere Frage was für eine Auslastung zu erwarten wäre, also wieviele Besucher / Nutzer das Forum derzeit hat und zukünftig haben könnten denn schlieslich ist der Arbeitsspeicher und CPU vom RaspberryPI begrenzt

  • Ja sehr cool :bravo2:, also 20 Leute sind angemeldet aber eigentlich sind wir nur noch 7-8 Leute die regelmäßig schreiben. Das dürfte dann wohl kein Problem sein oder?

  • Ich hab den Document Root, von meinem apache auf /mnt geändert, denn das ist mein uSB Stick, auf dem ich mehr speicher hab. Wenn ich jetzt den Apache afrufe, wird normales HRTML auch richtig angezeigt. PHP allerdings nicht. Also, ich seh den Quellcode nicht, er wird aber auch nicht ausgeführt. Weiß jemand woran das liegt, muss ich noch irgendeine config datei ändern, und wenn ja welche?

  • Hey,
    ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass wenn php5 und apache2 installiert sind, bereits folgende Pakete vorhanden sind:


    - libapache2-mod-php5
    - php5-cli
    - php5-common


    Außerdem ist das Paket php5-mhash bereits in php5-common enthalten.
    Daher könnten diese Pakete aus der Liste, der zusätzlich zu installiernden Pakete, entfernt werden.

  • Ja, steht auf meiner To-Do Liste das Tutorial zu aktualisieren! ;-)

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Ich würde den ressourcenhungrigen Apache durch lighttpd oder nGinx ersetzen.


    Ansonsten super Tutorial :)

  • Das kann jeder selber entscheiden und hat hier in diesem apache2_Tutorial eher wenig zu suchen...


    Du kannst aber natürlich gerne einen neuen Thread erstellen in dem du die jeweiligen Vor- und Nachteile auflistest, denn die hat ausnahmslos jede Webserver-Software



    Weitere Diskusionen hierzu haben in diesem Thread aber ebenfalls nichts zu suchen - Wem also danach ist: bitte einen eigenen Thread erstellen

  • Warum möchtest du das denn machen? :-/


    Aber für gewöhnlich indem man entweder den "mod" deaktiviert:

    Code
    1. a2dismod


    Oder alle Pakete über apt-get remove --purge paket deinstallieren die mit php5 zu tun haben:

    Code
    1. dpkg -l | grep php5
  • Hallo Forum,


    erstmal Danke für das Tutorial! Allerdings habe ich das selbe Problem, das auch in Antwort #14 beschrieben wird: Apache läuft, PHP5 installiert - aber beim Aufruf der phpinfo.php wird die Seite nicht geladen (Firefox bleibt bei "Verbinden"), es wird auch kein Quellcode übertragen.
    Interessanterweise funktioniert aber alles, wenn ich den RPI2 via HDMI an die Glotze anschließe, die grafische Oberfläche nutze und dann mit Epiphany die Seite aufrufe, funktioniert es.
    Hat jemand einen Tipp?
    Im Voraus Denke für Eure Mühe!

  • ... erst einmal vielen Dank für das TUT und auch die vielen recht hilreichen Beiträge ...


    Ich hänge hier aber bei einem anderen Problem: Wie bekomme ich die installierte PHP 5.4.44 auf den neusten Stand, also mindestens 5.5 ???


    Hat sich erledigt ;) Letzte aktuelle Version ist 5.6.13 und so zu bekommen:



    Code
    1. wget http://in1.php.net/distributions/php-5.6.13.tar.bz2
    2. tar -xvjf php-5.6.13.tar.bz2
    3. cd php-5.6.13
    4. ./configure
    5. PI2: make -j4 / PI: make
    6. make install


    Tja, und da stoße ich bereits auf das nächste Problem:


    Code
    1. checking libxml2 install dir... no
    2. checking for xml2-config path...
    3. configure: error: xml2-config not found. Please check your libxml2 installation.
    4. root@raspberrypi:/home/pi/setup/php-5.6.13# make -j4
    5. make: *** Keine Targets angegeben und keine »make«-Steuerdatei gefunden. Schluss.


    ... und nun? Bahnhof Kofferklau'n?
    Lösung: Vorher ein ...
    apt-get update && apt-get install libxml2-dev
    (falls noch nicht geschehen)


    (Nachtrag: Alles als root ausgeführt. Wenn als anderer User (PI), dann gehört natürlich immer ein sudo davor...)

    DLzG
    Micha

    ... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!

    Edited once, last by M*I*B ().

  • Hallo
    Achtung Newby Alarm ``
    Ich bin 2 Sek. davor den Raspi im Aquarium zu versenken :D
    Ich habe es mit Raspbian und Ubuntu mehrmals versucht, es klappt bei mir einfach nicht.
    Apache laeuft , php will einfach nicht.
    phpinfo.php habe ich erstellt , wenn ich aber im Browser ipvomrasp&phpinfo.php eingebe kommt immer:
    Not Found
    The requested URL /phpinfo.php was not found on this server.
    [hr]
    Apache/2.4.10 (Ubuntu) Server at 192.168.178.60 Port 80




    Egal was ich versuche , immer das selbe Spiel.
    Bin echt Ratlos.
    Apache und Php habe ich genau nach Anleitung Install. Apache laeuft ja auch , nur bekomme ich php nicht zum laufen.
    Ich hoffe es hat noch jemand eine Idee.
    Habe den Raspberrz pi 2 und mit Kabel am Netz


    Gruss
    Tazzi

  • Der Häuptling läuft wirklich und zeigt auch mit einem Host oder Vhost- Eintrag auf das korrekte Verzeichnis, in dem die phpinfo liegt?
    Hast Du an der Konsole versucht, einen beliebigen PHP- Befehl zu generieren (z.B. echo blablub oder so was)?
    Was sagt denn das Apache (error)LOG?

    DLzG
    Micha

    ... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!

  • phpinfo.php not found ist ziemlich deutlich: Die Datei liegt nicht dort wo sie liegen soll, oder du rufst sie falsch auf. Das hat noch garnichts mit php zu tun, der Fehler wäre der selbe mit einer html/txt-Datei.
    Es könnte jedoch durchaus etwas mit apache zu tun haben.
    Aber gucken wir uns einfach mal die Situation an.
    WO liegt die phpinfo.php (absoluter Pfad bitte)
    WO liegt die index.html die bei der Apache-installation automatisch erstellt wird?
    WIE versuchst du die Seite anzuzeigen?
    Von welchem Rechner aus versuchst du das?


    @MIB (Edit): ich befürchte mit VHost des Häuplings überforderst du Tazzi, daher versuch ich die Infos gerade auf dem einfachen Weg zu bekommen, aber mit dem selben Ziel^^

  • Horroreyes : Klar, ist mir nur recht. Ich bin ja auch nur Anfänger und hadere selbst noch oft mit irgendwelchem Krusch ;) Lediglich Apache/PHP/MySQL kenne ich recht gut, da ich das seit jahrzehnten auf einem Windows VPS bei HE betreibe. Allerdings gibt es doch deutliche Unterschiede zwischen einer WIN und einer NIX - Installation. Da komme ich auch manchmal durcheinander...

    DLzG
    Micha

    ... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!

  • Apache und Php habe ich genau nach Anleitung Install. Apache laeuft ja auch , nur bekomme ich php nicht zum laufen.
    Ich hoffe es hat noch jemand eine Idee.



    Gruss
    Tazzi


    Ok ich denke das ist die neue Raspian Jessy bei dir.
    Also cd /var/www/html
    Unter var/www ist einfach ein neuer Unterordner dazugekommen und in den gehört jetzt alles rein (Owncloud, Php.info,...)

  • Thema war schon in anderem Thread gelöst, daher wird hier vermutlich keine Antwort drauf kommen. Das war übrigens genau die Lösung.

  • moin moin... ich habe gerade angefangen, das tut durch zu arbeiten apache2 läuft. nur bei php hänge ich fest. bekomme immer folgende fehlermeldung vom browser angezeigt:


    Not Found
    The requested URL /phpinfo.php was not found on this server.
    [hr]
    Apache/2.4.10 (Raspbian) Server at 192.168.178.51 Port 80



    was mache ich falsch?


    hat sich erledigt... man(n) sollte vielleicht auch mal den ganzen beitrag lesen...

    Edited once, last by hauke1609 ().


  • Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Ich bekomme die Fehlermeldung "HTTP 404 Fehler" ???

    Edited once, last by apfelwurm ().