5v nach 3.3v (spannungsteiler?)

  • Hallo zusammen,


    mein Pi ist zuhaus meine schaltzentrale, die ich jetzt ausbauen möchte. Dazu wollte ich Arduinos verwenden. Daten möchte ich mit RFM12B Modulen von pollin austauschen. Eine dieser Nodes soll via USB mit dem PI seriell Kommunizieren.
    Hier meine technische Referenz:
    http://lowpowerlab.com/wp-cont…ega328_5V_connections.png


    Jetzt zu meiner Frage, wie schaff ich es das Funkmodul, mit einfachsten mitteln, mit den 5V vom Arduino zu versorgen?


    Lieben dank schonmal ^^


    Mfg
    FighterXXL

  • soweit ich weiss sind die Signaleingänge vom RFM12b 5V tolerant, wer sicher gehen will klemmt in die Leitung zwischen Arduino und RFM einen 470 Ohm Widerstand und auf der RFM Seite an die Signal Leitung Anode einer BAT42 nach 3,3V (Kathode)


    links PI oder RFMb 3,3V Seite , rechts 5V Seite Atmel


    [Blocked Image: http://www.forum-raspberrypi.de/attachment.php?aid=1615]

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Hallo Zusammen,


    nach einigen grauen Haaren hab ichs hinbekommen ......
    und gleich wieder kaputt gemacht.


    Hier die Beweise ....
    http://s7.directupload.net/images/140605/wra2uhep.jpg
    http://s1.directupload.net/images/140605/b6e22fo8.jpg
    http://s7.directupload.net/images/140605/ddhnjocc.jpg


    Der Tipp mit 5V fest war klasse. Also war auch dreamshader's Antwort vollkommen richtig, sorry für die Zweifel :danke_ATDE:


    Der blöde Lackdrath (0,1 mm²) ist mir immer wieder vom Modul abgerissen :@
    Dann hab ich die Antennen verbogen weil ich dachte ich bekomm so einen besseren Empfang, aber auch nix. Nach dem ganzen gefummel streikt jetzt ein Modul von den RFM12B. Alle Kontakte sitzen eigentlich und die Spannungen passen auch.... :@


    Egal ich warte jetzt auf die nachgeorderten Sachen (mehr RFM12B-Module und nochn paar Arduino Nanos) bis dahin muss ich halt etwas däumchen drehen, am ende habe ich dann hoffentlich pro raum einen :lol:

  • Moin,



    ...
    Der Tipp mit 5V fest war klasse. Also war auch dreamshader's Antwort vollkommen richtig, sorry für die Zweifel
    ...


    sixdas ... is der oide dodel doch ab und zu zu was zum braucha ;) ...



    ...
    Alle Kontakte sitzen eigentlich ...
    ...


    Das ist mal wieder eine Aussage :lol:
    "eigentlich" - eins meiner absoluten Lieblinge ... "Eigentlich wollte ich zur Arbeit fahren, aber dann hat der Frühschoppen mich aufgehalten ..."


    Hmm ... meiner Erfahrung nach gehen die Dinger nicht so schnell kapput ...
    Wie meistens bei mir, so sitzt bei Dir der Fehlerteufel vermutlich auch meistens vor dem Bildschirm ...
    Also checken der Verbindungen und Pegel ist sicher einen Übung, mit der ich mich am meisten beschäftige.


    cu,
    -ds-