Hyperion Tutorial für Anfänger

  • Seit 2 Wochen beschäftige ich mit diesem Thema und habe soweit auch alles hinbekommen. Zwei kleine Probleme lassen sich aber irgendwie nicht lösen. Vielleicht weiß jemand von euch Rat :s :helpnew:


    1. Starte ich den Raspberry PI so startet auch Hyperion. Allerdings habe ich dann im unteren Bereich immer komplett grüne LED's. Der obere Bildschirmbereich läuft normal. Führe ich nun ein sudo /etc/init.d/hyperion restart durch, dann funktioniert alles.


    2. Ab und zu passiert es, dass die LED's nicht mehr auf Veränderung reagieren. Das System scheint die Verbindung zum USB Grabber zu verlieren, denn unter /dev/ fehlt video0. Durch einen Neustart lässt sich das Problem beheben.


    Hat jemand zu Punkt 1 oder 2 eine Idee?

  • so leute, habe offiziel semesterferien jetzt...


    ToDo für Ferien:
    -Blog neu aufsetzen, hab da wenig ahnung mit wordpress und mir irgendwie das system zerschossen weil ich keine postvorschau machen kann und niemand kann kommentare nutzen...
    -updaten der anleitungen für rpi b, b+ und rpi2 mit raspbian
    -anleitung mit openelec und allen oben genannten rpis
    -eventuell anleitungen auf englisch da viele requests aus dem ausland kommen bzw englisch sprachigem raum
    -ambilight am pc/laptop mit arduino


    gibt es wünsche? mehr auf ein thema eingehen? den aufbau bzw videos vom löten und nem kompletten neuaufbau eines sets? bin eigentlich offen und willig neue sachen zu lernen :)

    Hier war mal eine Signatur.

  • Mal Probleme und bekannte Lösungen zusammenzutragen wäre bestimmt auch ganz gut.
    Bzw. eine Anleitung wie man alles Überprüfen kann, wenn etwas nicht funktioniert.

  • Was mir persönlich sehr helfen würde - und ich denke auch vielen anderen - ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung des Hardware-Aufbaus (hochauflösende Bilder, Nahaufnahmen von kritischen und wichtigen Verkabelungen


    Mittlerweile wurde ja immer so viel über die Software geschrieben und diskutiert.. hier findet man immer Lösungen. Aber auch bei der Hardware gibt es ja verschiedene Wege der Realisierung..


    Was ist ein Schaltnetzteil und wie wird es angeschlossen?
    Wie viele Netzteile benötige ich (LEDS, Raspberry, etc)?
    Wie viele NT sind ideal und wie schließe ich LEDs und Raspberry an das NT (+5V, GND)?
    Warum ist es vorteilhaft Raspberry und LEDs hinsichtlich Masse am GPIO-Port zu verbinden?
    Wie leistungsstark muss das NT sein (Volt, Ampere)?


    GENERELL: Was ist die beste NT-Lösung?


    Wie verbinde ich die LED-Stripes an der Ecken des Fernsehers (Steckadapter? Löten? Kabel? andere Methoden)?
    Was ist eine Pegelerhöhung, brauche ich das und wenn ja, wie realisiere ich sowas?
    Welcher LED-Stripe ist ideal (ws2801, lpd8808,etc) und mit welcher Spannung? (5V/12V)
    Wie werden Kabel verbunden (Löten, Lüsterklemmen, etc.), welche Kabel benötige ich (Breadbordstecker, female, male, etc.) und wie verkabel ich sauber (Schrumpfschlauch, Heißkleber, etc.)?


    GENERELL: Was ist die beste Verkabelung (wenn man das so sagen kann, abseits persönlicher Vorlieben)?


    Dies sind jetzt nur ein paar Dinge.. ich denke viele hier haben noch nie gelötet, kennen den Unterschied zwischen Volt und Ampere nicht und haben keine Ahnung wie man freie Litzen verbindet,.. die Elektronik-Fachmänner werden lachen, aber das sind die Probleme vieler Leute hier, die bisher noch nie den Lötkolben geschwungen haben.


    Und ja, auch ich gehör(t)e dazu - und musste mir alles in mühsamer Arbeit anlesen.


    Bloß ist dies in diesem Forum mittlerweile etwas konfus geworden.. Flackern der LEDs, die Chipsatz-Diskussionen, etc. tragen dazu bei.


    Dazu wäre ein aktualisierter Kaufguide sehr schön mit den aktuellen Komponenten (gerne auch ein low-budget, mid-budget und ein high-budget System)


    Ich weiß, ist natürlich 'ne Menge Arbeit.. aber du hattest ja gefragt. Ich denke ein richtig ausführliche Beschriebung der Hardware-Installation erspart 'ne Menge Fragen in diesem Forum.


    Und persönlich würde ich auch den ein oder anderen Euro via PayPal spenden für so etwas.. sofern es gut gemacht ist.

    Edited once, last by kenyo ().

  • Ja finds gut danke, wenn ich frage erwarte ich ja auch vorschläge :) nur bin ich selbst kein elektroniker, hab bisschen minimale grundkenntnisse und durch DIY bisschen erfahrung...ich werde mal schauen so gut wie es geht den hardwarebau mit bildern (eventuell videos) von grund auf zu dokumentieren, als student ist halt das geld das kleine problemchen um zB verschiedene kleine hardwareteile zu holen wie zB eckverbindungen etc, das mach ich dann lieber selbst statt was zu kaufen, aber denke wenn ich sowas dokumentiere sollte es weniger probleme machen für andere auch nach zu machen.


    danke für deinen output, werde bestmöglich darauf eingehen!

    Hier war mal eine Signatur.

  • Wie gesagt, ich bin (sogar sehr) gewillt auch einen kleinen Obolus dafür zu entrichten, sofern es gut gemacht ist. Und damit stehe ich sicherlich nicht alleine da.. also pack doch am besten dann direkt auch einen Donate-Button auf deinen Blog ;-)

  • Kenn ich, bereits gesehen. Ist auch hilf- und ziemlich detailreich, aber eine wirklich hochauflösende Schritt-für-Schritt Anleitung finde ich dann doch besser..


    Danke trotzdem! :bravo2:

  • Hallo Leute,
    nun will ich mich auch an Hyperion ran wagen. Ich habe aber so meine Probleme. Die Hardware ist komplett, alles verkabelt und Raspian (2013-07-26-wheezy-raspbian.zip) wie auf serhan.in beschrieben installiert.
    Als ich alle Schritte via Linux am Terminal ausführte fiel mir zuerst auf, dass bei mir in der /etc/modules der Eintrag spi-bcm2708 fehlt.
    Des Weiteren bekomme ich beim Screenshot mit hyperion-v4l2 --screenshot ein verpixeltes Bild mit Fehlfarben hin.
    Siehe Bild:
    Nun hänge ich hier fest! Kann mir hier vielleicht jemand helfen?


    intux

  • Es ist der Fushicai Grabber, ein Raspberry Pi Modell B und eine Kette WS2801.
    Hier noch ls /dev


    intux

    Edited once, last by intux ().

  • Gibt es denn eine Komplettanleitung diesbezüglich oder reicht ein

    Code
    sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade


    intux

    Edited once, last by intux ().