hypercon Erweiterung, Farb-Konfiguration über SSH testen

  • Letzte Woche habe ich mich ein bisschen mit der Source von Hypercon beschäftigt und festgestellt, dass tvdzwan bereits eine Library erstellt hat um eine SSH Verbindung mit dem Raspberry aufzubauen.


    Ich habe dann Hypercon in so weit verändert, dass man nun die Colortransform Werte temporär über SSH mittels der hyperion-remote Befehle setzen kann. Auch kann man aus Hypercon heraus eine Farbe für die LEDs setzen.


    Siehe dazu die Screenshots hier: https://github.com/tvdzwan/hypercon/pull/3


    Es wird wohl noch ein bisschen dauern bis tvdzwan diese Veränderungen einbaut, da er grad an einem größeren Update arbeitet. Ich wollte euch diese Version aber nicht vorenthalten, weil ich es echt genial finde um Farbkonfigurationen zu testen.


    Update:


    Änderungen:
    Diese Led Simulation updated sich jetzt wenn man ein Bild ändert, nicht nur wenn man einen Transform Wert ändert.
    Der GrabberV4l2 Part ist drinnen.
    Wenn die SSH Verbindung steht, kann man mit rechtsklick auf das Bild einen Screenshot laden. Der Grabberv4l2 darf dabei aber nicht bereits laufen.
    Im SSH Reiter ist nun ein Button um ein Fenster zu öffnen, mit dem man SSH traffic des Tools sehen kann.
    Die Led Konfiguration wird in der Config nun als letztes eingefügt. Meistens interessiert das am wenigsten wenn man eine Config anschaut.


    Ich habe aber noch ein Problem. Ich habe bei mir den Grabber nie über die Config gestartet, sondern immer extra manuell. Wenn ich ihn in der Config drinn hab, mit den gleichen Parametern mit welchen ich ihn normalerweise starte, dann kommt beim hyperion start die Meldung "BORDER SWITCH REQUIRED" und die LEDs updaten sich nur im Sekundentakt. Weis da jemand was?


    Ansosnten könnt ihr hier mal die jar ausprobieren: https://github.com/Fabi1080/hy…/deploy/Hypercon_SSH2.jar



    [Blocked Image: http://i.imgur.com/kXr3Fab.png]

  • Cool, danke für die INFO, aber leider nicht für OpenElec:(((!!! Gibt es eigentlich ne komplette Anleitung auf deutsch für Hyperion?

    Edited once, last by RedEye ().

  • Ja, schau in meine Signatur :)


    TenEighty, wird das tool soweit erweitert das man den hyperion grabber direkt aus dem proggi einstellen kann statt selbst immer copy&paste zu machen? weisst du da was? oder kannst du das einfügen? :)

    Hier war mal eine Signatur.


  • Ja, schau in meine Signatur :)


    Nette Anleitung um nen Grabber zu nutzen. Aber die ganzen Einstellungen um unter anderen Farben und Co zu ändern und was die einzelnen Einstellungen bewirken und bedeuten hast du auch nicht beschrieben:D Nutze Ambilight nur mit XBMC und über meinen Receiver.


  • TenEighty, wird das tool soweit erweitert das man den hyperion grabber direkt aus dem proggi einstellen kann statt selbst immer copy&paste zu machen? weisst du da was? oder kannst du das einfügen? :)


    Du kannst jetzt die Whitelevel, Blacklevel, Gamma, Threshold, HsvValue und HSVGain Werte über SSH setzen.


    Dies geschieht indem der hyperion-remote Befehl mit den entsprechenden Parametern gesendet wird.


    Diese Werte sind dann nur bis zum nächsten Neustart von hyperion gesetzt. Also eignet es sich eigentlich nur um Werte zu testen. Um sie dann endgültig festzuschreiben muss die Config nochmal kopiert werden.


    Den grabber, also hyperion-v4l2, kann man damit nicht steuern.


    Es könnte unter open-elec nicht funktionieren weil momentan hyperion-remote nicht mit dem vollen Pfad aufgerufen wird. Wie ist dieser da?
    Und wenn du die jar über die Kommandozeile aufruftst (java -jar hypercon_ssh.jar) dann wird dort der traffic ausgegeben. Vielleicht hilft das auch was.

  • nein ich meinte einen zusätlichen reiter für
    "grabber-v4l2" :
    {
    "device" : "/dev/video0",
    "input" : 0,
    "standard" : "PAL",
    "width" : 720,
    "height" : 576,
    "frameDecimation" : 2,
    "sizeDecimation" : 8,
    "priority" : 1100,
    "mode" : "2D",
    "cropLeft" : 5,
    "cropRight" : 5,
    "cropTop" : 5,
    "cropBottom" : 5,
    "redSignalThreshold" : 0.1,
    "greenSignalThreshold" : 0.1,
    "blueSignalThreshold" : 0.1
    },


    damit man das in der config gespeichert wird beim erstellen :) unabhängig vom ssh, ich kann leider kein java

    Hier war mal eine Signatur.

  • Hallo,


    sehr gute Arbeit, vielen Dank!


    Was genau muss ich denn jetzt tun, um die Farben meines Ambilights so einzustellen, dass sie den 'echten' Farben entsprechen?


    Viele Grüße und Danke
    Mischa

  • Hi Mischa,


    du musst die Werte in deiner Config für die Farben anpassen (Gamma, Threshold, Whitelevel..)
    Da muss man so lange rumprobieren bis die Farben gut passen,..
    Ich hab das so gemacht, dass ich das laufende TV Programm auf Pause gestellt habe, dann mit meinem Handy über die App die Farben alle eingestellt und dann manuell die Werte aus der App in die Config geschrieben habe.


    Gruß


  • .... dann mit meinem Handy über die App die Farben alle eingestellt und dann manuell die Werte aus der App in die Config geschrieben habe.


    Gruß


    Wie genau hast du das gemacht? Kannst du das mal kurz erklären und posten? Wäre super!



    Welche XBMC Version (Openelec, Xbian, Raspbmc) bietet sich den am besten an, um die richtigen Farbwerte zu ermitteln? Aktuell nutze ich Openelec...

  • Also ich habe als erstes Einstellungen von anderen Usern gesucht um mal einen Startpunkt zu haben und damit eine Config erstellt und erstmal hyperion damit zum laufen gebracht.


    Wenn du nun die hypercon_ssh.jar benutzt musst du dich im SSH Reiter mit dem Raspberry verbinden.


    [Blocked Image: https://cloud.githubuserconten…1e3-980e-4560f7cd244d.PNG]


    Dort kannst du dann mit dem Colorwheel überprüfen, in wie fern die Farben schon mal stimmen. Desweiteren habe ich auch viel mit dem RGBCat tool (http://www.forum-raspberrypi.d…ol-um-farbwerte-zu-testen) und einfachen Filme schauen dann die Einstellungen optimiert.


    Wenn du mit dem hypercon_ssh tool verbunden bist, kannst du unter dem Reiter Process die Farbeinstellungen treffen und mit dem Button send Color Transform die Werte an hyperion senden.


    [Blocked Image: https://cloud.githubuserconten…1e3-8524-678088027953.PNG]


    Ich habe im Hyperion Wiki mal versucht zu Erklären was die einzelnen Einstellungen (threshold, gamma, blacklevel, whitelevel, value gain, saturaion gain) machen: https://github.com/tvdzwan/hyp…tion#what-the-settings-do
    Ich hoffe man kann daher darauf schließen welche Einstellungen bei welchem Problem zu ändern sind.


    Wenn du mit dem Hypercon_ssh tool dann eine Einstellung gefunden hast, musst du nochmal eine config erstellen und sie auf den Raspberry kopieren. Die mit ssh gesetzten Werte sind nur bis zum nächsten neustart von Hyperion aktiv.

  • zum ersten ein weiterer tab für den usb grabber part...zum zweiten, statt das regenbogenbild einen screenshot erstellen und dann ins bild laden, damit man dort seine leds einstellen kann... damit man mal genauer sieht wie weit "5%" ins bild gehen etc....ich weiss das letztere ist ne heiden arbeit.... und sonst würde ich noch drüber nachdenken was man erstellen könnte :) wäre auch cool wenn andere leute ideen haben und ihren output mitteilen

    Hier war mal eine Signatur.

  • Ich bin dran.
    Screenshot Funktion klappt. Muss ich aber noch robuster machen.
    Grabber Part funktioniert schon soweit, dass das Datenmodell vorhanden ist und das exportieren einer Config funktioniert. Der Interface Teil fehlt aber noch.

  • So ich habe eine Testbare Version.
    Änderungen:
    Diese Led Simulation updated sich jetzt wenn man ein Bild ändert, nicht nur wenn man einen Transform Wert ändert.
    Der GrabberV4l2 Part ist drinnen.
    Wenn die SSH Verbindung steht, kann man mit rechtsklick auf das Bild einen Screenshot laden. Der Grabberv4l2 darf dabei aber nicht bereits laufen.
    Im SSH Reiter ist nun ein Button um ein Fenster zu öffnen, mit dem man SSH traffic des Tools sehen kann.
    Die Led Konfiguration wird in der Config nun als letztes eingefügt. Meistens interessiert das am wenigsten wenn man eine Config anschaut.


    Ich habe aber noch ein Problem. Ich habe bei mir den Grabber nie über die Config gestartet, sondern immer extra manuell. Wenn ich ihn in der Config drinn hab, mit den gleichen Parametern mit welchen ich ihn normalerweise starte, dann kommt beim hyperion start die Meldung "BORDER SWITCH REQUIRED" und die LEDs updaten sich nur im Sekundentakt. Weis da jemand was?


    Ansosnten könnt ihr hier mal die jar ausprobieren: https://github.com/Fabi1080/hy…/deploy/Hypercon_SSH2.jar



    [Blocked Image: http://i.imgur.com/kXr3Fab.png]