VPN Tunnel Traffic Verbrauch

  • Hallo.
    Kann mir hier jemand sagen wieviel Traffic verbraucht wird wenn ich nen VPN Tunnel vom Smartphone zu meiner Fritzbox aufbaue und diese aufrecht erhalte. Ich denke mal das reine aufrecht erhalten der Verbindung ohne weiteren Transfer von Daten doch sicherlich kaum Traffic verursacht .
    Oder Irre ich mich da?

  • Hallo funnyzocker,


    ich vermute mal, dass du das AVM-VPN (IPsec) nutzen und darüber auf deinen RasPi zugreifen willst.
    Im Endeffekt macht es aber auch keinen allzu großen Unterschied, welches VPN du nutzt.
    Wie du schon vermutet hast, kommt der "richtige" Traffic durch den eigentlichen Nutzdaten-Transfer zu Stande und der Traffic für das Aufrechterhalten der Verbindung (Schlüsselautausch und Senden von "Lebenszeichen") ist vernachlässigbar.


    Ich habe schon seit zwei Jahren ein entsprechendes Dauer-VPN zu laufen (Kalender und Adressbuch-Sync mit der ownCloud auf dem RasPi aber auch Telefonie übers VPN.
    Jetzt gibt es ja beim Androiden die Möglichkeit, den Traffic, welcher für jede einzelne App "verbraucht" wird über einen frei wählbaren Zeitraum anzeigen zu lassen. Was ich hierbei nicht weiß (weil es mich nie interessiert hat) ist, ob es sich dabei um den reinen Bedarf der von mir genutzten App "VpnCilla" handelt, oder ob da die übertragenen Nutzdaten mit drin sind. Vermutlich ist das so. (Fritz-App Phone und CalDAV/CardDAV zeigen fast nichts an, weil => s. unten)


    Ich habe jetzt mal (extra für dich) ein Zeitfenster eingestellt, wo ich nicht übers VPN telefoniert und meines Wissens auch nicht Termine und Adressbücher synchroniseirt habe (das mache ich immer im Bedarfsfall "händisch").


    Ergebnis:
    Zeitraum: 21. bis 28. Juni (tagsüber, Nachts ist "Flugmodus")
    Gesamt: "etwa 5,74 GB übertragen"
    VpnCilla: "etwa 1,25 MB"



    HTH!


    MfG Peter