[Kickstarter] mbuino - MicroController für schmales Geld

    • Official Post

    Hiho Freunde des Pi,


    grade bei Kickstarter gefunden und gleichmal, wie man auf Neu-deutsch sagt, gebacked :)


    Klick mich.


    Und hier noch die Specs

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • Sieht erstmal interessant aus - was mich aber etwas stört sind die doch etwas mageren Details.
    Da steht nicht welche Pins UART, SPI oder I2C sind. Auch nicht wieviele PWM's er hat. Man muss schon selber zählen und kommt auf 12 I/O's.


    Auch finde ich es komisch das beschrieben wird das der mBuino mit 2V bis 3V3 laufen würde - auf dem PCB aber auch ein 5V Anschluss ist. Das kann vermutlich nur genutzt werden sofern der mBuino über USB angeschlossen wird! Es scheint sich also um ein 3V3 PCB zu handeln wo die Batterie direkt als Stromversorgung dient. Für USB ist da vermutlich irgendwo ein Step-Down verbaut um von 5V auf 3V3 runter zu kommen..
    Wieviel Ampere der mBuino verbraucht steht da aber auch nicht (oder bin ich blind?)



    Ich frag mich dabei halt was der Unterschied zu nem Arduino NANO oder so ist... Warum sollte man son mBuino anstelle eines Nanos haben :huh:

  • Sieht erstmal interessant aus - was mich aber etwas stört sind die doch etwas mageren Details.


    geht mir genauso


    ...Es scheint sich also um ein 3V3 PCB zu handeln wo die Batterie direkt als Stromversorgung dient. Für USB ist da vermutlich irgendwo ein Step-Down verbaut um von 5V auf 3V3 runter zu kommen..


    sieht aber mangels Spule eher nach doofen Linearregler aus, nirgendwo eine L zu entdecken.


    Ich frag mich dabei halt was der Unterschied zu nem Arduino NANO


    NXP LPC11U24 ARM® Cortex™-M0 50Mhz
    32K FLASH / 10K RAM,


    wenn das kein Unterschied ist

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hier was Ähnliches für grade mal 5€ inkl. Versand!
    PSoc4


    Kombiniert analoge Komponenten OPVs/ADC/DAC digitale FPGA und einen Cortex M0 mit 48MHz auf einem Chip.


    Hab mir mal ein paar kommen lassen und muss sagen, ich bin begeistert. Für mich die perfekte Ergänzung zum Raspi. Eine super Entwicklungsumgebung (PSoc Creator)
    Dazu gibt es jede Menge Komponenten im Creator, mit dem man mal eben schnell was zaubern kann (LCD/PWM uvm.)
    Die Dokumentation ist für meine Begriffe vorbildlich auch wenn es nicht all zu viele Sekundärliteratur gibt.


    Sorry, wenn's ein alter Hut sein sollte.


    reraspi

    • Official Post

    Erste Antwort zum Thema Verbrauch

    Quote

    The chip draws less than 1uA when it is in seep sleep. So it is really up to the program you have loaded on it. Please see the datasheet for full details.


    Einen Link zum besagten Datasheet hab ich erfragt, denn ich finde ihn nicht ;)


    Edit: Datasheet

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().