Fragen zum programmieren

  • Guten Morgen,
    kann man beim programmieren mit C/C++ für den RPi einfach jedes Header einbinden so wie auf dem Computer oder gibt es eine Libray für den RPi? Und wie greift man auf z.B. auf die GPIO-Pins zu? Und wie sieht es mit der C oder C++ Standart Libray aus ist die kompatible? Welche IDE eignet sich am besten?


    Danke schonmal für die Antworten
    LG MixingCircus

  • Jenachdem was du machen möchtest gibts u.U. eine Lib.


    C/C++ ist Systemübergreifend überall gleich - das wär sonst ne Katastrophe wenn dem nicht so wäre


    Einzig der Ort wo Libs liegen oder wo danach gesucht wird mag sich unterscheiden.



    Aber wie gesagt - es wäre einfacher wenn du verräst was du machen möchtest


    Eine einfache Googlesuche nach "Raspberry C++ lib" führt dich aber bereits zu etlichen brauchbaren Möglichkeiten

  • Es gibt durchaus Header die Systemabhängig und/oder architekturabhängig sind.
    Aber die normalen Bibliotheken sind verwendbar.
    Es gibt mehrere Bibliotheken speziell für den Pi, meigrafd's Google-suche hilft. (Das es solche gibt ist auch der Beweis für meine erste Aussage... die machen wohl auf einem nicht-Pi wenig Sinn)


    Die Standart-Bibliothek ist allergrößtenteils kompatibel und dürfte keinerlei Probleme bereiten, der ist es vor allem wichtig, das es ein Linux ist.


    IDE... es ist halt C/C++, was sollen wir dir jetzt sagen? Du kannst auch mit MS Visual Studio arbeiten, das funktioniert technisch genausogut wie mit nano.

  • Hi,


    Guten Morgen,
    kann man beim programmieren mit C/C++ für den RPi einfach jedes Header einbinden so wie auf dem Computer oder gibt es eine Libray für den RPi?


    Was meinst Du mit "jeden Header" einbinden? Du wirst natürlich keinen Windows-Header finden. Aber alle Header, die zum Sprachumfang von C/C++ gehören, sind vorhanden.
    "wie auf dem Computer" bedeutet?
    Der RPi ist ein Computer ...
    Und natürlich: es gibt nicht nur eine Library für den RPi ...



    ...
    Und wie greift man auf z.B. auf die GPIO-Pins zu?
    ...


    Genau dafür gibt es gleich mehrere Libraries - pigpio, bcm2835 und wiringPi sind die, die mir als erstes einfallen.


    ...
    Und wie sieht es mit der C oder C++ Standart Libray aus ist die kompatible?
    ...


    Was meinst Du mit "kompatibel"? Natürlich gibt es auf allen Systemen, die C/C++ unterstützen die Grundfunktionen. Du vergisst, das C ursprünglich überwiegend auf Unix-Systemen eingesetzt wurde. Da wäre die Frage eher, ob andere Systeme kompatibel sind, denn da kommt der Standard her.
    Allerdings wirst Du keine ausführbaren Programme, die auf anderen Betriebssystemen entwickelt wurden, einfach auf dem RPi laufen lassen können. Aber ich denke, das weisst Du ...


    ...
    Welche IDE eignet sich am besten?
    ...


    Geschmackssache ... ich bevorzuge immer wenn es geht vi ;) ...
    Einfach mal suchen ...


    cu,
    -ds-

  • Hallo zusammen,


    es gibt Standards und Standarten. Letzteres hat aber nichts mit stromdurchflossenen Halbleitern zu tun.


    Eine Frage von MixingCircur wurde etwas stiefmütterlich behandelt.


    Quote


    MixingCircus schrieb:
    ...
    Welche IDE eignet sich am besten?
    ...


    Nachdem ich in meiner Anfangsphase einige - eigentlich alle damals verfügbaren - IDEn / IDEs (*) ausprobiert habe, bin ich bei meinem Favoriten Geany geblieben.
    Geany hat den Vorteil, dass man darunter in so ziemlich allen Programmiersprachen programmieren kann. Sollte die Lieblingssprache nicht dabei sein (C/C++ ist drin), kann maln Geany recht leicht auch an exotische Programmiersprachen anpassen.


    (*) Wie heißt es richtig? - Frage an die Sprachpuristen unter uns.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Moin Andreas,


    nun, ich denke IDEs wäre korrekt (Integrated Development Environments) ...
    btw: das hat nicht unbedingt was mit Purismus zu tun ... klare Aussagen ohne (viel) Spielraum für persönliche Interpretatione sind für mich das Um und Auf wenn es um IT geht ... ;)


    Nun, ich bevorzuge da Code::Blocks, wenn es denn sein muss ... da ist ebenfalls praktisch alles drin - von C bis hin zur GNU Toolchain, zudem kann ich mittlerweile mehr schlecht als recht mit dem Oberflächen-Tool wxSmith umgehen. Ist ebenfalls Open Source und ich kann, wie schon erwähnt, notfalls direkt Programme für den RPi auf dem Laptop erstellen.
    Läuft auch auf allen möglichen Plattformen ...


    cu,
    -ds-