Multicopter / Tricopter

  • Hallo,


    Zuersteinmal wusste ich nicht so recht wohin mit meiner Frage, deshalb bitte verschieben, wenn ich mich falsch entschieden habe. :lol:


    Nun zu meiner eigentlichen Frage, ich hab mir ein tricopter mit dem raspberry pi vorgenommen, bin jedoch in dem Thema recht unerfahren, und wollte fragen was ich alles dafür brauchen würde? Bisher hab ich nur rausgelesen dass ich brushless motoren bräuchte und fand folgendes Angebot: http://www.ebay.de/itm/4-2212-…llbau&hash=item5d4e04b760


    Nur sind da keine rotorblätter dabei und wirklich finden konnt ich keine die passen würden. Was ich noch rauslesen konnte war, dass ich irgend controller board bräuchte welcher auf dem raspi sitzen würde und per gpio pins dann die motoren ansteuert - nur welcher wäre der passende und welcher würde ausreichen?


    Vielen Dank schonmal im voraus,
    Mfg Tasty

  • Hallo Tasty,


    ich hatte auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, einen Raspi auf meinem Quadcopter zu setzen. Frage ist natürlich erst einmal, wofür möchtest Du ihn wenn nutzen, bzw. welche Aufgaben sollte dieser dann übernehmen:


    - Einsatz als FPV-Kamera und Datenübertragungssystem
    - Telemetrie?
    - Sensorik
    - Orientierung (Autoflight wie es bsp. der APM 2.x oder PixHawk kann)?
    - ???


    Woran hattest Du dabei gedacht? Wie schaut dein Ziel aus diesbezüglich?


    Klar brauchst Du für einen Tri-, Quad-, Six- oder Octo-Copter einen Flug-Controller, welche die Ansteuerung der Treiber für die Motoren übernimmt, ebenso die Sensoren beinhalten (Kompass-, wichtiger sind jedoch Gyros) für die Flugstabilität). Empfehlen kann ich da als günstige Alternative gegenüber den schon zuvor genannten Kontrollern (um die 200,- EUR/Stk.) den KK-Kontroller (ab etwa 25,- EUR).


    Damit beschäftige ich mich gerade unter anderem und baue hierzu eine Webseite auf, die beispielsweise einen Selbstbau hinsichtlich "erzählt", ebenfalls mit Bildern der notwenigen Hard- und Software.

    Hinweis am Rande:
    Die hier vorkommenden Fremdwörter sowie Schreibfehler besitzen ein Echtheitszertifikat
    und sind zum Auslösen allg. Verwirrung und Panik vorgesehen! :lol:

    Edited once, last by Cancriformis ().

  • Hallo Cancriformis,


    Ich hatte eigentlich nur geplant eine FPV Kamera zu haben - alles andere was nicht unbedingt den Preis sprengt, wäre natürlich auch nicht schlecht, wobei ich einen Autopiloten nicht bräuchte, da ich eigentlich das ganze nur vom Laptop steuern und sehen will.


    Das KK Board sieht vielversprechend aus - würde das für die beschriebenen Funktionen ausreichen?

  • Hi,


    also damit Du einen Tri- oder Quadcopter zum fliegen bekommst reicht ein KK-Controller, sowie ein Empfänger und Sender bsp. mit 2.4 Ghz natürlich aus.


    Was das steuern von Kamera und die Übertragung des FBAS-Signals selbst betrifft (es sei denn per Netzwerk o.ä.), würde ich da auf die schon fertig konfektionierten und somit vorhandenen 5.8 Ghz Sender (25 mW) u. Empfänger (bsp. von der Fa. ImmersionRC) zurück greifen.


    Nun kann man deine Ausführen auch noch so interpretieren, das Du die gesamte Steuerung des UAV's via Computer durchführen möchtest - da gehe ich jetzt einfach mal nicht von aus.


    Wobei da auch Möglichkeiten gegeben wären, selbst mit einem Handy... :-)

    Hinweis am Rande:
    Die hier vorkommenden Fremdwörter sowie Schreibfehler besitzen ein Echtheitszertifikat
    und sind zum Auslösen allg. Verwirrung und Panik vorgesehen! :lol:

    Edited once, last by Cancriformis ().

  • Inwiefern gesamte Steuerung? Ich wollte eigentlich nur das Bild dann vom Empfänger auf dem Laptop sehen (sieht so aus als würde immersionrc genau das können) und den Quad- / Tricopter steuern, nicht die ganze Logik auf den Laptop verlagern o.Ä.


    Was bräuchte ich nun alles um erstmal die ganzen Teile zusammen zu haben? (besonders Rotorblätter, da es da verschiedenste gibt)

  • Hallo,


    nun um einen "Tri- oder Quadcopter" mal eben selbst zusammen zu bauen aus nicht vorgefertigten und zusammen produzierten Einzelteilen (sprich selbst zusammen gesucht, nicht aus einem kompletten Set und von einer Firma), braucht es eine ganze Menge an Wissen, Erfahrung und Geduld.


    Denn mit dem Kauf der ganzen Notwendigkeiten ist es noch lange nicht getan - das weiß ich aus eigener Erfahrung. ;) Ich baue gerade eine Seite auf die genau dieses Thema behandelt, ist aber noch lange nicht fertig - andernfalls würde ich dich dahin verweisen bzw. hier einen Link hinterlassen.


    Aber machen wir weiter:
    Also gut, das bedeutet Du willst den Tri- oder Quadcopter mit einer handelsüblichen Fernsteuerung fliegen, während dessen Du am Computer sitzt und Dir die Bildübertragung anschauen bzw. aufnehmen möchtest. Ok, das habe ich bislang selbst noch nicht versucht. Denn alleine das Fliegen hält mich davon ab während dessen noch auf den Computer achten zu können. Aber es gibt dafür ja kleine Mini DVR's.


    Was Du als erstes tun solltest, den Quadcopter fertig zu bauen. Das wäre die erstmal größte Herausforderung. Denn hierzu ergeben sich zwangsweise dann folgende Fragen, deren Informationen mir/uns ja noch nicht vorliegen :shy::


    - Welche Maße hat oder soll der Tri- oder Quadcopter besitzen (Seiten- oder Gesamtgröße)?
    - Mit welchem Fluggewicht rechnest Du in etwa?
    - ist mindestens eine 4-Kanalsteuerung verfügbar (besser wären 8 Kanäle)


    Aus den zuvor festzulegenden Informationen ergibt sich dann erst einmal, welche Ausstattung Du überhaupt benötigst. Du kannst defintiv nicht einfach irgendwelche Motoren kaufen mit irgendwelchen Schrauben, weder als Set noch einzeln. Denn diese basieren meist auf ein UAV mit einer bestimmten Größe u. Flugewicht. :s


    Dann, wenn Du dich entschieden hast wie dein Tri- oder Quadcopter umfänglich ausschauen soll, kannst Du dann weitere Entscheidungen treffen wie:


    - welche Motoren sollen zum Einsatz kommen (wieviel Leistung wird zum Aufstieg benötigt?)
    - welche ESC's m. BEC (abhängig von der max. Stromaufnahme der Motoren)
    - welcher läuft rechts-, und welcher links herum
    - beim Tri-Copter: Steuerung der Drehrichtungsänderung u. Stabiliserung?
    - Stromversorgung des Flug-Controllers (bsp. 5V oder 3.3V)
    - die Akkuspannung und dessen Akkukapazität
    - die Art der Ansteuerung
    - welches Power Distribution Board (Stromverteilung, Anschlußart [Stecker] das Akkus)
    - die passenden Luftschrauben (in Abhängigkeit von Leistung der Motoren und der Drehzahl sowie dem Gesamtgewicht des UAV's
    - die Steuerungseinheit (Flug-Controller)
    - letztendlich die Verkabelung der Antriebseinheiten und des Empfängers
    - u.s.w. und sofort... :rolleyes:


    Dann geht es erst einmal ins Eingemachte. Denn nun müssen die ESC's konfiguriert werden, mit dem Controller letztendlich in Einklang gebracht werden - denn diese sollen ja denn auch richtig funktionieren. Wenn das alles klappt, müssen die Sensoren kalibriert werden, ansonsten liegt dein Copter ein paar Sekunden nach dem Aufstieg mit einer unsanfteren Landung als man sich das vorgestellt hat, wieder auf dem Boden. :daumendreh2:


    Das heikelste ist die Abstimmung mit den Kanälen und deren Funktionen zu der Flightcontroller-Elektronik. Kanal 1-4 mit denen des Controllers selbst, nicht immer 1:1 und auch nicht die Richtung der Steuerung selbst (proportional).


    Auf die schnelle war dies erst einmal das wichtigste in Kürze... :P


    Und damit steht hier schon letztendlich fest:
    Die FPV-Geschichte folgt dann (so wie es derzeit ausschaut dann auch nicht mit dem Raspberry) wirklich erst im allerletzten Schritt, also weit nach dem ersten erfolgreichen Flug. :angel:


    Ich möchte Dir wirklich nicht den Mut zu deinem Projekt was das UAV angeht rauben, gerne kannst Du weitere Fragen stellen die derzeit bei deinem Vorhaben noch offen sind, aber Du verstehst sicher nun selbst ein wenig, das man bei einem solchen Fluggerät nicht "einfach" mal eben so etwas machen kann - bsp. einfach mal nach ein paar Flugschrauben fragen kann o.ä. Das ist schon alles ein wenig komplizierter, halt physikalisch abhängig von einander - wenn Du nicht Alternativ ein fertiges Fluggerät (RTF) hast - was ja anscheinend nicht der Fall ist. Wollte Dir das an dieser Stelle nur ein wenig verdeutlichen.


    Wenn es um etwas geht was den Raspberry als solches betrifft bin ich ebenso gerne mit dabei und helfe an jeder Stelle wo ich hilfreich sein kann, aber das Vorhaben mit dem Tri- oder Quadcopter solltest Du erst einmal zuende Denken - wenn Du weist, was ich meine! :D


    Wie schon gesagt, wenn weitere Fragen sind oder vielleicht Ideen benötigt werden... :-)

    Hinweis am Rande:
    Die hier vorkommenden Fremdwörter sowie Schreibfehler besitzen ein Echtheitszertifikat
    und sind zum Auslösen allg. Verwirrung und Panik vorgesehen! :lol:

    Edited once, last by Cancriformis ().

  • Vielen Dank, du hast mir nun jetzt wirklich eine menge gezeigt wodrauf es ankommt, ich werde mir ersteinmal mehr Gedanken zum Thema machen. (denn nun weiß ich wenigstens wo ich greifen kann) Und werde mich sicher nochmal melden.

  • Wie gesagt, so viele Dinge - das hat mich damals als ich mit einem Quadcopter angefangen hatte, auch ein wenig abgeschreckt. Aber das sollte es nicht... :)


    Und mein Tutorial habe ich dann sicherlich auch schon in einer ersten Version fertig, da ist oder wären dann noch mehr oder auch detailiertere Informationen für Dich vorhanden die ich zu Begin leider in aufwändiger Art und Weise ergoogle'n musste. Und - nicht alles was ich da fand, war auch korrekt! :-/


    Bis zu einem späteren Zeitpunkt mal würde ich sagen... :thumbs1:

    Hinweis am Rande:
    Die hier vorkommenden Fremdwörter sowie Schreibfehler besitzen ein Echtheitszertifikat
    und sind zum Auslösen allg. Verwirrung und Panik vorgesehen! :lol:

  • Klar, das kann ich gerne tun. :thumbs1:

    Hinweis am Rande:
    Die hier vorkommenden Fremdwörter sowie Schreibfehler besitzen ein Echtheitszertifikat
    und sind zum Auslösen allg. Verwirrung und Panik vorgesehen! :lol: