Update PHP und MYSQL fehlgeschlagen

  • Hallo zusammen
    hoffe jemand kann mir helfen, da ich mit meinem Latein am Ende bin.
    Ich habe die Volkszähler-DB installiert und wollte das Tool Adminer installieren bzw. nutzen um die VZ-DB besser zu administrieren zu können.
    Leider ging dies nicht nur der PHPMyadmin Aufruf ging.
    Daraufhin habe ich lt. Tut aus diesem Forum PHP installiert.
    Jetzt kann ich den adminer und php Aufrufe starten, aber weder die MYsql-DB noch PHPMYadmin laufen jetzt.
    In der Anlage ein Auszug aus dem Syslog.
    Hoffe man kann mir helfen.
    Vielen Dank im voraus.
    Eiermann1

  • Hallo Eiermann1,


    also in der Regel erkenne ich Fehlermeldungen wenn ich sie sehe, aber in deinem Screenshot kann ich keine Fehlermeldungen feststellen. Das sind alles nur Informationen die auf keinen Fehler hinweisen.


    Nach welchen Anleitungen bist du vorgegangen und was funktioniert jetzt nicht? Hast du irgendwelche Fehlermeldungen oder welche Befehle funktionieren deiner Meinung nach nicht?


    Gruß Georg

  • Hallo Georg
    erstmal Danke, dass du dir Zeit nimmst mir zu helfen. Also ich hab nach dem Tutorial:Raspberry Pi als Webserver - PHP 5 Installation
    hier aus das dem Forum PHP installiert. Jetzt geht z.b. der Aufruf Ip_Adr/php-info.php.
    Wenn ich (was vorher ging) Ip_Adr/phpmyadmin aufrufe, bekomme ich die Fehlermeldung im Browser:


    404 the requested url 192.1681.7/phpmyadmin/ not found


    und die Mysql DB vom Volkszähler läuft glaube ich auch nicht. Im frontend kommt unknown middleware response.


    In dem sylog von oben wurde doch scheinbar die MYSQl DB upgedated (auf eine neuere Version) und ich glaube dies ist die Ursache.


    Eiermann1

  • Hallo Eiermann1,


    der Errorcode 404 bedeutet, dass die gewünschte Webseite nicht zur Verfügung steht. Das ist aber kein Problem von PHP oder MySQL sondern vom Webserver Apache. Ich habe auf meinem Raspberry Pi bis jetzt noch keinen Webserver installiert, aber ich würde an deiner Stelle mal die folgende URL probieren.


    http://192.1681.7/phpMyAdmin/


    Bei Linux musst du auf die richte Schreibweise achten. Es wird anders als bei Windows zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.


    Quote

    In dem sylog von oben wurde doch scheinbar die MYSQl DB upgedated (auf eine neuere Version) und ich glaube dies ist die Ursache.


    Laut dem Logausschnitt war das Update nicht nötig, weil bereits die aktuelle Version installiert war. Ob ein frühes Update durchgeführt wurde kann ich anhand den Daten die ich dazu habe nicht sagen.


    Gruß Georg

  • Hallo eiermann1,


    hast du phpMyAdmin dann nach der folgenden Anleitung installiert?


    http://www.forum-raspberrypi.d…r-phpmyadmin-installation


    Das Verzeichnis aus deinem Screenshot ist nur das Konfigurationsverzeichnis. Das Verzeichnis welches dir im Browser angezeigt wird liegt entweder im HTTP-Rootverzeichnis /var/www oder in einem anderen Verzeichnis welches über eine Apache-Konfigurationsdatei eingehängt wird. Schau doch mal nach ob es das Verzeichnis /usr/share/phpmyadmin gibt und was sich darin befindet.


    Sollte es das Verzeichnis nicht geben, schau dir mal die Konfigurationsdatei /etc/phpmyadmin/apache.conf an. Hier sollte vermutlich der korrekte Pfad enthalten sein.


    Gruß Georg

  • Hallo Georg
    den Ordner : /usr/share/phpmyadmin gibt es. Eine Datei phpmyadmin.php find ich aber in dem Verzeichniss nicht.
    Wenn man "IP_Adr/phpmyadmin eingibt, welche Datei wird dann wo aufgerufen?
    Die Mysql DB läuft soweit. Das verbleibende Problem ist das mit dem phpmyadmin Aufruf.
    eiermann1

  • Hallo eiermann1


    Quote

    Wenn man "IP_Adr/phpmyadmin eingibt, welche Datei wird dann wo aufgerufen?


    Wenn der Webserver Apache eine Anfrage bekommt, sucht der erstmal das richtige Verzeichnis mit der Webseite. In diesem Fall wird es wohl "/usr/share/phpmyadmin" sein. Dann wird darin nach einer index.html oder index.php gesucht (es können auch andere Dateien gesucht werden, hängt von der Konfiguration ab). Das bedeutet für dich, in dem Verzeichnis sollte in der Regel eine "index.php" existieren.


    Was sagen eigentlich die Logdateien wenn du auf die phpMyAdmin-Webseite zugreifen willst?


    Gruß Georg

  • Hallo eiermann1,


    ich habe mir jetzt auch schnell Apache2 mit PHP5, MySQL und phpMyAdmin installiert und es funktioniert bisher problemlos.


    Die Logdateien vom Apache2 findest du unter "/var/log/apache2". Von Interesse sind hier die "error.log" und eventuell auch die "access.log". Ruf bitte mal den folgenden Befehl auf und versuch dich dann mit dem Webinterface von phpMyAdmin zu verbinden.


    Code
    tail -f /var/log/apache2/error.log


    Als Ausgabe erhältst du dann die Logmeldungen welche der Apache2 in die Logdatei schreibt. Sollten hier Fehlermeldungen angezeigt werden poste diese bitte damit wir das Problem weiter analysieren können.


    Gruß Georg


    EDIT: Ach ja, die Ausgabe der Logdatei kannst du mit Strg+C beenden.