Umgangston

  • Hallo zusammen,


    in letzter Zeit fühle ich mich vom Stil, der hier Einzug gehalten hat, wenig dazu angehalten, diverse Beiträge überhaupt weiter zu lesen. Oder mich bei irgendwelchen Problemlösungen zu beteiligen, weil ich keine Lust habe, mich von irgendjemandem hier anmachen zu lassen. So wie es hier in den letzten Tagen vermehrt bei ein paar "Altgedienten" in diesem Forum, die ich als Stützen dieses Forums betrachte, zu verzeichnen ist.


    Leute, es geht hier nicht darum, andere mit gleichem Interessensgebiet
    1. blosszustellen,
    2. in Widersprüche zu verwickeln,
    3. noch einen drauf zu geben,
    4. sich selber als den darzustellen, der alles zu Linux, Raspberry Pi, Elektronik, Löten, ... Programmieren gelesen hat, immer noch alles weiss und anzuwenden in der Lage ist, und anderen vorhalten muss, wie wenig sie selber ...


    Meiner Meinung nach geht es darum, anderen bei individuellen Problemlösungen zu helfen, indem man sie dort abholt, wo sie sich gerade befinden.


    Den einen genügt ein Stichwort, unter dem sie selber suchen können, um anhand des Gefundenen selber zur Lösung zu kommen.


    Andere brauchen eigentlich nur ein Linux-Kommando mit passenden Argumenten - und sie sind glücklich.


    Andere haben sich Gedanken gemacht und veröffentlichen Code, der noch irgendwelchen Macken hat, die es zu beseitigen gilt.


    Andere wiederum sollten lieber ein paar Schritte zurückgehen und sich den Grundlagen zuwenden, bevor interessante Ideen angegangen werden sollten.


    Jeder hat ein individuell von anderen unterscheidbares Wissen, das es hier gilt, mit anderen zu teilen, damit alle was davon haben.


    Wenn jemand etwas schreibt, was man selber besser kann, weiss, gelöst hat, dann ist es nicht immer zwangsweise erforderlich, Worte anzuwenden, die aus der Kiste mit dem Aufkleber "Beleidigungen" gezogen wurden.


    Man kann Meinungsverschiedenheiten auch mit neutralen Worten andeuten, z.B.
    - meines Wissens
    - meiner Meinung nach
    - meiner Erfahrung nach
    - nach dem, was ich in [Zitat] gelesen habe, folgt für mich ...
    Solche Worte tun niemandem Weh und wirken nicht beleidigend.


    Es gibt viele Lösungen, die zum Ziel führen. Für den einen ist der eine Lösungsweg gut, für den anderen eine Alternative.


    Es ist nicht immer zielführend, wenn eine funktionierende Lösung abwertend betrachtet wird, nur um eine andere Lösung vorzutragen.


    OK. Sei`s drum. Ich befürchte, wenn hier nicht bald ein anderer Umganston einkehrt, dass sich viele zurückziehen werden. Das empfinde ich persönlich als =(.


    Wenn ich einen neuen Beitrag lese, zu dem ich einen Lösungsansatz bis Lösung kenne, dann bringe ich mich dort ein. Oftmals bedarf es Nachfragen, um die jeweiligen Hintergründe / Systemumgebung / Einstellungen zu erfragen. Nach Posten irgendwelcher Programmausgaben ist dann meist die Ursache schnell bekannt. Und zur Lösung ist es dann oft nicht mehr weit.


    Ich selber lese in Threads nicht weiter, in denen sich zwei oder mehr angiften.


    Ein wenig Verständnis habe ich ja für unterschiedliche Herangehensweisen unter uns:
    - der eine kommt von der Elektronik und hat sich Programmieren selber beigebracht
    - der andere kommt aus der Software-Entwicklung und versucht sich in Elektronik
    - der andere kommt von ganz woanders her und ist lernwillig
    - OK, manch anderer hat seine Talente erstmal verborgen, da weiss man nicht, man kann nur hoffen, dass das noch was wird...



    Geht doch mal in Euch, und fragt Euch, ob solche Stimmungen, wie sie hier von einigen verbreitet werden, wirklich angemessen sind. Denkt mal darüber nach, ob ein wenig Besonnenheit und Sich-selbst-mehr-zurücknehmen in manchen Fällen besser angebracht sein könnte.


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Da stimme voll zu. Manchmal wird hier jedes Wort auf die Goldwaage gelegt oder Beiträge zerrissen. Das ist Schade, weil es willige Anfänger aber auch wissende Profis abschreckt.

  • Ein Thema, welches ich auch nervig finde. Allerdings ist es leider in vielen Foren anzutreffen, und auch in rein technischen Foren wo ich deshalb nahe 100%ige Sachlichkeit und Objektivität erwartet hätte.
    Allerdings habe ich auch nicht das geringste Verständnis für Beiträge, die wegen mangelnder Kenntnis der Rechtschreibregeln, ich meine hier ausdrücklich keine ausländischen Forumsmitglieder, erst nach mehrfachem Lesen zu verstehen sind. In einem anderen techn. Forum hat sich ein Schreiberling nach heftiger Kritik durch die Moderatoren mit seinem jugendlichen Alter von 14 Jahren entschuldigt!


  • Da stimme voll zu. Manchmal wird hier jedes Wort auf die Goldwaage ....


    und das findest du schlimm,


    dir ist es also lieber wenn aus Spannungsmessung Strommessung, aus Din Dout, aus NPN PNP, aus Kollektorschaltung Emitterschaltung wird ?


    ich fasse es nicht.


    Aber du hast Recht es ist doch alles egal, jeder abgebrannte PI ist ein potenzieller Verkauf :fies:

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • jar dein Beitrag ist recht OT und wir wissen doch genau, dass du genau weisst was Jörg meint.
    Nicht solche Essentiellen Dinge, wie du sie geschrieben hast, sondern Formulieren und "wie" bestimmte Dinge dargelegt werden.
    Und ich denke zu einem gewissen Teil sind vom TE auch Beiträge wie der deinige gemeint. ;-P


  • jar dein Beitrag ist recht OT und wir wissen doch genau, dass du genau weisst was Jörg meint.


    nein weiss ich nicht !



    Und ich denke zu einem gewissen Teil sind vom TE auch Beiträge wie der deinige gemeint. ;-P


    :s
    zerredet ? Goldwaage ?


    nein ich weiss nicht was ihr meint ......


    so langsam kann es mir egal sein, sollen doch alle PNP NPN top und bottom view und alle Grundschaltungen durcheinander würfeln, ich muss auch nix mehr zerreden oder auf die Goldwaage legen......:angel:

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

    Edited once, last by jar ().

  • ...und es geht schon wieder los....


    jar
    das ist genau das was der TE u. Jörg meinen. es geht in diesem Thead nicht um PNP, Grundschaltungen und sonstigen Elektronischen Unworten :P, sondern darum das durch dieses auf die Goldwaage legen bzw. Aus dem Kontext ziehen, und dies dann wieder auf die Goldwaage legen der Threadübersicht und dem Verständnis nicht dienlich sind. fachliche Korrekturen und Erläuterungen sehe ich gerne und müssen auch sein

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Quote

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!


    Das ist eine Durchhalteparole für DAUs und DokuLeseVerweigerer
    :D:D:D


    Hier bin ich noch nicht so lange unterwegs ....
    Aber nach ca 60.000 Postings in diversen Foren, weiß ich in etwa wie es läuft.


    Auch wenn es in diesem Forum recht freundlich zu geht, ist diese Diskussion immer wieder nötig.


    Hier habe ich mal ein paar Takte dazu gesagt: http://www.forum-raspberrypi.d…iative?pid=89358#pid89358


  • jar
    das ist genau das was der TE u. Jörg meinen.


    woher weisst du das ? (ich kann das einfach nicht erkennen !)


    es geht in diesem Thead nicht um PNP, Grundschaltungen und sonstigen Elektronischen Unworten


    Das wurde mir aber hier schon mal vorgeworfen (und hat mir eine Woche Sperre eingebracht) !
    Ich soll einen Thread zerrissen haben, die Goldwaage genommen habe weil ich derlei korrigierte ! (wo angeblich jeder alles richtig verstanden hatte)


    ja was denn nun, je mehr hier geschrieben wird um so unsicherer werde ich, die Folge kann nur sein ich schweige zukünftig, soll doch jeder seinen Transistor beschalten wie er mag, dann besteht die Gefahr der Zerredung nicht mehr und der Shop verkauft mehr PI (unser Importvolumen steigt und gleicht den Exportüberschuss aus) und alle sind glücklich ?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

    Edited once, last by jar ().

  • jar
    Du bist doch in Elektronikdingen ein sehr kompetenter Mensch. Deswegen kann ich manchmal nicht verstehen dass du das nicht genauso sachlich wie du es dir überlegst auch niederschreibst. Du weißt doch Bescheid, wenn manche Leute deine Hilfe nicht wollen oder deine Beiträge ignorieren ist das ihr Problem. Ich finde der vom TE beschriebene Eindruck kommt vor allem von seitenlangen Streits, die teilweiße nur von zwei Leuten geführt werden und manchmal an Politdiskussionen erinnern. Sowas kenn ich vielleicht von mikrocontroller.net, aber hier empfand ich die Kommunikation immer eher als freundschaftlich. Ich würde daher empfehlen mit etwas weniger Emotion an solche Threads heranzugehen.
    Und fühl dich dadurch jetzt bitte nicht an den Pranger gestellt, ich denke Andreas meinte das vor allem als Hinweis an mehrere Mitglieder sich mal selbst an die Nase zu fassen.


  • jar
    .....Und fühl dich dadurch jetzt bitte nicht an den Pranger gestellt, ich denke Andreas....


    was Andreas meinte habe ich mit ihm per PN schon längst geklärt !
    was die anderen glauben was Andreas oder andere meinen ist weiterhin Spekulation und da möchte ich nicht mitspielen ;)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Wenn es sich dabei nur um ein Problem zwischen dir und ihm gehandelt hätte, wäre er wohl auch auf die Idee gekommen eine PN zu schreiben. So hat er sich entschlossen das öffentlich zu machen, das dabei unterschiedliche Auffassungen vertreten werden war ihm sicherlich auch vorher klar. Ansonsten steht es ihm ja jederzeit frei korrigierend einzuwirken. Was ich aber versucht habe deutlich zu machen, ist dass du da nicht der einzige bist der sich angesprochen fühlen sollte.

  • Hallo DerMega,



    Und ich denke zu einem gewissen Teil sind vom TE auch Beiträge wie der deinige gemeint. ;-P


    nein, ich kann zwar nicht alle Beiträge von Jar kennen, aber die ich kenne, überzeugen (mich) durch Sachlichkeit und Detailwissen bzgl. Elektronik, über das hier nur wenige so sicher verfügen.


    Und sorry, wer Jar nicht versteht, sollte sich erstmal in die Materie einlesen - denn sonst brutzelt es leicht einen weiteren Pi weg, denn wie heisst es in einem älteren Werk der Weltliteratur: "Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!".


    Ich halte es für sehr wichtig, dass die Faktenlage klar ist:
    - Hardware, Version
    - Betriebssystem inkl. Version
    - Firmware inkl. Version
    - ggf. installierte Software inkl. Version
    - inbetrieb genommene Hardware (Hersteller, Modell)
    - Problembeschreibung.
    - was wurde alles unternommen (u.a.Link auf Tutorials, Zeitschriften, Bücher), um das Problem zu beseitigen inkl. Ausgabe diverser Programme, Linux-Kommandos (ggf. auch deren Version)


    Eine Fehlerbeschreibung wie "WLAN-Stick funktioniert nicht" hilft keinem weiter, solange man nicht weiss
    - ob und wie der Stick ins System einzubinden versucht wurde inkl. Ausgabe der verwendeten Linux-Kommandos
    - Hersteller, Modell
    - ob der Stick überhaupt genug Strom bekommt (Stichwort: RPi-USB-Port, aktiver / passiver USB-Hub, "Mysterium")
    - welcher Router (Hersteller, Modell, Firmware-Version)
    - ...
    - ...


    Je mehr Fakten der Themenersteller im ersten Beitrag bringt, um so weniger driften wir wild in der Gegend herum.


    Somit stehe ich ganz klar auf Jar`s Seite, wenn es darum geht, Fakten, Fakten und nochmals Fakten zu fordern. Erst dann sind die Erfahrenen unter uns in der Lage, Gedanken anzustellen, was denn die Fehlerursache sein könnte, wie man herausbekomen kann - und vor Allem, wie denn die Lösung (Hardware, Anwendung, Konfiguration, Parameter, ...Programmierung) aussehen könnte.



    Und, sorry, wenn jemand Elektronik-Basteleien machen möchte - oder direkt am Raspberry Pi herumlötet, der sollte
    a) handwerkliche Fähigkeiten mitbringen
    b) und sich mit den Bauteilen auseinandergesetzt haben, die man zu verbauen gedenkt (z.B. welche Funktion hat ein Widerstand, Kondensator, Diode, Spule, Transistor, IC, ..., ?)


    Viele Threads hier im Forum liessen sich sehr viel effizienter lösen, wenn die Faktenlage von Beginn eindeutig wäre - und die erfahrenen unter uns nicht ständig nachfragen müssten.


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Wir driften ab. Es ging im Startpost um den Umgangston.
    Und ich bezog mich eben auf jar´s hier geschriebenen Kommentar.
    Ich habe auch, meiner Meinung nach, recht klar geschrieben, dass es nicht um solche Technisch wichtigen Dinge wie PNP oder NPN geht, sonderm um Formulierungen, Freundlichkeiten und auch Abschweifungen.


    Meiner Meinung nach wurde im Startpost nämlich eindeutig beschrieben, dass es, wie der Topic schon sagt, um die Umgangsformen geht und nicht Detailfragen.
    Ich wollte auch jar nicht an den Pranger stellen oder auf die Füße treten, fand aber seinen Post als ganz gutes Beispiel für Abschweifungen und spitzfindigeiten.
    Das beinhaltet natürlich auch nur vollkommen meine persönliche Meinung und soll auf keinen Fall als allgemeingeltend verstanden sein.

  • Hallo zusammen,


    was Andreas meinte habe ich mit ihm per PN schon längst geklärt !
    was die anderen glauben was Andreas oder andere meinen ist weiterhin Spekulation und da möchte ich nicht mitspielen ;)


    Hmm, "Kommunikation ist nicht das, was gesagt wurde, sondern das was beim Empfänger ankommt".


    Wir sind alle der gleichen Sprache mächtig - interpretieren in die gleichen Sätze aber grundlegend unterschiedliche Ansichten. :s :denker:


    Auf diese Weise wird es zunehmend schwieriger, überhaupt irgendetwas zu vermitteln.


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Quote

    Hmm, "Kommunikation ist nicht das, was gesagt wurde, sondern das was beim Empfänger ankommt".


    Ich bin verantwortlich, für das was ich sage, nicht für das, was du verstehst.
    Ich will, dass du mich verstehst!
    Also gehört das auch zu meiner Verantwortung. Soweit es eben geht.



    Fiktives Spielchen:
    Frage:

    Quote

    Will 10MA LED an einen GPIO anschließen, geht das?


    Antwort:

    Quote


    Nöö, die GPIOs sind mit 10 Mega Ampere völlig überfordert.
    Aber du könntest den GPIO auf 16mA stellen. Dann noch einen passenden Vorwiderstand, dann kanns was werden.
    Besser: https://www.google.de/images?q=led+transistor+raspberry


    Dem TE wird klar, dass 10MA ganz was anderes ist, als 10mA.
    Man macht ihm klar, dass man ihn trotzdem verstanden hat.
    + Lösungswege
    + Lesestoff


    Es dauert, bis man ein gemeinsames Vokabular entwickelt. Und in einem (technischen) Forum ist das ein ewiger, manchmal frustrierender, Prozess.
    Kritik an einem Sachverhalt/Detail wird gern, emotional, als Kritik an der Person aufgefasst. Schon hat man einen erstklassigen Startpunkt für eine Eskalationskette.


    Gerade bei Kritik, liegts viel an der Verpackung, ob man den Lernwillen fördert, oder die Bockigkeit.

  • Ich fühle mich angesprochen - gebe ich ehrlich zu.


    Allerdings muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass solche Posts wie Beitrag#4 mitschuld daran haben das ich zeitweise die Fassung verliere... Aus meiner Sicht hat jar es in dem Beitrag#4 gut demonstriert wie es nicht sein sollte - ob mit Absicht oder unbewusst, weiß ich nicht, aber wenn das Absicht war finde ich das in dem Stil nicht wirklich toll.


    "Wörter/Sätze auf die Goldwaage legen" hat nichts mit Verwechslung oder Unkenntnis zu tun.
    Wenn jemand nicht weiß das NPN etwas anderes ist als PNP, kann man ihm das auf freundliche Weise schreiben - jar neigt aber leider dazu das hin und wieder irgendwie schon unfreundlich ala "man bist du doof" rüber zu bringen.


    Oder er schreibt über Sachen die gar nicht zum Thema gehören - was leider auch schon öfters ein Grund war wieso wir aneinander geraten sind. Beispiel hierfür wäre zum Beispiel, dass er auf mein Profil geklickt, sich meine "Webseite" angeschaut hat und daraufhin in irgendeinem Thread schrieb er sei schockiert über das was man da sehen würde... Da denk ich mir dann was das dort zu suchen hat oder was das mit dem was man zuvor geschrieben hatte, zu tun hat.
    Es geht immer mal ein paar Wochen gut in denen wir 2 uns am Riemen reisen, aber dann Krachts halt leider doch mal wieder..
    Will jar hier aber nun auch nicht an den sprichwörtlichen Pranger stellen.


    Es gehören immer 2 dazu - Verfasser und Auffasser.


    Ich bemühe mich öfters möglichst ausführliche Posts zu machen ; nehme mir dafür auch viel Zeit und prüfe meistens mehr als ein mal was ich da eigentlich schreibe, oder probier das meistens auch erst noch selber aus bevor ich den Post abschicke. Manchmal kommt es dann aber leider vor dass das entweder "zu ausführlich" war und manche dadurch überfordert wirken und das gar nicht alles aufnehmen, woraufhin dann Sachen in Frage gestellt werden die aber eigentlich bereits geklärt sind - oder man dreht sich im Kreis...
    Jüngstes Beispiel dafür war die Diskussion über WD-Red und WD-Green - dass eine WD-Red für den Betrieb in einem Festplattenverbund ungeeignet ist wegen des fehlenden RV-Sensors, sie aber trotzdem in einem NAS betrieben werden kann. Nur wurde da leider nicht verstanden das man ein NAS auch mit nur einer Festplatte betreiben kann, woraufhin mir dann widersprüche vorgeworfen wurde... Ich bemüh mich dann trotzdem es irgendwie anders zu formulieren damits doch noch verstanden wird - aber irgendwann verlier ich dann doch auch mal die Geduld.



    ...viel geschreibsel will ich jetzt aber auch nicht dazu ablassen...



    Ich entschuldige mich hiermit bei allen, insbesonderen jenen die davon direkt betroffen sind. Werde mich bemühen den Umgangston künftig wieder auf einer menschlich würdigen / Respektvollen Ebene zu halten!

  • Hallo Meigrafd,


    vielen Dank!


    Wenn wir uns alle mehr bemühen, uns in die Lage des Angeschriebenen zu versetzen, sind wir besser in der Lage, zu verstehen, wie das Geschriebene ankommt.


    Ich bin der Ansicht, dass jegliche Äusserung, die beim Empfänger in den falschen Hals gelangen könnte, nochmals entschärft werden sollte.


    Und wenn keine passenderen Worte als "Volldepp" oder so einfallen wollen, links neben dem Editor-Fenster gibt es Smilies, die das geschriebene Worte entschärfen.


    Was wirkt angenehmer?

    "Volldepp XY!"


    oder


    "Volldepp XY ;)


    Wenn wir alle unsere Erfahrung, Wissen und Ideen zuusammenbringen, kann aus diesem Forum viel mehr erwachsen, als wenn wir uns verbal zerreiben.



    Ich wünsche uns allen gute Besserung und immer das passende Wort zur richtigen Zeit - und ein besseres Gespür füreinander!


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Ich finde es sehr lobenswert dass ihr euch hier für einen besseren Umgangston einsetzt und unterstützte das natürlich selber.
    In der Vergangenheit haben wir Moderatoren immer versucht in Auseinandersetzungen schlichtend entgegenzuwirken, mussten aber leider auch Verwarnungen und Sperrungen veranlassen.


    Was mich persönlich stört, sind diese "Endlosdiskussionen" die am Ende meistens in Beschimpfungen enden und zu nichts führen und das Thema komplett zerstören.


    Allen in Allem bin ich relativ zufrieden mit dem Umgangston hier in diesem Forum. Vor allem vor dem Gesichtspunkt, dass hier sehr sehr viele Anfängerfragen gestellt werden und manchmal die Forenfunktionen, wie die Suche, außer Acht gelassen wird.


    Nicht jeder Profi kann sich in den Fragenden hinein versetzten oder kann einschätzen was für Vorwissen vorhanden ist.
    Wirklich wichtig finde ich, dass hier nicht herablassend geantwortet wird oder der Fragende als unwissend vorgeführt wird. So etwas könnte neue User verschrecken.


    Die Idee mit den "sinnvoll" gesetzten Smilies von Andreas finde ich wirklich gut, wenn man es bedacht einsetzt!


    Also auf ein gutes Community-Zusammenleben,
    ps915

    PS: Von mir nochmal ein großes Dankeschön an alle für die Unterstützung! =)

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().


  • In der Vergangenheit haben wir Moderatoren immer versucht in Auseinandersetzungen schlichtend entgegenzuwirken


    IMHO manchmal mit unpassenden Augenmass und nur mit mit eingefärbter Brille, aber nun gut warum sollen Mods und Admins keine Fehler machen :D



    Wirklich wichtig finde ich, dass hier nicht herablassend geantwortet wird oder der Fragende als unwissend vorgeführt wird.


    von den "Profis" da hast du Recht, aber auch Frager sollten das nicht tun


    Quote


    Was hier gesagt wurde, weiß ich selbst schon und hab deswegen auch sämtliche relevanten Infos im ersten Post gegeben.


    und noch frech dabei lügen ;)



    Die Idee mit den "sinnvoll" gesetzten Smilies


    definiere sinnvoll, auch das fiel mir schon mal auf die Füsse weil sich jemand vom smilie verulkt fühlte =(



    Also auf ein gutes Community-Zusammenleben,
    ps915

    PS: Von mir nochmal ein großes Dankeschön an alle für die Unterstützung! =)


    ich bete mit dir oder so .....:angel:

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr