DHT 22 gibt keine Werte aus? Benötige schnelle Lösung


  • Wenn du es wirklich genau so gemacht hättest wie beschrieben würde es auch funktionieren. Also bitte beschreib mit eigenen Worten:
    Was genau hast du gemacht - wie hast Du den DHT22 angeschlossen und wie führst Du das Script aus?


    Wie kann ich denn beschreiben, wie ich das Breadboard angeschlossen habe? :/

  • Erstmal festhalten:
    In der Anleitung handelt es sich um den alten B, du hast aber einen B+. Bedeutet: Die GPIO Leiste ist eine andere. Der alte B hat nur 26 Pins, du hast aber 40 Pins!
    Deine Verdrahtung weicht auch offensichtlich von der der Anleitung ab, da du einer der letzten Pins der GPIO Leiste beschaltet hast - wobei das so auch kein Sinn ergibt aber dazu später mehr..


    Insofern hast du es 100pro NICHT genau so gemacht wie in der Anleitung beschrieben! :-/ Es stimmte also nicht was du eingangs erzählt hast.. Genau sowas findet man nur heraus wenn auch wirklich das beschrieben wird wie es tatsächlich bei demjenigen gemacht wurde! Ansonsten wär hier jetzt eine riesige Rätselrunde entbrannt..


    Laut Anleitung werden folgende Pins vom PI verwendet:

    Code
    Pin#1 3V3   --> DHT22 VCC (pin#1)
    Pin#6 GND   --> DHT22 GND (pin#4)
    Pin#7 GPIO4 --> DHT22 DATA (pin#2)


    Das lässt sich glaub ich hier besser erkennen:
    [Blocked Image: http://1.bp.blogspot.com/-tHGP…ge+DHT22+raspberry+pi.png]


    Da sieht man jetzt auch einen kleinen Unterschied, in deiner Anleitung wird nur ein 4,7k Ohm Widerstand zwischen VCC und DATA verwendet, in dem von mir beigefügten Bild kommt aber noch ein zusätzlicher 1,2k Ohm Widerstand zum Einsatz. Meiner Erfahrung nach wird der 1,2k aber nicht benötigt...


    Bei deiner Verdrahtung bzw dessen Bildern erkennt man zB leider nicht wohin Pin#1 3V3 überhaupt geht, bzw erkennt man auf dem ersten Bild nicht die vermutlich Blaue Farbe? Du hast da einen extremen Rot-Stich im Bild...


    Was aber gravierender ist, ist die Tatsache das du das Prinzip des Steckbretts nicht verstanden hast. Da wo dein Blaues Kabel hin geht, besteht keine Verbindung zum daneben liegenden Schwarzen Kabel - aber sollte auch nicht sein da der erste linke Pin des DHT22 VCC wäre, nicht GND! Schwarze Kabel sind i.d.R. GND, nicht VCC.


    Desweiteren werden die Abstände zwischen den Pins des DHT22 nicht genau ein Loch des Steckbretts entsprechen, du solltest den also noch mal vorsichtig raus ziehen und genau prüfen das auch wirklich der 1.Pin mit VCC verbunden ist:


    Dein Braunes Kabel soll GND sein?
    Dein Weißes Kabel soll VCC 3V3 sein? .. Da wo du es auf der GPIO Leiste angeschlossen hast gibts aber kein 3V3! Siehe dazu >> hier <<
    Und was macht das Blaue Kabel?
    Wo ist das Kabel für DATA?



    ...Also... Da musst du noch mal nachbessern!

  • Wow, vielen, vielen, vielen Dank für deine super ausführliche Antwort!


    Die Tatsache, dass ich den vorletzten Pin benutzt habe auf meinen Bildern, lässt sich dadurch erklären, dass ich bereits den GPIO aus der Anleitung ausprobiert habe und dann alle GPIOs durchgetestet habe. :)


    Zu der Sache mit dem Steckbrett:
    Könnte mir das vielleicht jemand erklären? Ist das erste Mal, dass ich so eines in den Händen habe und weiß wirklich nicht genau, was mit was verbunden ist usw. Habe auch schon im Internet gesucht ein bisschen, aber keine brauchbaren Anleitungen gefunden...


    Den Rest deines Beitrages muss ich noch mal genau lesen, wenn ich etwas mehr Zeit habe. Bin noch ein totaler Anfänger und deswegen sagt mir das alles noch nicht so viel.


    Aber wenn mir jemand mit dem Steckbrett helfen könnte, wäre das echt super! Gerne auch bei Skype, falls das hier erlaubt ist. :D


  • Aber wenn mir jemand mit dem Steckbrett helfen könnte, wäre das echt super!


    die meisten sind ähnlich bis gleich aufgebaut


    0-5 (usw.) keine Verbindung
    A-E Verbindung


    60-55 (usw.) keine Verbindung
    F-J Verbindung


    damit man ein IC zwischen E & F stecken kann ohne das Nachbarpins Verbindung bekommen.


    die roten Schienen sind +Spannungen vorbehalten, z.B. 5V oder 3,3V und sind verbunden soweit der Strich reicht ! dann kommt die Unterbrechung für andere +Spannungen


    gleiches für die blauen Striche


    auch unten, wobei rot oben links weder nach oben rechts noch nach unten verbunden ist
    gleiches für die blauen Striche



    sinnvoll ist bei der Verdrahtung auf die obere Schiene +V einzukoppeln, auf die untere - oder GND so kann man von oben + zum Bauteil führen, von unten - oder GND


    nur einige Sonderteile brauchen halt mehr als eine +Spannung oder wollen ihren GND ode - von oben bekommen.
    Jeder darf gerne von meinem Vorschlag abweichen wenn es dem Bauteil oder der Verdrahtung nützt.


    Ich habe mir bei Versuchen mit Schaltdraht angewöhnt eindeutige Farben zu benutzen und auch lebenswichtige Leitungen doppelt zu legen, VCC GND MISO MOSI 1W o.ä.


    [Blocked Image: http://www.forum-raspberrypi.de/attachment.php?aid=1792]
    [hr]
    dann kann man auch mal größeres aufbauen


    [Blocked Image: http://www.forum-raspberrypi.de/attachment.php?aid=3595]

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • bitte kein fullquote direkt am Anschluß !!!


    IC -> http://www.lmdfdg.at/?q=IC
    GND -> http://www.lmdfdg.at/?q=GND


    nimm bitte dein fullquote raus benutze dazu den Edit Button
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fullquote

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().