RPi A+ WLAN

  • Hallo Zusammen,


    ist vielleicht eine blöde Frage aber nachdem der RPi A ja keine Eth-Schnittstelle hat wäre die einzige möglichkeit den Kleinen mittels WLan Stick ins Netz zu bekommen oder? Gibts da spezielle WLan Sticks fürn Pi oder funktioniert jeder x-beliebige?


    mfg Alex

    Edited once, last by Luminous ().

  • Hallo Alex,


    Quote

    wäre die einzige möglichkeit den Kleinen mittels WLan Stick ins Netz zu bekommen oder?


    Oder du verwendest einen USB-to-Ethernet Adapter.


    Quote

    Gibts da spezielle WLan Sticks fürn Pi oder funktioniert jeder x-beliebige?


    Eine Liste mit bereits getesteten WLAN-Adaptern findest du unter http://elinux.org/RPi_Verified…orking_USB_Wi-Fi_Adapters.


    Gruß Georg

  • danke für die links, !sehr hilfreich!


    noch eine frage, reicht der RPi-A mit seinen 256MB für rasbmc - sprich für medienwiedergabe?


    mfg alex

  • Hallo Alex,


    Quote

    reicht der RPi-A mit seinen 256MB für rasbmc - sprich für medienwiedergabe?


    Das Model A ist bis auf Ethernet und USB-Ports die gleiche Hardware wie bereits das Model B Rev. 1.0 mit 256MB RAM. Das kann auch bereits für die Wiedergabe von Videos verwendet werden.


    Gruß Georg

  • Erfahrungsbericht:


    Habe den USB-Anschluß des RPi Modell A mit einem aktiven 4-Port USB-Hub erweitert und daran eine Tastatur, eine Maus und einen WLAN-USB-Adapter angeschlossen. Danach noch die Datei /etc/network/interfaces in der wlan0-Sektion entsprechend editiert und voila, der kleine Raspi war im Internet.


    Mit einem LAN-USB-Adapter müßte die Netzwerkverbindung sofort ohne eine Editierung von /etc/network/interfaces funktionieren, habe das aber noch nicht ausprobiert.


    Der fehlende Netzwerkanschluß und nur ein USB-Port am RPi Modell A bedeuten zwar eine Mehrausgabe (WLAN-/LAN-Adapter, USB-Hub), schränken den Kleinen jedoch in seiner Kommunikationsfähigkeit mit der Aussenwelt nicht ein. Der einzige Wermutstropfen sind die 256 MB RAM gegenüber den 512 MB des Modell B.

    Edited once, last by rm -rf ().