[Projekt] jukebox4kids (Jukebox für Kinder)

  • Raspi Gehäuse (Affiliate-Link) Amazon

    Power Bank hatte ich noch daheim übrig. Hierbei handelt es sich um ein 10.000mAh

    On/Off-Schalter eBay


    Buttons sind direkt angeschlossen und funktionieren wunderbar. Ich habe mich in die Thematik Pull/Push-Buttons wohl kurz eingelesen aber aufgrund mangelnden Equipments eines Abends einfach den Direktanschluss versucht und das scheint zu funktionieren. Leider weiß ich nicht ob das nun Probleme mit sich zieht.


    manzel die Idee mit den Figuren finde auch sehr interessant.

    Was hast du denn dafür für RFID Chips verwendet? Hattest du dir dafür die Karten zurechtgeschnitten?


    Danke für deine Infos und Gruss

    Holzsockel (Affiliate-Link)stammen von Amazon. Diese wurden mit Acrylfarbe (Affiliate-Link) genauso wie die Box (Affiliate-Link) angemalt.

    RFID Chips (Affiliate-Link) von Amazon. Bekommt man auf AliExpress natürlich günstiger aber man muss ein paar Wochen Zeit mitbringen.


    Karten stammen von eBay, diese beinhalten schon einen Chip, und wurden mit dieser Folie (Affiliate-Link) beklebt, da wir den Drucker (Affiliate-Link) schon daheim hatten. Ist ein wenig fummelig und nicht ganz billig aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Genau so ein Teil habe ich auch erwischt :-/ Auf eBay unter derselben Bezeichnung wie bei Amazon und sieht genauso aus. Verhält sich aber so wie Dein Teil...


    Was war bei Dir rausgekommen?

  • Im Artikel "Wochenend-Projekt: Kontaktlose Musikbox für Kinder" wurde der Reader hier auf Amazon verlinkt:


    Amazon: KKmoon Berührungslose 14443A IC Kartenlesegerät Kartenleser Card Reader mit USB Schnittstelle 5pcs Karten + 5pcs Schlüsselanhänger 13.56MHZ RFID [Energieklasse A] (Affiliate-Link)


    Ich hab auf eBay gekauft: KKmoon Berührungslose 14443A Karte Encoder IC Kartenleser Schreiber F7O2 , da das Ding bei Amazon statt der 10 bzw. 20 Euro lt. Video/Artikel gerade knapp 30 kostet,


    Gleicher Name und wie ihr seht, sieht das Set laut der Bilder quasi identisch aus.


    Aber das Teil hier wird nicht als Tastatur erkannt, sondern scheint auch zum Beschreiben der Karten geeignet zu sein (darauf deuten auch die Videos und Tools auf der CD hin)


    Hat jemand von Euch küzrlich einen funktionierenden (d.h. als Tastatur erkannten) Reader gekauft und wenn ja, wo? Kann man den von Amazon bedenkenlos nehmen, obwohl das Ding genauso aussieht wie meiner? Hab keinen Bock nochmal dasselbe Ding zu erwischen.

  • Ich habe den bei Amazon verlinkten Reader verwendet. Der funktioniert quasi plug&play.

    Ist zwar ein paar Euro teurer, aber man hat den Ärger nicht.


    Als Aufkleber für Karten eignen sich folgende sehr gut: https://www.amazon.de/gp/product/B01HEU96C6/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)


    Zusammen mit ausgedruckten Cover, die in Visitenkartengröße einlaminiert sind, gibt das recht robuste Karten.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/32508169vu.jpg]

  • Hey Joachim,


    hast du es inzwischen geschafft, das Display einzubinden? Wenn ja, könntest du die Schritte kurz erläutern? Stecke an der selben Stelle wie X-Ray fest, da ich die Status.xml zwar im Browser öffnen kann, in der Console das Passwort aber nicht automatisiert eingeben lassen kann.


    Grüße


    Micha


    Edit: Das Problem mit dem Auslesen des Status habe ich inzwischen gelöst. Der Songtitel aus der VLC-Status XML kann über folgendes script für eine Anzeige auf dem Display abgerufen werden:



    -----------------

    Das "123" oben im passwortmanager ist mein Passwort zum VLC-Status-XML - ggf. ändern. Da ich mir seit einer Woche Python selbst beibringe und vieles von anderen Websites geklaut ist, kann man eventuell einiges im Script eleganter machen - für Feedback bin ich deshalb immer dankbar!

    Edited 2 times, last by Neponator: Problem selbst gelöst. ().

  • Hi Micha,


    das ist ja cool. weißt Du auch wie man nach einem reboot wieder bei dem Lied staten könnte? Ich selber habe die Jukebox erst am Wochenende fertig gestellt - das war ein langer Ritt, aber wegen Zeitmangel ging es nicht früher. Werde hier in den nächsten tagen ein paar Fotos und meine individuellen Ergänzungen reinschreiben. Nur vorab letztendlich habe ich kein Display eingebaut. Ich fände es aber wie gesagt schön, wenn nach dem Neustart einfach da weiterspielen könnte, wo man beim Runterfahren gestoppt hat (Ob nun Track oder Frame genau sei dahingestellt.


    Viele Grüße

    X-Ray

  • Genau das probiere ich gerade umzusetzen.

    Aus der XML lässt sich die Position des aktuellen Titels auch auslesen. Wenn man das mit dem drücken des Aus-Knopfes oder der Pause-Taste ausliest und in einer Datei abspeichert, kann man es beim nächsten Start über den "seek xx"-Befehl von da aus wieder abspielen - vorausgesetzt die Playlist bestehst nur aus einem Song und ist nicht temporär. Wenn mehrere Songs in der Liste sind, müsste man Titel oder Songnummer auch noch auslesen, aber da kenne ich den Befehl für den VLC nicht, genau diesen dann abzuspielen.

    Bin ein Python-Neuling, aber wenn ich den code richtig gelesen habe, wird die jeweils aktuelle Playlist auch nur temporär erstellt. Das müsste man dann auch umstellen - komme aber erst Ende der Woche wieder zum rumprobieren. Eventuell hat ja jemand nen heißen Tip?

  • Hallo,


    ich habe nach der V2-Anleitung von hailogugo (Riesendank dafür) angefangen die Jukebox zu bauen. Die mp3-Files werden entsprechend abgespielt. Im Webinterface wird die entsprechende ID inkl Ordner angezeigt und ich kann sie auch unter "available audio" starten. Allerdings funktioniert keiner der buttons (play, pause, vor, zurück, lauter, leiser).

    Ich nutze ein RPi und die interne Soundkarte mit den Trust USB-Boxen.


    Bei der Installation kam es zu dem Fehler, dass ich keine Linux-headers installieren kann, weil diese angeblich nicht für meine Version

    Code
    pi@soundbox:~/RPi-Jukebox-RFID/htdocs $ uname -r
    4.14.34-v7+
    pi@soundbox:~/RPi-Jukebox-RFID/htdocs $ sudo apt-get install linux-headers-4.14
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket linux-headers-4.14 kann nicht gefunden werden.
    E: Mittels des Musters »linux-headers-4.14« konnte kein Paket gefunden werden.
    E: Mittels regulärem Ausdruck »linux-headers-4.14« konnte kein Paket gefunden werden.


    Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

  • So, ich muss mich auch einmal zu Wort melden.


    Ich bedanke mich aber erstmal herzlich bei allen, die sich hier rege beteiligen und mir schon über viele Probleme beim lesen hinweggeholfen haben.


    Aktuell baue ich auch eine Jukebox mit sagen wir mal erhöhtem Schwierigkeitsgrad zu einem weil mein Gehäuse eine altes Universum Kofferradio KRN 3365 sein wird. ich habe es schon weitestgehend ausgeschlachtet. Schwierigkeitsgrad 2 ist dabei ich habe bis jetzt keine Lötkentnisse und nur rudimentäre "Programmierkentnisse".


    Aktueller Status ist, dass ich prinzipiell alles am laufen haben, ich habe einen RPi 3 mit dem empfohlen Tecknet Akku (16000mAh) dazu den M301 Kartenleser einen HifiBerry Mini Amp, nutze den internen Lautsprecher des KRN 3365, habe einen KY040 zur Lautstärkeregelung und Buttons zur Steuerung. aktuell ist alles noch auf Steckbrettern gesteckt und fristet so sein Dasein...


    Jetzt habe ich aber noch ein paar fragen...

    In dem KRN3365 gab es einen Schiebepoti zur Lautsärkesteuerung den möchte ich eigentlich nicht wiederverwenden aus diversen Gründen... aber der Schlitz (60mm breit) eignet sich eigentlich perfekt zum einstecken der RFID Karten nun hattte ich die idee dies später auch durch mein kind so nutzen zu lassen. Effekt dabei wäre, dass die Karte in dem schlitz verweilt, solang man die jeweilige karte hören möchte. Problem, ich müsste für die zeit wo die karte verweilt das lesen des RFID deaktivieren. ich würde es über eine art Lichtschranke machen, komme aber Programmiertechnisch an der stelle nicht weiter... kann mir da vielleicht jemand helfen?


    Dann habe ich noch Probleme mit dem Akku, wenn der RPi vom Strom getrennt war und über den Akku betrieben wurde und ich bei 50% dann wieder das Netzteil einstecke wird der Akku nicht geladen sondern entlädt sich weiter obwohl der RPi im Ruhezustand ist (über den Button heruntergefahren ist). kennt jemand das Phänomen? - da wäre ich auch irgendwie noch an einer Lösung interessiert - vielleicht kennt sich ja auch jemand mit 18650 LiIon Akkus und nem Laderegulator oder so aus (Eigenbau)


    Ich würde auch gern noch eine 3,5mm Klinkebuchse einbauen, damit mein Kind auch mal Elternfreundlich über Kopfhörer hören kann. Da habe ich allerdings noch gar keinen Plan, wie ich die anschließen und einbinden müsste um den internen Lautsprecher beim einstecken zu deaktivieren etcpp


    Wie ich den KY040 in Verbindung mit der HifiBerry miniamp zum laufen gebracht habe, dazu würde ich separat nochmal was schreiben, da gab es einige Hürden zu überwinden (Hürden für einen Laien wie mich)


    Sry für den langen Post, ich werde mich demnächst kürzer fassen...

  • stinch

    Hast wirklich die richtige Version gewählt beim installieren? Sonst einfach nochmal probieren. Manchmal sind Pakete kurzzeitig nicht verfügbar.


    uelly

    Schau mal in das Projekt auf Github. Ich meine das mit der dauerhaft eingeschobenen Karte wurde dort schon behandelt.


    Mit der Powerbank habe ich bis jetzt nicht das Problem gehabt.

    Wie hast du diese am pi angeschlossen ? Ich denke in Reihe.

    Wenn dem so ist könnte dein Netzteil zu schwach sein die Powerbank zu laden.

    Der pi schaltet leider die 5v am hifiberry nicht ab, so steht dieser weiter unter Saft und verbraucht Strom. Ich habe deshalb einen wirklichen Ausschalter zwischen Powerbank und pi. So ist es möglich den pi komplett abzuschalten und die Powerbank zu laden.

  • uelly

    Schau mal in das Projekt auf Github. Ich meine das mit der dauerhaft eingeschobenen Karte wurde dort schon behandelt.

    Danke für die schnelle Antwort.

    Auf die schnelle hab ich im GitHub bezüglich der Karte nix gefunden.


    uelly

    Mit der Powerbank habe ich bis jetzt nicht das Problem gehabt.

    Wie hast du diese am pi angeschlossen ? Ich denke in Reihe.

    Wenn dem so ist könnte dein Netzteil zu schwach sein die Powerbank zu laden.

    Der pi schaltet leider die 5v am hifiberry nicht ab, so steht dieser weiter unter Saft und verbraucht Strom. Ich habe deshalb einen wirklichen Ausschalter zwischen Powerbank und pi. So ist es möglich den pi komplett abzuschalten und die Powerbank zu laden.

    Ich gehe vom Netzteil mit microUSB in die Powerbank und von der Powerbank in den microUSB des Raspi rein. Es ist ein Amazonbundle gewesen mit Netzteil und RPi3... ich schau heute Abend mal

    Das mit dem HifiBerry habe ich nicht bedacht, dann muss eben die 5V Leitung beim shutdown per Switch gekappt werden... Oder es muss eben tatsächlich ein ausschalter werden, habe eh noch Löcher im Radio frei die ich belegen muss...

  • Hast wirklich die richtige Version gewählt beim installieren? Sonst einfach nochmal probieren. Manchmal sind Pakete kurzzeitig nicht verfügbar.

    Ok, ich hatte wirklich die falsche Version, hatte stretch anstatt jessie installiert. Habe nun aber genau deine Version installiert und konnte dann auch die headers installieren. Allerdings sind die Fehler unverändert; sprich ich kann über das Webinterface das ganze nicht steuern.

  • Habe es hinbekommen, meine Box spielt jetzt beim starten den Song, der vor dem runterfahren als letztes abgespielt wurde, auch ab der selben Sekunde. Die Anleitung habe ich beim RPi-Jukebox-RFID Projekt auf GitHub als issue abgelegt, da es noch nicht hunterprozentig rund läuft (man hört immernoch für eine halbe sekunde den Song von Beginn an, bevor er auf die zuletzt abgespielte Stelle springt).

  • Meine zweite Version für die Tochter ist fast fertig. Bilder folgen hoffentlich am Wochenende.


    Da jetzt beide Kinder eine Box haben und ich diese in den Urlaub mitnehmen möchte, frage ich mich, wie ich Kopfhörer anschliesse. Was ist sinnvoller: Per bluetooth oder Kabelweiche mit Ausgang an der Box?


    hailogugo

    kannst Du bitte an deinen Beiträgen mit der Anleitung markieren, das es schon eine neuere Version von MiczFlor auf Github gibt. Hatte für die zweite Box wieder mit Deiner Anleitung begonnen, aber deine Buttonsteuerung von MiczFlor runtergeladen.

    das klappt nicht. ich hatte die zerobutton.py ewig gesucht, bis ich merkte, daß die Datei jetzt anders heisst. :conf: