[Projekt] jukebox4kids (Jukebox für Kinder)

  • Sorry für diese Frage, habe mich jetzt doof gegoogled und bin mir unsicher, daher hier eine nicht unbekannte Frage:


    1. BUTTONS

    Ich habe Arcarde Buttons zu Hause samt einer LED (https://amzn.to/2QsoKjp). Es handelt sich um eine 5V LED. Generell möchte ich die Buttons dezent beleuchtet haben. Mein erster Gedanke war, diese einfach mit vorgeschaltetem Widerstand in Reihe zu legen. Wenn ich es richtig verstehe, wird davon abgeraten, den Grund verstehe ich bislang nicht, geht glaub ich um Überlastung.


    Also wäre eine parallele Schaltung demnach richtig. Aber wenn ich jetzt eine Stromquelle anzapfe und dann diese dennoch dafür nutze 4 oder 6 Buttons zu beleuchten (nicht in Reihe, aber parallel), wird dann nicht weiterhin so viel Strom gezogen? Vielleicht hab ich auch einen Denkfehler.

    Ich würde auch gerne so wenig wie möglich an Pins benutzen und dachte, dass ich vielleicht schon die 3V und GND anzapfen kann, die ich bereits für die Buttons verwende. Dann noch einen freien PIN für die LED und gut ist.


    Wenn ich es richtig verstehe ist das mit dem anzapfen von 3V und GND auch kein Problem, aber für jeden Button benötige ich einen separaten PIN, richtig?


    2. BOXEN + ENTSTÖRFILTER

    Dann das Thema Entstörfilter: ich hatte zwei Stück bestellt und gebracht hat es so miesen Sound, dass jede billige Kopfhörer auf 100% Lautstärke satteren Sound bringt. Meine Box ist allerdings zerlegt, ich hoffe, dass ich etwas über Schirmung erreichen kann? Vielleicht habt Ihr da Ideen?

    Diese anderen Speedlink Box sieht ja nahezu identisch aus, zerlegst Du die auch?


    3. ON OFF SCHIM

    Also habt Ihr es mit dem On/Off Shim jetzt hinbekommen, dass ein Idle-Shutdown ebenso zum kompletten ausschalten des Pis führt? Korrekt?


    4. DISPLAY

    Dann suche ich noch ein Display, was gut ablesbar ist aber nicht zu stark beleuchtet. Vielleicht habt Ihr ein paar Links oder auch Bilder von Euren Displays? Ich hab über E-INK nachgedacht, aber es muss auch vernünftig zu verbauen sein, da hab ich nichts gefunden.

  • Hallo,


    bin nun seit längerem fertig und wollte mal das Ergebnis präsentieren.


    Habe es mal "normal" stretch und "headless" stretch-lite konfiguriert. Subjektiv keine Unterschiede. Weder bei den Bootzeiten, noch bei sonst was. Zumindest beim Pi3. Ist evtl. für den einen oder anderen interessant.


    Die Box ist ca. 13x13x10cm



    Alles funktioniert wie es soll.


    On/Off Shim wird nicht verwendet. Wird demnächst irgendwann nachgerüstet. Runterfahren über Druckknopf.


    Die Lüftergitter werden durch Lautsprechergitter ersetzt sobald die Lieferung aus China ankommt.


    Mikrofonfunktion vorhanden und funktioniert.


    PS: Zum Nikolaus gab es gestern noch einen Weihnachtsmann mit Weihnachtsmusik.

  • Backup von seiner Micro SD

    Unter Windows mit Win32DiskImager mit Button Lesen

    Unter Linux/macOS mit Kommando dd.

    Beschreibung siehe man dd.


    Info: das Image ist genauso groß wie die SD-Karte. Man kann Raspbian-Images mit pishrink verkleinern.


    Ein laufendes System zu dupizieren (die SD-Karte des Raspi mit dem Raspi) ist (wenn überhaupt) etwas für Speziallisten.

    Schönen Gruß, kle

  • welchen FAQ meinst Du?

    das Script is closed unexpectedly oder

    das daemon_rfid_reader.py only works via SSH not by RFID cards oder ganz was anderes?

    Es ist doch nicht zuviel verlangt den Titel des FAQ abzuschreiben?

    daemon_rfid_reader.py only works via SSH not by RFID cards

    und

    Script is closed unexpectedlyScript is closed unexpectedly


    ich habs mit beiden probiert! bzw läuft jetzt beides.
    aber nach wie vor.. neue playlists werden nicht erstellt ausser ich starte den daemon manuell an

  • Hallo Leute, ich beschäftige mich auch erst seid kurzem mit dem Thema Phoniebox, dabei habe ich auch auf die Repository

    https://github.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/ zurückgegriffen. Soweit läuft es auch, ich hätte aber gerne das die RFID Karts liegen bleiben müssen damit die Musik das Hörspiel läuft und es ausgeht sobald die Karte vom Reader genommen wird. Hat sich damit schon einer von euch beschäftigt? Vielleicht gab es dazu schon Fragen, die bereits beantwortet wurden. Wäre froh wenn mir einer weiterhelfen könnte

  • nachdem ich jetzt auf das Komplette homeverzeichnis dem pi nochmal rechte gegeben hat funktionierts...

    was nicht mehr funktioniert ist das, der RFID Karte der Ordnername zugewiesen wird.
    in der Datei ist statt dem Folder dem ich eigentlich zugewiesen hab, die RFID karten nummer steht.

    Irgendwer ne idee wo man das anpassen kann das er wieder den Ordnernamen rein schreibt statt die ID?


    Edit: hat ich geklärt es haben noch o+w rechte gefehlt.

    und später kuck ich ob ich das alles auf n banana pi auch zum laufen bekomm

    Einmal editiert, zuletzt von ITHexe ()

  • Ich brauch mal eben Hilfe bei den Widerständen. Wo kommt der grosse und wo der kleine Widerstand hin? Also GPIO--> (Welcher WIDERSTAND)--->Taster---->(welcher Widerstand)--->GND

    Kann mir da kurz jemand die Werte eintragen?


    Vielen Dank!

  • Für die Widerstände schau mal meinen Beitrag 206 oder 209 da ist eine alte Anleitung oder nimm die Anleitung aus Github.


    Wenn jemand die rfid Karte dauerhaft auflegen soll möchte das kann man im webinterface einstellen

  • Ich habe eine Lösung gefunden. Vielleicht hilt es ja noch jemandem weiter:


    Feuerwehr Blaulicht + Martinshorn

    Ziel ist es mittels eines RFID Chips das Blaulicht und das Martinshorn zu aktivieren. Als Blaulicht sind zwei LEDs verbaut, welche abwechselnd blinken sollen. Der Sound für das Martinshorn wird über eine mp3 Datei realisiert, welche in der Phoniebox hinterlegt ist.

    Sound Martinshorn in Phoniebox hinterlegen

    Der abzuspielende Musiktitel wird wie gewohnt über die Weboberfläche der Phoniebox hinterlegt. Im Menü "Card ID" gibt es keine Möglichkeit eine eigene RFID-Nummer einzutippen.

    Aus diesem Grund muss folgender Workaround angewendet werden:

    1. Musikordner "Feuerwehr" einer freien RFID Karte zuordnen
    2. Verwendete RFID Kartennummer merken, z.B. 00012345
    3. In den Ordner /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/shared/shortcuts wechseln. Dort muss die Datei 00012345 in 00000001 umbenennen
    4. Die ID 00000001 muss mit der --cardid im Skript "Skript Feuerwehr-Leds-blinken.py" zwingend übereinstimmen


    Festlegung der Spezial-Feuerwehr-RFID-Karte in der rfid_trigger_play.conf

    Die Datei /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/settings/rfid_trigger_play.conf muss um einen neuen Eintrag erweitert werden:

    Code
    1. # Feuerwehr Feature fuer Jukebox. Nummer entspricht dem RFID Chip welcher das Feuerwehr Feature ausloesen soll
    2. FEUERWEHR="0000170569"

    Hinter der Variable FEUERWEHR steht die feste RFID-Kartennummer welche für die spätere Ansteuerung verwendet werden soll.


    Festlegung der Reaktion bei Erkennung der Speial-RFID-Feuerwehr-Karte in der rfid_trigger_play.sh

    Die Reaktion auf die spezielle RFID Karte wird in der Datei /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/scripts/rfid_trigger_play.sh festgelegt.

    Im Abschnitt

    Code
    1. # If the input is of 'special' use, don't treat it like a trigger to play audio. # Special uses are for example volume changes, skipping, muting sound.


    muss am Ende folgender Eintrag hinzugefügt werden:


    Code
    1. $FEUERWEHR)
    2. #Feuerwehr LED Skript starten
    3. python3 /home/pi/Bitbucket_Repository/rpi-skripte-schaltungen/Jukebox-Gehaeuse/Feuerwehr-Leds-blinken.py
    4. ;;

    Wird die hinter der Variable $FEUERWEHR hinterlegte RFID-Kartennummer erkannt, wird das Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py" gestartet.



    Python Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py" für die Ansteuerung

    Die eigentliche Logik für die Ansteuerung der LEDs und das parallele Abspielen der Sounddatei erfolgt in dem Python Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py".

    Sound Martinshorn abspielen

    Mit dem Befehl check_call (...) kann ein beliebiges Skript gestartet werden. Mit dem Aufruf des Skriptes rfid_trigger_play.sh und der Übergabe der cardid wird das Abspielen des entsprechend hinterlegten Musikordners gestartet.

    Aufruf im pyhton Skript:

    Code
    1. from subprocess import check_call
    2. ...
    3. #cardid ist eine virtuelle ID zu welcher es keinen realen Token gibt. Im Ordner /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/shared/shortcuts ist in der entsprechenden Datei hinterlegt
    4. #welcher Musikordner abgespielt wird
    5. check_call("/home/pi/RPi-Jukebox-RFID/scripts/rfid_trigger_play.sh --cardid=0000000001",shell=True)


    Aktueller Inhalt des Skriptes "Feuerwehr-Leds-blinken.py"

  • Ich nochmal. Bin jetzt soweit fertig. Alles funktioniert ausser der Laut und Leise Knopf. Ich hab alle Buttons genau nach der Anleitung von Github verkabelt. Irgendwer eine Idee??

  • Ganz simpel Gpio auch aktiviert und die Datei kopiert?

    Siehe: https://github.com/MiczFlor/RP…ster/docs/GPIO-BUTTONS.md

    Punkt: Install GPIO software

    Dann noch in der Weboberfläche unter External Devices & Interfaces die GPIO Buttons aktivieren.