[Projekt] jukebox4kids (Jukebox für Kinder)

  • den Grund verstehe ich bislang nicht, geht glaub ich umÜberlastung

    Ok, wenn Du die LEDs "autonom" (mit extra Netzteil / Batterie) versorgst, dann ist das kein Thema, nur bitte nicht von den Pins des RPi! Dann :rip:. Und ja (je nach Anschluss), entweder werden die GPIO überlastet oder/und das Netzteil.

  • Naja, es gibt ja auch hier Feuerwehrauto usw., da sind auch einige LEDs. Es soll ja eine leichte Beleuchtung sein...

    Zwei (blinkende) Leuchten sind nicht das Thema. Klar könntest Du 6 LEDs zum klimmen bringen, aber sinnvoll ist das imho nicht.


    Btw., fragen wir doch mal wieder einen alten Hasen... jar was sagst Du dazu?

  • Man kann schon auch 2 stellig LEDs betreiben am Pi. Dann aber Strom vom 5v Pin nehmen und nicht von den gpios. Die sind in Summe auf 60 mA begrenzt. Dort nur mit je 1 Transistor die Led schalten

  • Aber nicht die LEDs die ich habe vermutlich? Habt Ihr mal Tipps worauf ich achten muss bei LEDs. Gibt ja viele Sets. Überlege die Tasten mittlerweile auch verschieden farbig zu beleuchten und ggf. bei Tastendruck durch blinken zu bestätigen. Dann müsste ich ja doch an den GPIOs.

    Zu den anderen Fragen habt ihr nicht zufällig noch Antworten?

  • Hallo,

    Ich wollte mich nochmal an all die fleißigen wenden, die das Projekt mit Codezeilen und Hilfe füllen: vielen Dank!


    Mein kleine Jukebox ist jetzt fertig und wird ein Weihnachtsgeschenk.


    Alle Teile:

    Raspe Zero

    Hifiberry Mini Amp

    Taster 22mm

    Intenso Powerbank

    RC522 RFID Leser

    Holzkiste von IDEE, Ecken abgefräst,

    Textilkabel als Griff

    40mm Lautsprecherchen





  • Ich hoffe die Einstellungen für den OnOffShim habe ich in Beitrag #946 genug beschrieben.

    Bei mir funktioniert das Abschalten des Pi's auch bei system "halt".


    Als Display habe ich dieses verwendet, da es nur wenige PINs zum anschließen benötigt.

    Wenn du Beispielcode benötigst, sag bitte kurz Bescheid, dann poste ich mein Script hier.


    - X -

  • Hi Xan,

    doch eine Frage zu deinem angepasstem OnOffShim-Script. In welchem Verzeichniss finde ich Ihn? Vieleicht könntest du

    ihn nochmal komplett posten. Zum Display, was wird den Angezeigt bei dir?

    gruß PeBu

  • Hallo Xan,


    Beispielcode und ein vielleicht auch ein Bild von deinem Display in Betrieb würden mich auch interessieren.

  • PeBu icehawk


    Display:


    Anbei ein etwas älteres Bild des Displays. Den Bug mit dem "Chinesischen Zeichen" am ende habe ich raus bekommen und bei Überlänge in einer Zeile Scrollt die Zeile durch. Den Original Code habe ich von raspberrypi-spy.co.uk, diesen habe ich mit mehr Halbwissen, als tatsächlichem Entwicklergeschick erweitert (siehe display.py im Anhang)



    OnOffShim:


    Original Information von retropi.org.uk diese habe ich wie folgt erweitert (da der raspberry grade in sein Gehäuse wandert, habe ich den Code aus dem Kopf ergänzt. Wenn er nicht geht bitte normal informieren):

    Datei: /lib/systemd/system-shutdown/gpio-shutoff (Bitte Tutorial beachten für weitere Informationen)


    Bisher steht ein wirklicher Langzeittest aus, ich habe die Funktionen einzeln getestet und sie scheinen Funktionstüchtig. Ich Berichte, sobald der PI an Ort und Stelle ist.


    Gruß,

    - X -

    Files

    • display.py

      (7.6 kB, downloaded 178 times, last: )
  • Mir sagt ja diese Beleuchtung in blau gar nicht zu. Grün oder gar ein Display ohne aktive Beleuchtung fände ich persönlich besser. Sowas in dieser Art: https://amzn.to/2PsM6nH


    Allerdings ist das sicherlich nicht gut zu verbauen, da kommt man dank der Dicke kaum an deinem Display vorbei.


    Was haltet Ihr von so einem LED Set: https://amzn.to/2L8aY3G? Ich hab leider null Ahnung worauf ich achten soll und ob das teuer ist... Ist jetzt die V Zahl wichtig oder die mA?

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich für meine Tochter (drei Jahre alt) entschieden die Box nachzubauen. Allzu groß ist mein Wissen bis jetzt nicht, ich arbeite aber gerne daran (im Moment jede freie Minute um die Deadline Tannenbaum zu halten).


    Leider funktioniert meine Umsetzung (Pi3+, Hifiberry Miniamp, Classic-version) noch nicht. Ich bekomme zwar Start und shutdown-Sound, ansonsten aber keine Ausgabe aus der Phoniebox heraus. Über die Grafische Raspbian-Oberfläche per VLC funktioniert die Ausgabe über den angeschlossenen Lautsprecher.


    Ich habe bereits sämtliche Posts in diesem Thread durch, die gesamten Konfigs ausprobiert die mir in die Finger gekommen sind (Danke für das Posten u.a. Snible ), geholfen hat es leider bis jetzt nicht.


    Ich kann die Lautstärke in der Phoniebox als auch im Alsamixer einstellen, wenn ich aber versuche über karte oder Web-Oberfläche die Wiedergabe zu starten passiert nichts. Da ich auch die GPIOs im verdacht hatte, habe ich das Script angepasst, leider nicht. Müssen GPIOs wenn eingebunden auch angeschlossen sein? Bei mir ist im Moment Labor-betrieb mit lediglich aufgesteckten Hifberry Miniamp. Kann ich das Script einfach umbenennt/löschen um es nicht auszuführen?


    Edit: Ganz am Anfang, nach der frischen Installation konnte ich die Wiedergabe starten, da funktionierte aber aufgrund der mld.conf u.a. die Audioausgabe aber noch nicht.

  • Hallo Community,


    ich habe die Box auch für meine Kleine zu Weihnachten gebaut. Bis auf ein Problem, welches ich nicht hinbekommen habe. Hier hoffe ich auf Eure Hilfe!


    Im Git des RPi-Jukebox RFID Players wird ein kleiner Hardwarehack genannt: Play only if RFID is near the reader

    Ich habe den genannten Reader, dort den benannten Widerstand (5.3k) an das PCB gelötet und mit GPIO6 verbunden.

    Zusätzlich habe ich die gpio-buttons.py um nachfolgende Zeilen erweitert:


    Code
    1. def def_stop():
    2. check_call("./scripts/playout_controls.sh -c=playerstop", shell=True)
    3. stop = Button(6, pull_up=False)
    4. stop.when_released = def_stop

    Leider ohne Erfolg. Ob die Karte nun auf dem Reader liegt, oder ich diese wegnehme - die "released" Funktion will einfach nicht.

    Habe ich irgendwo noch eine Anpassung vergessen? Ist etwas offensichtlich falsch?


    Über jeden Tipp wäre ich dankbar!

  • Hallo Hyle und besten Dank für die Antwort in Mopsgeschwindigkeit!


    Bei den Pfaden habe ich an die Templatevorgabe gehalten. Hier werden auch relative Pfade verwendet und funktionieren.

    Habs dennoch versucht, leider ohne Erfolg..


    Ich vermute fast, dass Problem liegt im Hardwareaufbau. Ich habe den Messpunkt nur mit einem Widerstand an GPIO6 angeschlossen.

    In der kurzen "Anleitung" steht etwas von "the Pin has to be pulled down.."


    Beim testen bemerkte ich folgendes:

    Liegt der Chip auf dem Lesegerät und ich entferne die Leitung zum GPIO6 spielt das Stück weiter. Entferne ich den Chip und trenne dann die Leitung zum GPIO6, pausiert es. Soweit passt das, nur das ich die Verbindung dafür trennen muss..

    Daher vermute ich, dass mit "pull down" irgendwie gemeint sein könnte, dass der GPIO6 zusätzlich noch gegen GND gezogen werden soll (?). Hab ich versucht mit einer 10k Verbindung gegen Masse, klappt leider auch nicht.

    Edited once, last by Grump ().

  • Hm, bisher funktioniert (außer in diesem Fall) die Vorlage.

    Die playout_control.sh ist um playerstop erweitert (bereits in der Vorlage, ab Zeile 276 - ich habe dort nichts hinzugefügt). Habe es auch mit anderen Kommandos getestet (Next, Pause, ..) gleiches Problem.

    Da ich kein großer Experte im Erklären von elektrotechnischen Vorgängen bin, habe ich das oben beschriebe Verhalten mal kurz in einem Video festgehalten.

    Edited 3 times, last by Grump ().