Rack-Gehäuse für Raspberry Pi

  • Wie groß ist Ihr Interesse an einem solchen Produkt? 51

    1. großes Interesse (33) 65%
    2. normal (7) 14%
    3. kein Interesse (11) 22%

    Hallo Zusammen,


    ich bin am Überlegen, ob ich im Rahmen meines Kleingewerbes Racks für Raspberry Pis entwickle und vertreibe.


    Für meinen eigenen Gebrauch habe ich bereits mehrere Racks angefertigt.


    Bei den Racks soll es sich im Wesentlichen um 19"- und 10"-Racks handeln. Neben dem Rack selbst würde ich das notwendige Material für die Montage des Raspberry Pis mitliefern.


    Raspberry Pi, Netzteil und sonstiges Zubehör wäre NICHT im Lieferumfang enthalten.


    Die bisher angefertigten Racks wurden aus 1mm Edelstahlblech hergestellt.


    Hier mal ein Bild vom ersten Rack, das ich vor einiger Zeit für einen Raspberry Pi B hergestellt habe.


    Links ist zunächst die RJ45-Buchse (Netzwerk) zu sehen. Daneben sind drei Löcher, in welche Cinch-Buchsen eingebaut wurden (S-Video, Audio links, Audio rechts). Darunter ist der HDMI-Anschluss des Pis zu sehen. Rechts daneben befindet sich eine USB-Buchse. Der große Durchbruch daneben war für ein Display.
    Auf Grund der Einfachheit war das Rack im hinteren Bereich nicht geschlossen. Es besaß auch keinen Deckel. Das würde sich je nach Nachfrage aber ändern.
    Im diesem Rack ist noch genügend Platz für zusätzliche Elektronik.
    Das lange Kabel auf dem Bild (geht von RJ45-Buchse des RPi zur RJ45-Buchse an der Rack-Front) wurde später noch durch ein kürzeres ausgetauscht.


    Es wäre auch vorstellbar, mehrere Raspberry Pis nebeneinander in einem Rack unterzubringen.


    Genaue Zahlen stehen noch nicht fest, aber ich denke, dass die Kosten pro 19"-Rack nicht über 40 € liegen werden.


    Würde grundsätzlich Interesse an solchen Racks bestehen?


    Langfristig wäre auch denkbar, die Racks direkt auf Basis von Kundenwünschen herzustellen.


    Gruss
    matt

    Edited once, last by matt ().

  • Kleiner Vorgeschmack!


    So könnte die 10"-Gehäusebasis mit einer Gesamthöhe von 44mm (1HE) mit Deckel aussehen:


    Innenmaße:
    Breite: 200 mm
    Tiefe: 150 mm


    Entsprechende Aussparungen für die Anschlüsse des Raspberry Pis müssen noch eingefügt werden.


    Und noch ein Beispiel mit einem Raspberry Pi B. Über die SUB-D-Buchse wären die GPIOs abgreifbar. Seitlich hinten könnte ein Lüfter eingebaut werden.

    Edited once, last by matt ().

  • Sieht auf jedenfall Interesant aus.
    Sehr ausbaufähig mit:
    GPIO ausgänge am Rack zu haben. Wo man dann das passende Flachbandkabel anstecken könnte ;)
    Einen Lüfter?
    Eine USV Schaltung usw...


    mfg

    Edited once, last by mspindi ().

  • Also ich finde deine Idee sehr interessant vorallem auch da ich Racks super finde :) von meiner Seite aus besteht Interesse. Was ich gerne dann aber an so einem rack hätte wäre vorne eine Aussparung für ein zwei Zeilen Display

    Raspberry Pi Rev. 2 512mb


  • Sicher eine chice Lösung und es wird auch Interessenten geben - aber viele werden's nach meiner Einschätzung nicht. Kommt halt darauf an, ab welcher Stückzahl es sich für Dich rentiert.


    Aber nachdem wir über Gehäuse reden und Du Dich vor allem gewerblich damit befasst:


    Es gibt jede Menge Bastler, die tolle elektronische Ideen verwirklichen - viele sind aber bei den mechanisch anstehenden Arbeiten für den Einbau in ein Gehäuse schlicht unbegabt (und da will ich mich auch nicht ausnehmen).


    Eine grosse Hilfe wäre, wenn es einige Gehäusetypen gäbe, deren Frontplatte bereits mit gängigen runden/rechteckigen Perforationen versehen wäre, die sich bei Bedarf relativ leicht und sauber "ausbrechen lassen". Somit würde das "lästige" Bohren/Sägen/Fräsen entfallen und auch der "Laie" hätte ein annehmbar chic aussehendes Gerät. Nur mal so als erste "Schnaps"-Idee, aber wenn das zu üblichen Preisen realisierbar wäre, gäbe es dafür sicher einen grossen Kundenkreis! ;)


    Gruß, mmi

  • Hab da selbst großes Interesse, aber eher im 10" Bereich. Nur wäre viel leicht zu überlegen auch Gehäuse im Bereich von 2 oder 3 HE Bereich zu überlegen oder zusätzlich ein Art blanko Gehäuse für Elektronik Bauteile.


    wenn auch der 10" Bereich abgedeckt wäre, hätte ich sicherlich Interesse und wäre gewillt eines zu kaufen.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Hallo,


    ich denke, dass dies grundsätzlich eine gute Idee ist. Insbesondere das 19 Rack-System ist ja auch international im Hifi-Bereich weit verbreitet. Von daher wird sich das gerade bei dem aktuellen Raspberry-Boom recht gut verkaufen lassen. Selbst bei Amazon gibt es ja schon Rack Mount Kits für den Raspberry (Affiliate-Link). Dein anvisierter Verkaufpreis ist da ja durchaus konkurrenzfähig:thumbs1:


    Mach `mal!!!


    Gruß
    Mark

  • Bevor Du anfängst Geld da reinzustecken, bestimme den Bedarf und lege fest, was alles dazugehören soll. 19'' Baugruppenträger mit Blindfront bekommt man im Fachhandel bereits ab 20 Euro. Als Idee würde ich sagen, dass es sich für ein Kleingewerbe lohnen würde diese Blindfronten nach Kundenwunsch zu fräsen. Als Kleingewerbetreibender wirst Du höchstwahrscheinlich nur für Privatkunden attraktiv sein, da hält sich der Bedarf an 19 Zoll Racks in Grenzen. Wenn Du möchtest kannst Du gerne auf meiner Shopseite eine Umfrage starten, unter welchen Bedingungen jemand Deine Racks kaufen würde. Ich möchte Dir deine Idee nicht ausreden, aus Erfahrung weiß ich dass dann z.B. gefräste Hutschienengehäuse mit Leiterplatte plötzlich über 30 Euro kosten und der Entwickler noch dachte er hätte eine gute Idee gehabt.

  • Wie gesagt, wenn auch der 10" Bereich abgedeckt wäre, wäre ich wenn der Preis passt mit 2 Gehäusen dabei. Nur wie gesagt 2HE wäre vielleicht auch nicht verkehrt. Aber 1HE wäre auch schon Super.


    Aber die Idee von raspiprojekt ist aber schon eine Super Idee, wenn die Möglichkeit hast auf Kundenwunsch die Front zu fräsen. Man könnte ja auch z.B. eine gewisse Anzahl an Möglichkeiten abdecken. Und ich denke einzellne Löcher für LEDs oder so sollten eigentlich machbar sein für einige. Zumindest bei Alu.


    Und ich weiß ja nicht ob jeder den Platz für ein 19" Rack hat, bei mir war es z.B. nicht möglich und ein 10" Rack erfüllt genau so seine Aufgaben.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Hallo,


    hier mal ein kleiner Zwischenstand:


    In der letzten Zeit habe ich nach einem 3D-CAD-Modell gesucht, um die Gehäuseentwürfe an den Raspberry Pi B+ anpassen zu können. Ein entsprechendes Modell vom Raspberry habe ich jetzt.


    Als nächstes folgt (wie gesagt) die Anpassung der Gehäuseentwürfe an das Modell.
    Folgende Gehäusevarianten scheinen von Interesse zu sein:


    - 19" 1HE
    - 19" 2HE
    - 10" 1HE


    Ich werde vermutlich zunächst das 19" 1HE Gehäuse angehen. Die anderen können dann anschließend folgen.


    Aktuell habe ich die Kontaktdaten von drei Firmen, welche die Bleche entsprechend zulasern könnten. Mit diesen werde ich mich demnächst in Verbindung setzen. Dann wird auch entschieden, ob die Gehäuse aus Edelstahl oder Aluminium sein werden.


    Auch könnte ich mir vorstellen, die Gehäuse direkt nach Kundenwunsch zu fertigen. Das muss dann aber mit dem Zulieferer noch geklärt werden...


    Ihr hört wieder von mir!


    Gruss
    matt

  • Hört sich interessant an. Vorallem da ich wie erwähnt die 10" Variante benutze.


    Bin gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt. Nur wie erwähnt 2 HE wären an sich fast interssanter aber ich werd mal gucken wo es sich hin entwickelt.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Bist du an dem Projekt noch dran? Fände ich sehr cool. Habe mir darüber auch schon so meine Gedanken gemacht.
    Ich würde die Front aus Alu machen. Alu lässt sich einfacher bearbeiten. Ich denke beim ein oder anderen würden doch noch die ein oder anderen zusätzlichen Durchbrüche notwendig. Ich würde die Frontblene modular gestalten.. 2 - 3 große Öffnungen. Dann wäre man flexibler könnte jeweils Frontblenden für den A, B, B+ und was auch immer da noch kommen mag. Das Rack wäre dann multifunktional nutzbar.
    Es gibt sicherlich nutzer die 2-3 Raspis benutzen wollen. andere würden evtl. sich eigene Frontblenden für die zusätzlichen Öffnungen bauen und sich Ihre Brakouts für Ihre Eigenentwicklungen raus führen. Für oft benutzte Dinge könnte man sogar fertige Module anbieten (z.b. Wetterstation). Oder auch nur ein Einschub mit einer leeren Europlatine. Ich denke es gäbe da schon Interesse. Es wären ja auch Arduino oder ähnliche Einschübe denkbar. An so nem System grübel ich schon seit ein paar Jahren rum. Hab leider nur nie die Zeit für gefunden.
    Kennst du die 19" Racks für die Alix Boards? Da gab es mal das meconet vario.line Gehäuse. Die gehen schon in die Richtung. Sowas für den Raspberry. Das wäre es.

    Edited once, last by drops ().

  • Hallo,


    ich hätte ebenfalls Interesse an einem solchen Gehäuse, würde direkt eines für 19" sowie mehrere für 10" benötigen. Vorraussetzung ist allerdings, dass man möglichst variabel ist, also die Form des Einbaus so wählt, das man zukünftig auch neuere Modelle einbauen kann. Ansonsten habe ich bereits Lösungen mit Einlegeböden und fertig verbauten Raspberry Pi's im Kunststoffgehäuse mit Kabelbinder gesehen, welche zwar optisch nicht so ansprechend ist aber den Einsatzzweck ebenfalls erfüllt ;) Wäre toll wenn du eine kurze Aktualisierung posten könntest!


    Grüsse,


    Michael

  • Ich wäre auch mal interessiert am Stand der Dinge.


    Weil wie gesagt, Interesse besteht. Nur ein vorrankommen ist bislang wenig zu sehen.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Gibts eigentlich auch mal ein Update? Also zum Stand der Dinge? Weil min. 1-2 Gehäuse im 10 Zoll Bereich wäre ich dabei.


    agent47 : Alternativ kannst du da auch ggf. was auf die Beine Stellen oder kann man sich bei dir mit einklinken?




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Ich kann leider so etwas nich konstruieren, dann wäre das kein problem. Ich könnet das zwar auch konstruieren lassen, da bin ich aber mit mindestens 200€ nur für die Konstruktion dabei.


    Wenn ich die Zeichnung hätte wäre das kein Problem soetwas aus Stahlblech oder Edelstahlblech Lasern und biegen zu lassen. Nur Alu wir nicht gehen, nicht wenn es gelasert werden soll.

  • agent47 : Also wenn Konstruktionsplan hättest wäre es für HobbyArbeit also bezahlbar?


    Weil 200€ sind schon etwas viel.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash: