USB HUB oder Netzteil?

  • Hallo,
    ich habe derzeit das Netzteil von meinem iPad mit 10w und 2,1 A an dem RPi hängen.
    Ich war jetzt am überlegen ein HUB zu kaufen um mehr USB steckplätze zu haben.
    Ich habe derzeit ein WLAN Stick an einem Stäckplatz hängen also könnt ich noch einen USB Stick an den steckplatz stecken

  • Hallo,


    willst du jetzt die Spannungsversorgung des Raspi verändern oder die Anschlussmöglichkeiten des Raspi verändern?


    Wenn du einen USB Hub an den Raspi hängst hast du mehrere Anschlussmöglichkeiten, hier ist es besser einen Aktiven Hub zu benutzen.


    Willst du einen Hub als Spannungsversorgung benutzen, musst du dran denken das USB 2 auf 500mA ausgelegt ist!


    cu Pfaelzer

  • Ich wollte es nutzen um mehr steckplätze zu haben.
    Wie meinst du das das USB 2 nur 500mA hat?
    Wieviel Strom Braucht denn ein WLAN Stick ca.?

  • Hallo Tiga,


    ein USB 2.0 Port liefert maximal 500mA. Wenn du also den Raspberry Pi über den USB-Hub versorgen willst dann klappt das nicht weil der Raspberry Pi mindestens 700mA benötigt.
    Ein USB WLAN-Adapter ist für den USB 2.0 Port ausgelegt. Das bedeutet er muss mit maximal 500mA zurecht kommen.


    Gruß Georg

  • Naja, so streng sehen das die wenigsten Hubs sonst müßten sie schon bei 100mA abschalten, denn mehr muß über das USB-Protokoll angefordert werden.
    Grad Hubs sind da sehr tollerant, oft sind die nur über eine Sicherung begrenzt.

  • Kann man denn nicht einfach eins zweites USB-Kabel vom Hub zum MicroUSB Anschluss oder dem 2. USB-Port legen? Dann sollte es doch möglich sein?

  • Solche Y-Verbindungen sind zwar möglich, aber gegen jede USB-Spezifikation da sie die Stromverwaltung stören, zumindest bei PCs und guten Hubs.


    Probier es aus, viele billige Hubs haben nur eine Sicherung in der Stromversorgung und überwachen garnichts.