Ambilight-Projekt für HDMI Quellen RaspberryPi+Raspbian+Hyperion_TV/Beamer


  • Was ist denn deine Frage?


    Kann ich das Image "Sigi28_Jessie_Lite_Ambi_Image_17.04.2017.rar" nach der Installation für meine Zwecke abgeändert nutzen?
    Ich habe einen Raspi 2 und möchte darüber Movies sehen und dabei das farbige Leuchten der LEds geniessen.


    Ist das Nutzen des Images sinnvoll oder macht das zu viel Aufwand hinterher alles, was nicht benötigt wird, wieder abzustellen?

  • Libreelec + Hyperion = Dein Ziel :)
    Das Image ist EHER NUR für HDMI Quellen.
    Du findest aber auch Anleitungen, welche sich auf dein Ziel beziehen.
    Schau mal bei powerpi vorbei.


    Die ganze Hardware kannst du von hier übernehmen.
    Bis auf das du die ganzen HDMI sachen nicht brauchst.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Du bist einfach der Wahnsinn! :bravo2:


    Hab das Ambilight nach deiner Anleitung nachgebaut und ich genieße es schon seit ca. 3 Jahren ohne Probleme mit 3D und 5.1 System!


    Also erst einmal ein Herzliches Dankeschön für die geilen Multimedia Stunden!


    Ich bau mir jetzt das selbe für meinen Monitor, aber ich kann mich noch gut daran erinnern, dass man dieses Bild vom AV-Konverter "zuschneiden" musste.
    Muss man das nicht mehr?


    Dank und Anerkennung! :danke_ATDE:


  • raspbastler


    "Die ganze Hardware kannst du von hier übernehmen."
    Damit ist die Hardeware von hier, also dieses Forum und dieses Thema, z. B. ein Teil der Einkaufsliste von Benutzer masel, gemeint und eine passende Anleitung von http://powerpi.de/.


    Kannst Du mir noch einen aller letzten Schupser in die Richtung geben, in die ich laufen soll. :)
    Bin etwas länger auf der Suche, aber habe noch nicht die eine passende Anleitung inkl. Forum.
    Bisher vorgefunden: alte Projekte mit überholter SW, keine rege Unterstützung.
    Besten Dank für deinen Tipp.

    Edited once, last by bull ().

  • Verstehe ich nicht, auf powerpi.de, Ambilight selber bauen Teil 1 und Teil 2. Ist für OpenElec und nicht mehr 100% aktuell aber hilft schon sehr. Die Hyperion Software brauch man jetzt nicht mehr manuell installieren, sondern direkt per HyperCon (So wie bei mir in der Anleitung für Raspbian).


    OpenElec würde ich nicht mehr benutzen sondern LibreElec.
    Du brauchst LibreElec nur auf die SD Karte kopieren und am PC per HyperCon dann Hyperion installieren (SSH Verbindung zum Pi erforderlich) und eine Config für Dein System erstellen.


    Alle Infos zur Installation und Konfiguration findest du im HyperionWiki.
    Auch ein Forum gibt es da.

  • Falls Du noch Fragen hast wegen LibreElec und Hyperion einfach melden, habe selbst auch LibreElec und Ambilight mit dem Pi3 im Einsatz.
    Wenn Du LibreElec am TV das erste mal startest, musst Du in den Optionen SSH aktivieren um danach Zugriff per SSH mit HyperCon am PC zu haben, dann kannst Du Hyperion installieren.
    Du brauchst kein SPI in der config.txt auf der SD Karte aktivieren so wie es auf PowerPi beschrieben ist. Das wird bei der Hyperion Installation automatisch gesetzt.
    Einfach in HyperCon Dein System auswählen, also OpenElec/LE, die IP vom Pi eintragen, dann Benutzernamen und Passwort (root, libreelec) und Connect drücken.
    Steht die Verbindung, Inst./Akt drücken und Hyperion wird installiert. Warten bis sich das Traffic Fester öffnet und die Meldung zur erfolgreichen Installation erscheint.


    Danach die Werte für Deine LEDs und alles andere in HyperCon anpassen, dazu Hyperion Wiki benutzen.
    Dann auf Generiere Konfiguration Hyperion und speichern.
    Dann mit SSH-Sende Konfiguration die Config zum Pi senden. fertig.

  • Hat jemand Erfahrung mit den Ws2812b Leds?
    In Hypercon kann man diese auswählen und der Pin sollte GPIO 18 sein, bei mir bleiben die Leds aus...

  • WS2812B funktioniert bei mir einwandfrei.


    Ich habe Probleme mut der App und dem Chrome Hyperion Add-on.
    Ich kann mich nur sehr selten zum Raspberry verbinden.
    Der Pi hängt direkt am Router, am Router wurde über die MAC-Adresse die fixe IP zugewiesen.
    SSH funktioniert aber einwandfrei.
    Hat jemand eine Lösung oder das selbe Problem?


    :danke_ATDE:

  • Hier mal ein :danke_ATDE: an sigi28 für das hyperion image. Hat mir Zeit gespart nachdem meine SD Karte im ambipi gestorben ist. Obendrein funktioniert alles wieder auf Anhieb. ;-)

  • Hallo, folgendes Problem


    ich habe mich urspünglich am Tutorial von Powerpi orientiert allerdings das Image von hier genommen da ich Kodi nicht verwende.


    Mein Setup
    Rasp Zero W
    HDMI Splitter
    HDMI AV converter
    USB Grabber


    Sobald ich alles einschalte leuchten die LEDS immer in dreier Gruppen (siehe Foto) danach ist eine aus und dann wieder ne dreierGruppe usw. nach etwa der Hälfte leuchtet dann eine Weiß und der Rest gar nicht. Kann es sich dabei um einen Konfigurations Fehler handeln oder ist davon auszugehen das lötstellen kalt sind?. Trotz eingehendem HDMI Signal machen die LEDs auch nichts außer in den Dreier Gruppen zu leuchten. Zu beginn kommt dann die einschalt animation von Hyperion.


  • Hallo,
    So wie ich dich verstehe kommt aber der Starteffekt fehlerfrei?
    Welche LEDs verwendest Du?
    Poste mal Deine Hyperion Config bitte.


    Habs hinbekommen nach mehrmaligen Comfig übertragen und hyperion neustart werden nun alle LEDs angeprochen und der Grabber erkannt. Denke mal er hatte die Standart config geladen die bei dem Image drin war.

  • Hallo Sigi28,


    habe einen dein aktuellstes Image am Wochenende auf meinen RPi 3 aufgespielt. Das Ambilight funktioniert an sich einwandfrei.
    Ich habe das Problem, dass der Pi sporadisch nach dem hochfahren direkt wieder runterfährt, als ob etwas einen "shutdown" oder "init 0" sendet.
    Es kommt ein richtiger Screen, wo angezeigt wird, dass die Dienste runtergefahren werden.


    Ich komme zum Punkt, an dem ich die Benutzerdaten eingeben muss, und dann fährt er runter.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/29533565ka.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/29533566yy.jpg]


    Habe das Image auch testweise nochmal auf eine andere SD-Karte geflasht, kommt trotzdem ab und zu vor.
    Habe es auch ohne jeglich angeschlossene USB-Geräte oder die LEDs probiert, keine Änderung.


    Sowas schon mal vorgekommen?


    Wenn ich dafür einen eigenen Thread aufmachen soll, dann mache ich das natürlich gerne.


    Gruß,
    Paul

    Edited once, last by kane88 ().

  • Nein, bist schon im richtigen Thread.
    Sehr seltsam, habe ich noch nicht beobachtet und auch sonst noch keiner gemeldet.
    Bekommst Du den zweiten Screen noch etwas deutlicher hin?


    Mal testweise ein Clean-Image auf die Karte machen und schauen ob das dann auch noch passiert.

  • Habe das als Video aufgenommen, da ich so schnell, wie der Screen auftaucht und verschwindet kein Foto machen kann.
    Ich habe mal hin und her gespult, das ist das beste was ich gerade machen konnte.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/29534113hs.jpg]


    Du hast ja ein Skript für das RemotePi integriert, kann das irgendwie zwischenfunken, sei es auch wenn der Pi per WLAN irgendein falsches Signal bekommt?


    Das Clean-Image muss ich heute Abend testen, wenn ich wieder zu Hause bin.

  • Habe das jetzt mit dem sauberen Image installiert und die Schritte in der Anleitung nochmal ausgeführt.
    Sieht bis jetzt alles ganz gut aus. Mal beobachten, ob die nächsten Tage was passiert.