Wünscht euch ein Tutorial!

  • Naja,


    da dachte ich mir, ich äußer auch mal einen Wunsch.


    Ein Tutorial zum DNS Server wäre nett. Weil man findet zwar einiges bei google und Co, nur irgendwie fehlt da zum Teil manchmal was oder funktioniert nicht richtig oder so.


    Daher dachte ich an sowas, den Webserver mit einbinden. Also dass man die verschieden "Webseiten" auf dem Raspberry Pi über den Namen aufrufen kann, wie z.B. beispiel1.lan und beispiel2.lan. Dabei sind zwar beide Seiten auf einem Server, aber man muss die Seiten nicht über <ip des Pis>/beispiel1 oder der gleichen aufrufen.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • :helpnew:


    Ich habe gerade 3 Tutorien für die Installation von Baikal durchgegangen und es hat bei keinem geklappt...


    Könnt ihr ein ausführliche Anleitung machen?
    :danke_ATDE:


    MfG


  • Kann man diesesn Thread vielleicht einmal einstellen?
    Ich habe vor einem Jahr begonnen diesen Thread zu abonieren und seit dessen wurde meines wissens kein neues Tut basierend auf diesem Thread erstellt. Auch wird auf weit unter 50% aller Fragen überhaupt eingegangen.
    Ich glaube dieser Thread ist speziell mit obig zitierten einfach längst nicht mehr Sinnvoll.

    Es gibt KEINE dummen Fragen!

  • Hallo ,


    es wurde schon viele male erklärt aber ich brauche ein etwas angpasstes Backup.


    Folgende Situation möchte ich meistern :Eine Datensicherung auf eine Festplatte an einem Raspberry in der Garage .


    Dieser Raspberry ist im Lan angebunden mit einer festen IP.


    Das ist ja erstmal noch zu stemmen aber :


    An diesem Raspberry stecke ich eine Festplatte dran die sich immer am Sonntag um 22.00 Uhr über die Haussteuerung einschaltet.


    Auf diese Platte sollen 2 weitere Raspberrys und einzelne Ordner von einem Win7 System gesichert werden.


    Von denn 2 Raspberrys sollen immer vollsicherungen gemacht werden am besten so das es immer 3 Sicherungen gibt und von dem Win7 System sollen auch immer die Ordner komplett gesichert werden und nicht inkrementall.


    Die Platte am Raspberry wo die Sicherungen laufen sollte so gestalltet werden das Sie auf jedem Win7 rechner nur angesteckt werden brauch und erkannt wird. Ich denke das es mit dem NTFS Format geht.


    Somit ist gewährleistet das wenn der Keller mal voll Wasser läuft oder das Haus abbrennt ;-(( die Daten in der Garage, weg vom Haus, gesichert sind.


    Damit bin ich aber Total überfordert. Für ein Tut. währe ich sehr dankbar.

  • dbv falls du mich meinst denke ich nicht das irgendjemand eine neue Anwendung für mich entwickeln mus.


    Da es ein Automount , Datensicherung und Zeitschaltuhren ja bekanntlicherweise schon gibt.


    Ich denke auch nicht das ich der einzige bin der so etwas benutzen will aber von Linux fast keine Ahnung hat.


    So etwas würden mit sicherheit viel mehr Leute nutzen da es absolut sinn macht die Datensicherung, nicht neben dem Server zu machen.


    Ein Kleincomputer eignet sich dazu ja bestens, wegen dem Preis und weil es für Privat auch kein Zeitfenster gibt wo so etwas unbedingt fertig sein muss.


    Es müsste ja eigentlich nur die platte beim anschalten automatisch gemountet werden und
    Sontags eine voll Datensicherung um eine bestimmet Zeit von diversen Computer im Netzwerk auf eine NTFS Platte gestartet werden. Es dürfen nie mehr als 3 Sicherungen vorhnden sein.


    Ich hatte ja schon geschrieben das es schon öfters beschrieben worden ist aber nicht als ganzes und deshalb bekomme ich die sätze auch nicht zusammen.


    PS: Ich melde mich normalerweise wenig da ich immer alleine klar komme aber an dieser stelle ist mein Latein am Ende und deshalb ist es ja auch ein WUNSCH Thread.

  • Ich habe das Gefühl, dass hier aber auch überall im Forum es immer mehr User gibt, die ne komplett Lösungen für ihr Projekt suchen und nur noch Copy&Paste machen müssen und schon funktioniert alles wie man will, doch oft gibt's die Lösung nicht, aber ein, zwei ähnliche Ansätze, die man nur leicht abändern muss, man sollte also am besten, erst eine Frage stellen, wenn man zumindest ei e grobe Idee hat und etwas präzisere Fragen stellen kann.


    MfG ProfDrFisch


    Ein "Gefällt mir" oder eine Bewertung wäre nett. :danke_ATDE:


    Support per [PM]

  • Hallloooooo,


    wollte keine Copy and Paste Lösung .


    Aber ein Tutorial welches evtl. auch anderen, bei ähnlichem Problemen, helfen könnte.


    Alleine durch so ein Tut. kommt man meistens auf neue Ideen.


    Wenn ihr doch alle Profis seit und euch Foren stören dann bleibt doch weg oder schreibt nicht mehr .


    Damit wird ein thread nur ünnötig aufgeblasen.


    Ich frage mich zwar gerade warum ich im Wunsch Tutorial schreibe aber na gut.


    Ps: Die Gemeinde wird auch durch Copy & Paste fans immer grösser und daraus enstehen neue Profis.

  • Hallo,
    das war nicht gegen dich gerichtet, wollte das mal erwähnen.
    Überleg dir doch mal ne gute Lösung, mach nen neuen Thread auf, wo du dein Problem schilderst und sagts was du bis jetzt hast, wir helfen dir, und dann kann man ein Tutorial machen, wäre das eine Idee?


    Wie siehts z.B. für den Windows Rechner ne samba Freigabe auf dem PI aus, du könntest diese dann als Netzlaufwerk einbinden und ein Script schreiben, dass wenn du die daten sichern willst es einfach nur starten musst und es die Daten dan kopiert, für die beiden PIs halt was ähnliches.



    MfG ProfDrFisch


    Ein "Gefällt mir" oder eine Bewertung wäre nett. :danke_ATDE:


    Support per [PM]

    Edited once, last by ProfDrFisch ().

  • Hallo Leute


    Ich wollte Fragen ob jemand Erfahrung mit RFID und Raspberry pi hat. Ich möchte für ein Internat ein System machen mit welchem wir immer wissen wann ein Schüler nicht im Internat ist. Das hat den Vorteil das bei Feueralarm immer sichtbar ist welche Schüler noch im Haus sind.


    Vielleicht hat jemand Erfahrungen sammeln können. Ich wäre dankbar für einige Inputs.


    lg
    Vernes

  • Hallo zusammen,
    ich hätte hier auch einen Vorschlag: Wie wäre eine Lagerverwaltung basierend auf dem Pi für den eigenen Haushalt?
    D. h. alles was ich für meinen Haushalt kaufe scanne ich mit dem Handy ein, dies wird in einer Datenbank weggeschrieben (Barcode, Menge,...) und wenn ich es aus dem Regal, Kühlschrank,... rausnehme wird der Minusbestand gebucht.


    Dies hätte z. B. den Vorteil dass man beim Einkaufen nicht mehr doof vor dem Regal steht und überlegen muss ob man noch Pilze für die Pizza braucht oder nicht.

  • Hallo,


    ich habe hier noch einen RasPi 1a und auch einen, naja, vor 15 Jahren etwas besseren PC-Lautsprecher mit Bass-Box liegen. Ich könnte mir vorstellen, den RasPi und ein entsprechendes Netzteil in die Box zu bauen, dann hätte ich ein Wlan-Lautsprecher für den Garten, den ich mittels Smartphone bzw. AVM-C4-Telefon ansteuere.
    Meine Musikdateien liegen auf einer Fritzbox-Platte bzw. die Radiosender-Streams und Podcasts verwalte ich über meine Fritzbox.


    Was ich suche ist noch eine passende Software für den RasPi.


    Vermutlich gibt es das schon, aber was ich gefunden habe läuft immer darauf hinaus, dass man die Musik usw. bereits auf dem RasPi verwaltet oder sie auf einem RasPi-Datenträger liegt bzw. ich komme nicht mit dem Tut klar.
    .

    Viele Grüße
    DocAdams

    1x RaspberryPi 2, 1x RaspberryPi 3, 1x OpenELEC, 1x RaspberryPi 4 mit ioBroker ,

    Edited once, last by docadams ().

  • Hallo liebe Gemeinde,
    ich suche nach einer Möglichkeit , die Signale vom Audio-in meiner Usb-Soundkarte per Streaming ans Handy ect. weiterzugeben. Leider komme ich mit Englisch nicht klar und eine deutsche Anleitung habe ich noch nicht gefunden.
    Kann jemand von Euch mir erklären,wie ich was installieren muss, um ein Signal am Audio-in am Besten per wlan an andere clients zu streamen (zbsp über vlc auf dem im wlan befindlichen handy)
    Wuchy

    Edited once, last by wuchy ().

  • Bitte erstelle dazu einen eigenen Thread und poste auch welche Soundkarte du verwendest

    Es gibt KEINE dummen Fragen!


  • Habt ihr einen wunsch für ein Tutorial oder ein Howto? Fragt hier nach und ich werde sehen ob ich es hin bekomme!


    1. Was für ein Tutorial wollt ihr?
    2. Für Welches Betriebsystem soll es sein?


    Guten Tag liebe Com,



    ich suche ein Tutorial mit dem ich es schaffe, dass bei einer bestimmten CPU Temperatur ein GPUI Pin auf 1 geht der dann eine LED zum leuchten bringt.


    2. Linux


    Wäre super nett, danke.

    Edited once, last by Villain ().

  • Hey,


    ich suche ein Tutorial, der zeigt wie man ein W-Lan Hotspot erstellt. Die WLan-Aktivitäten an diesem Hotspot sollen zusätzlich an einem Remote PC (im selben Netzwerk) in Echtzeit(z.B. in Wireshark) angezeigt werden.


    Wäre cool, wenn jemand so ein Tutorial erstellen könnte :-)


    Gruß
    knuut

  • Ich habe mittlerweile diverse Tutorials durchgearbeitet mit welchen ich versuche Owncloud auf OSMC laufen zu lassen nur leider scheitere ich immer wieder mal an mysql mal an dateien die es bei mir nicht gibt welche aber änderungen bekommen sollen.


    würde mir ein tut extra für OSMC+Owncloud wünschen


    Danke