Externe Festplatte "stürztab"

  • Guten Morgen


    Ich habe seit einigen Wochen eine externe Festplatte an meinen Pi angeschlossen, und langsam fängt sie an Probleme zu verursachen nur weiß ich nicht warum. Die Festplatte läuft ohne Probleme solange man nur von ihr liest oder Sachen drauf kopiert werden ist alles okay. Wenn man nun aber z.B. etwas größeres entpackt (1GB) bootet neu hoch und Zugriff erhalte ich dann meist erst nach einen Reboot. Manchmal allerdings entpackt sie Dateien anstandslos und nichts passiert. Was auch sehr Kurios ist, wenn ich die Festplatte anschließe führt der PI auch ein reboot durch, ich schließe sie meist an wenn er aus ist und fahr ihr dann hoch. Kann es dran liegen ggf. an der NTFS-Formatierung liegen ? Habe auch gedacht das sie nicht genügend Strom kriegt, aber beiliegend ist ein Y-Kabel und ob ich nun 1 Kabel bzw 2 Kabel anschließe funktioniert es, bis halt zu ein gewissen Punkt.


    Um diese Festplatte handelt es sich:
    https://www.amazon.de/gp/product/B003Y3TOLQ


    bzw diesen Fehler:



    Hier noch ein Auszug von SMART:
    http://pastebin.com/ywaaWw1m



    Ich danke schon mal für eure Hilfe
    liebe grüße Zottelchen

  • Y-Stecker klingt nach einer 2,5" Platte ohne eigenes Netzteil. Das brauchst Du nur, wenn Du einen PC hast der die Stromabgabe an den USB-Anschlüssen begrenzt, das macht der PI nicht.
    Allerdings kann der Pi auch keine Platte dauerhaft über den USB-Anschluss versorgen. Der Pi hat für die 5Voltversorgung an der Micro-USB-Buchse eine Sicherung sitzen die bei 1,1A abschalten soll. Der Pi braucht selber etwa 700mA und so bleiben theoretisch 400mA für Geräte an den USB-Anschlüssen. Das ist für Festplatten schon arg wenig.
    Praktisch schaltet die Sicherung nicht schlagartig bei 1,1A sondern läßt schon vorher immer weniger Spannung durch bis der Pi irgendwann nicht mehr läuft.


    Bei Dir klingt es jetzt danach, daß die Spnnung nach einiger Zeit nicht mehr für die Platte reicht und sie sich abmeldet.
    Ein aktiver Hub sollte helfen.

  • Ich danke dir für die schnelle Antwort, sowas in der Art habe ich mir schon gedacht.
    Was mir gerade aufgefallen ist, ich habe den PI via Klinke -> Line IN an meinen Pc angeschlossen. Und habe wenn von der Festplatte gelesen wird ein leises rauschen/knacken oder wie man es definieren soll. Kommt das auch daher ?

  • Das Rauschen ist bei dem Sound chip "normal". Es ist halt kein Hig-End Chip verbaut. Das knacken trifft meistens auf wenn ein neues Lied abgespielt wird und der Ausgang immer neu "anlaufen" muss. (Da die Spannung sehr schnell steigt entsteht das knacken) Es gibt wohl eine Möglichkeit den Ausgang "offen" zu halten damit wenigstens das knacken weg ist. Das Rauschen hat aber nichts mit der Festplatte zu tun. Abhilfe schafft eine USB-Soundkarte.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().

  • Vielen dank für die schnellen Antworten
    ich werde dann fix Shoppen gehen und hoffen dass die Festplatte dann stabil läuft :)