DS1820: polling wie oft?

  • Hallo zusammen


    Nachdem meine DS1820 nun fleißig Daten bringen wollte ich fragen:


    Wie oft werden die DS1820 vom Kernelmodul angesprochen - abgefragt?


    Ich benötige die Daten wirklich nicht sehr oft - alle 15min würden reichen.
    Kann man dies irgendwo einstellen?


    in der /etc/modprobe.d/1-wire.conf kann ich ja z.b. einstellen, das mehr als 10 Sensoren abgefragt werden können.


    In /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1 kann ich auch so einiges sehen.


    Wenn in /sys/bus/w1/devices/ w1_bus_master1/w1_master_attempts die Versuche stehen - sprich wie oft (seit Reeboot?) die Sensoren abgefragt wurden, dann scheint mir, das alle 10sec abgefragt wird.


    Da jeder Wandlung einen erhöhten Stromverbrauch (scheinen 1,5mA/Sensor zu sein - zwar minimal, aber doch- bei 20 bis 30 Sensoren.....) erzeugt scheint mir das nicht nötig zu sein.


    Weiter geht es dann mit Pimatic. Dort kann ich die Rate einstellen. Aber ist das nicht nur wie oft die Werte aus der /sys/bus/w1/devices/#DS1802-ID#/w1_slave geholt und in die DB gespielt werden?


    Danke im Vorraus,
    Andi

  • Hallo Andi,


    ein Auslesevorgang für einen DS18xxx findet nur statt, wenn er auch gebraucht wird - also von der Software angefordert wird.


    Gibt man

    Code
    cat /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1/<sensor-addr>/w1_slave


    ein, dauert es auch etwas, bis die Antwort (der Messwert) kommt, da der Messvorgang dann erst gestartet wird.
    Es gibt also nur Messvorgänge, wenn sie gezielt abgerufen werden.


    Gruß, mmi


    P.S.: Die Adresse Deines Sensors musst Du natürlich selbst einsetzen, beispielsweise.
    'cat /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1/28-000002db4902/w1_slave'

  • Hi MMI


    Danke


    d.h. wenn ich z.B. in Pimatic das device auf 600 000 ! stelle sollte nur alle 60sec, sprich 1min gepollt werden.


    d.h. es wird auch nur jede Minute in die DB ein Wert geschrieben - was gut wäre.



    Danke einstweilen.
    Andi