Anfänger: Wohnzimmer MediaCenter + klein wenig Hausautomatisierung

  • Hallo!


    Ich bin neu hier! :) Interessiere mich seit ca zwei Jahren für den Raspberry. Habe bisher zwei Geräte im Haus. Einer fungiert als eine Art NAS und einer mit Raspbmc im Wonzimmer als Media Center. Das sind also ganz einfache Sachen. Habe noch nie mit GPIO Ports oder so zu tun gehabt. Jetzt möchte ich dazulernen.


    Dieses Media Center möchte ich nun erweitern und euch fragen, ob das ein mögliches Projekt ist und worauf ich achten sollte.


    Mein Plan ist, das Mediacenter so zu erweitern, dass ich folgende Dinge machen kann:

    • weiterhin xbmc bzw. Kodi benutzen wie bisher
    • mit einer programmierbaren Fernbedienung (infrarot) bedienen
    • Funksteckdosen 433 Mhz (habe ich schon) über PowerPi ein und ausschalten
    • ein kleines Display (zwei Textzeilen) integrieren. Zum Beipsiel für den aktuell abgespielten Film


    Frage: Ist alles mit einem Gerät möglich?


    Folgendes Eqiupment habe ich bestellt:

    Display
    HD44780 1602 LCD Module Display Anzeigen 2X16 Zeichen
    http://www.amazon.de/gp/product/B009GEPZRE?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o04_s00 (Affiliate-Link)


    Infrarot Empfänger
    http://www.amazon.de/gp/product/B00EFOTJZE?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o03_s00 (Affiliate-Link)


    Funk Sender 433Mhz
    http://www.amazon.de/gp/product/B00EQ1U5XQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00 (Affiliate-Link)


    ein paar Jumper Kabel
    http://www.amazon.de/gp/product/B00DI4ZSRU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00 (Affiliate-Link)


    eine Steckplatine
    http://www.amazon.de/gp/product/B009P04XWW?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o02_s00 (Affiliate-Link)



    Habe ich genug Steckmöglichkeiten für all diese Gerätschaften? Bin ich auf dem Holzweg, oder lässt sich das einrichten?


    Mein Traum wäre es, die ganze Konstruktion in eine Kiste zu bauen :) Oder in einen alten CD Player oder so. Dann mit meiner Multifunktionsfernbedienung das XBMC steuern und wahlweise auch die 433Mhz Steckdosen ein und ausschalten mit der gleichen Fernbedienung.


    Bin für Anregungen und Meinungen sehr dankbar!


    Schöne Grüße
    Johannes

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Die Anzahl der GPIO sollte wohl reichen.
    Der Rest ist halt noch zu vage beschieben um hier was sagen zukönnen, siehe auch [url=http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-sammelthread-ist-mein-projekt-machbar]hiier./url]
    Veröffentliche doch mal einen Schaltplan, dann kann man auch sagen ob es HW mässig klappt.
    Dann brauchst du SW, auch hier such dir eine aus und probiere jedes Gerät für sich ob es klappt.
    Erst dann geht es an die Integration von HW und SW in dein Gesamtsystem

    Gruß

    Golmic:)

  • Also ich bin gestern angefangen mit meinem Projekt.
    Die Infrarot Verbindung steht schon einmal :) Raspbmc lief ja schon länger.


    Jetzt komme ich allerdings nicht weiter mit meinem 433 Mhz Sender.
    Das Problem ist bisher erst einmal auf Software Ebene. Ich schaffe es nicht PowerPi zu installieren.


    Gehe nach der Anleitung des Entwicklers vor: http://raspberrypiguide.de/how…spberry-pi-haussteuerung/


    Schritt 1 (Webserver) und Schritt 2 (Wiring Pi) habe ich erfolgreich durchgeführt.


    Jetzt komme ich an dieser Stelle nicht weiter. Ich denke es liegt daran, dass die Anleitung für Raspbian ist und nicht für Raspbmc.


    So soll man eigentlich PowerPi instlalieren:

    Code
    pi@raspberrypi ~ $ wget http://raspberrypiguide.de/stuff/powerpi-0.1.tar.gz
    pi@raspberrypi ~ $ tar xfz powerpi-0.1.tar.gz
    pi@raspberrypi ~ $ cd powerpi-0.1
    pi@raspberrypi ~/powerpi-0.1 $ sudo make clean
    pi@raspberrypi ~/powerpi-0.1 $ sudo make
    pi@raspberrypi ~/powerpi-0.1 $ sudo make install
    pi@raspberrypi ~/powerpi-0.1 $ sudo /etc/init.d/powerpi start


    Bei mir scheitert es allerdings am Punkt install:
    Meine ssh Verbindung meldet:

    Code
    pi@raspbmc:~/powerpi-0.1$ sudo make
    chmod -R 755 *
    g++ ./src/powerpi.cpp ./src/structs.cpp ./src/xmlreader.cpp ./src/tools.cpp ./src/picontrol.cpp -lwiringPi -lpthread -o ./bin/powerpi
    make: g++: Command not found
    make: *** [bin/powerpi] Error 127


    Wenn ich diesen Fehler ignoriere und versuche weiter zu machen kommt folgende Meldung:

    Code
    pi@raspbmc:~/powerpi-0.1$ sudo make install
    cp ./src/settings /etc/default/powerpi
    cp ./bin/powerpi /bin/powerpi
    cp: cannot stat `./bin/powerpi': No such file or directory
    make: *** [install] Error 1


    Warum scheint ihr diese Befehle nicht zu kennen? Welche Pakete könnten Raspbmc fehlen?


    Danke für jede Hilfe!


    EDIT: Das Problem konnte ich selbst lösen ;) weiter gehts...

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Habe das PowerPI Problem noch nicht lösen können und jetzt erst einmal mit dem Display weiter gemacht.
    Läuft soweit super, nur leider geht es nicht in den standby (bzw. Display Beleuchtung aus) wenn raspbmc in den Bildschirmschoner geht, obwohl ich ihm das gesagt habe.


    Nutze raspbmc 13.2 und für das Display lcdproc 2.51.


    In den Einstellungen ist eingestellt, dass das Display in den standby geht, sobald xbmc in den Bildschirmschoner wechselt. Leider macht er einfach nichts

  • Bin jetzt einen Schritt weiter.
    Habe diese Schaltung integriert, um mein Display im Standby zu deaktivieren:


    Quelle: http://lcdproc.sourceforge.net…ml#hd44780-ftdi-backlight


    Jetzt macht er leider aber genau das Gegenteil. Im Stanby geht das Display an und im Betrieb aus. Wie könnte ich das umstellen?

    Edited once, last by Itzolino ().