Bitte um Hilfe

  • Hi,


    habe mir das Pi Model 2b+ zugelegt und bin bis jetzt zufrieden.
    Habe Openelec draufgeschmissen, welches soweit auch ohne Probleme funktioniert.


    Jetzt habe ich aber ein paar Fragen.


    - Das Pi erkennt meine Externe nicht. Liegt das dran, dass die Platte keinen eigenes Netzteil hat und das Pi deswegen zu schwach ist?
    - Wollte das Pi auch übertakten, aber bin mir nicht so ganz sicher, was ich da machen soll. Habe in die changelog.txt geschaut und die Werte auch gefunden, aber wo kann ich ohne Probleme die Werte ändern? Habe keinen zusätzlichen Kühler.
    - Wie funktioniert das ganz genau, dass das Pi über einen Openvpn ins Netz geht? Habe so einen Clienten auf meinem Laptop und Pc und würde das gerne auf mein Pi auch irgendwie bringen. Brauche ich da eine andere Software oder kommt Openelec damit klar?
    - Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, dass ich sicherer surfen kann?


    Danke mal


    Gruß

  • Zuerst
    [mod]Titel[/mod]


    bei mir krempeln sich die Fußnägel hoch wenn einer das Pi sagt :lol:. Zu USB Festplatten schau in FAQ Bereich. OpenElec und Openvpn wird nicht gehen, ansonsten -> Tutorialsektion, Übertakten (Warum?) sollte auch in der FAQ stehen

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Hallo,
    ich musste die externe 2,5" HD an einen aktiven USB-Hub anschliessen.
    Mit einem Netzteil hat´s nicht geklappt.

  • So hallo.


    Habe ein Jahr pause gemacht, bzw nicht mehr weiter dran rumprobiert.


    Jetzt wollte ich es wieder mal testen. Dieses mal habe ich eine Dual-Boot-Image-Datei auf meinem Rasp 2 installiert.
    Openelec + Recalbox. Recalbox läuft auch super, aber openelec ist irgendwie komisch.



    Keine Ahnung wie ich den Threadname ändere, deswegen bleibt das jetzt mal so :D


    Also.
    Zu dem USB Problem habe ich was gefunden. Einfach an die config.txt am Ende ein " max_usb_current=1 " einfügen und schon hat der USB Port genug Strom um die Festplatte zu lesen.


    Den CPU und die GPU habe ich auch etwas verbessert.



    So jetzt zum Openvpn Problem.


    Habe bei Euch diese Anleitung gefunden.
    http://www.forum-raspberrypi.d…ighlight=openvpn+openelec


    Bei mir scheitert es aber schon bei der ersten Zeile. Wenn ich über Putty oder sonst was über SSH auf den Pi zugreife dann kann ich keinen "sudo" oder "apt-get" Befehl eingeben. Sudo geht nicht weil ich anscheinend schon superuser bin und das andere geht nicht, weil keine Ahnung.
    Ich mach jetzt schon ewig rum und verliere bald die Geduld mit dem sche*ß! :wallbash:


    Egal was ich versuche ich bringe es nicht zum Laufen und das obwohl es funktionieren muss!


    Kann mir denn wirklich gar keiner helfen?


    Danke mal

  • Was heißt denn “geht nicht“? Kommt eine Fehlermeldung und wenn ja welche? Kommt gar nichts? Funktionieren andere Befehle, wie z. B. “ls -l“?


    [TOM]


    Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk


  • Was heißt denn “geht nicht“? Kommt eine Fehlermeldung und wenn ja welche? Kommt gar nichts? Funktionieren andere Befehle, wie z. B. “ls -l“?


    [TOM]


    Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk


    Oh sorry :D


    Also wenn ich mit "sudo" anfange kommt:

    There is no working 'sudo'.


    On debian/ubuntu/all general purpose linux distributions 'sudo'
    allows a permitted user to execute a command as the superuser
    or another user, as specified by the security policy


    With OpenELEC you have root access by default, so you dont need 'sudo'



    Bei apt-get kommt:

    There is no working 'apt-get'.


    'apt-get' is a command to install, update and remove software which
    is stored in a non local repo. 'apt-get' does nothing then connecting to such
    repo, downloads the software, unpacks the software, updates a big
    local database with all filepaths and other informations about the
    installed software or removes or updates installed Software.


    With OpenELEC it is not possible to change the system for security and
    stability reasons so even 'apt-get' would not be able to do this.
    We also dont have and want to maintain such a repo for various other
    great reasons.


    Also Ubuntu or Debian packages are often outdated and not compatible
    with OpenELEC


    TIP: use XBMC's addon browser to enhance your OpenELEC system


    Und wenn ich "install openvpn" eingebe, dann kommt:


    BusyBox v1.24.1 (2016-02-29 21:05:41 CET) multi-call binary.


    Usage: install [-cdDsp] [-o USER] [-g GRP] [-m MODE] [-t DIR] [SOURCE]... DEST


    Copy files and set attributes


    -c Just copy (default)
    -d Create directories
    -D Create leading target directories
    -s Strip symbol table
    -p Preserve date
    -o USER Set ownership
    -g GRP Set group ownership
    -m MODE Set permissions
    -t DIR Install to DIR


    Aber wenn ich dann "strg-c" für just copy eingebe reagiert ssh kurz nicht und dann passiert nichts.


    Bei ls-l kommt:


    ls -l

    total 40
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Apr 19 13:52 backup
    drwx------ 2 root root 16384 Jan 1 1970 lost+found
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 1 1970 music
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 1 1970 pictures
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 19 22:44 screenshots
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 1 1970 tvshows
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 1 1970 videos



    Aber was kann ich damit anfangen? :huh:


    Danke mal :)




    PS. Wenn ich zum Beispiel nicht mit "root" sondern mit "pi" connecten möchte, und das Passwort "raspberry" eingebe (was ja standardmäßig für diesen Benutzer festgelegt ist) dann kommt ständig, dass es das falsche Passwort ist.
    Auch wenn ich "raspberrz" eingebe (falls die englische Tastatur eingestellt ist)



  • Wie meinste das? Also zum Beispiel kein Openvpn?
    Aber wieso geht das dann in der Anleitung?


    Müsste doch das selbe sein :D

  • Es steht doch alles da. Es gibt kein pi nur root. Es gibt keine Installation von irgendwas...Warum sich dieses Schrott OS immer noch so hält ist mir auch nach Jahren ein Rätsel. wenn du damit arbeiten wilst, nimm ein richtiges OS, sprich eines welches auch die Installation von Zeug zulässt, eigentlich kannst du alles ausser OE nehmen

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • Hi,



    PS. Wenn ich zum Beispiel nicht mit "root" sondern mit "pi" connecten möchte, und das Passwort "raspberry" eingebe (was ja standardmäßig für diesen Benutzer festgelegt ist) dann kommt ständig, dass es das falsche Passwort ist.
    Auch wenn ich "raspberrz" eingebe (falls die englische Tastatur eingestellt ist)


    Openelec ist nicht raspbian, nicht verwechseln.
    Hier mal nach login suchen.


    Eventuell könntest du raspbian installieren und dann kodi (Mediencenter) nachinstallieren.
    Dazu gibt es sicher genug Anleitungen hier.


    gruß
    co8


  • Es steht doch alles da. Es gibt kein pi nur root. Es gibt keine Installation von irgendwas...Warum sich dieses Schrott OS immer noch so hält ist mir auch nach Jahren ein Rätsel. wenn du damit arbeiten wilst, nimm ein richtiges OS, sprich eines welches auch die Installation von Zeug zulässt, eigentlich kannst du alles ausser OE nehmen



    Was würdest Du dann empfehlen? Ich dachte immer, dass die ganzen Kodis und Mediacenter sowieso das selbe ist.



    Kann ich mit dem Rasbian dann auch Recalbox installieren? Also bzw. kann ich da so viel Systeme installieren wie halt Platz auf der SD Karte ist?

  • kodi ist auch das selbe, der Unterbau nicht. wenn du ein Kodi-System willst, auf dem du installieren kannst, hast du noch xbian und osmc zu auswahl. Bei beiden klappt apt-get ausgezeichnet.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Die Anleitung ist aber nicht "Alles in einem" ;) . Das sind 2 verschiedene OS die per Multiboot geladen werden. Sprich: Entweder/Oder. Auch hier gilt, weniger Fragen - mehr probieren :)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.


  • Die Anleitung ist aber nicht "Alles in einem" ;) . Das sind 2 verschiedene OS die per Multiboot geladen werden. Sprich: Entweder/Oder. Auch hier gilt, weniger Fragen - mehr probieren :)


    Ok aber das hatte ich davor ja auch nur eben mit openelec.
    Dann muss ich halt immer hin und her schalten, aber das macht ja nichts.
    Ich werde das jetzt einfach mal probieren ja :D


    Danke mal :)



    ...so habe jetzt beide Systeme installiert, aber OSMC sieht immer noch so aus wie openelec, wobei es doch anderst aussehen sollte. Zumindest laut Bildern und Videos :D
    Außerdem kann ich mich nicht über putty verbinden, da das Passwort osmc und der Benutzer osmc nicht funktionieren. Sollte aber das Standardpasswort sein?


    Mich nervt das alles schon wieder tierisch...werde morgen mal weiter machen, aber wenn ihr eine Lösung habt, dann gerne immer her damit :D

  • So jetzt wieder mal hallo.


    Habe es nun endlich geschafft das Openvpn zu installieren.
    Also denke ich zumindest. Am Anfang macht es immer wieder ein paar Befehle bevor das OS startet.


    Wie finde ich jetzt aber raus welche IP Adresse und welchen Standort ich habe?


    Das check ich noch nicht so ganz



    PS.
    Gibt es bei OSMC auch sowas wie ein "unofficial addon openelec" Ding. Finde da leider nichts dazu.