Sunfounder Uno R3 an Raspberry b+

  • Moin...
    ich als Anfänger habe mich ein wenig in die Materie eingelesen bis ich auf das Andurino board stoß...


    jetzt habe ich bei ebay mal nachgeschaut um mir so ein Ding zuzulegen...


    gefunden habe ich ein paket mit Sensoren Dioden etc. wo der Sunfounder Uno R3 bei ist...


    Der Sunfounder sieht fast baugleich aus wie das Andurino board nur das da statt Andurion Sunfounder drauf steht...


    kann ich ohne bedenken dieses Set mit dem sunfounder kaufen sodass er auch mit dem Rasperry kommuniziert?


    danke im vorraus amk


    mfg Zünni

    Edited once, last by Zünni ().

  • Hi,
    ich verstehe Deine Frage nicht so recht :s
    Prinzipiell kann der Raspi mit jedem Microcontroller kommunizieren ... ist nur eine Frage des Aufwands.


    btw: Arduino ist quasi Open Hardware ... also kann jeder, der Lust und Laune hat so einen Arduino nachbauen der vollkommen kompatibel zum aktuellen Stand (R3) ist.


    cu,
    -ds-

  • Bei dem Artikel bei ebay steht bei dass er kompaktibel mit dem Andurino board ist...


    aber der Sunfounder von den Funktionen etc. ist prinzipiell das gleiche ;)


    Bei der sufu oder bei google habe ich leider auch nichts dazu gefunden...


    ich meinte nur ob der Sunfounder Uno quasi auch ein Andurino ist und mit dem Raspberry kommunizieren kann...


    den nötigen Aufwand werde ich schon betreiben keine sorge ;)


    http://www.ebay.de/itm/SunFoun…in_77&hash=item23394c4c96


    das isser


    mfg

    Edited once, last by Zünni ().

  • Hallo Zünni,


    das Arduino Uno hat eine USB-Schnittstelle, über die Du eine Verbindung zur USB-Schnittstelle des Raspberry Pi herstellen kannst.


    Auf dem Raspberry Pi kannst Du die Arduino IDE installieren, um den Arduino Uno in einer C++-ähnlichen Sprache zu programmieren. Die Programme werden dann auf dem Raspberry Pi compiliert und auf den Arduino übertragen (sofern fehlerfrei). Die Programme, die auf dem Arduino laufen, werden übrigens Sketche genannt.


    Über die serielle Schnittstelle (softwaremäßig) kann Dein erstellter Sketch Digital-Ein-/Ausgänge, PWM-Ausgänge sowie Analog-Eingänge setzen /abfragen etc. und letztlich aus irgendwelchen Schaltungen interessante Effekte hervorrufen.


    Interessant wird es, wenn Dein Sketch Messwerte an die serielle Schnittstelle ausgibt. In diesem Fall kann jedes anderes erstellte Programm direkt auf die Ausgabe (z.B. Messwerte) zugreifen und die Daten z.B. graphisch darstellen oder weiterverarbeiten.


    Die bekannteste Programmiersprache, die hier eingesetzt wird, nennt sich Processing (auch sehr C++-ähnlich).


    Die Kommunikation Arduino Uno mit dem Raspberry Pi kannst Du aber in jeder Programmiersprache herbeiführen, sofern eine serielle Schnittstelle unterstützt wird.


    Weiterhin kann jedes Programm, dass Du auf dem Raspberry Pi schreibst, auch mit einem Sketch auf dem Arduino kommunizieren und z.B. Anweisungen über die serielle Schnittstelle wechselseitig übertragen.



    Die beiden Teile (Raspberry Pi und Arduino) ergänzen sich recht gut.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • danke schonmal für die Antworten...


    also habe ich es richtig verstanden


    Sunfounder Uno R3 = Nachbau vom Arduino ?