Weder hdparm noch hd-idle schickt Festplatte in den Standby. Manuell gehts

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine 4TB externe 3,5 Zoll (eigene Stromversorgung) Festplatte von Intenso. Sie ist ext4 formatiert und funktioniert soweit zuverlässig. Auf ihr sind nur Filme. Angeschlossen an meinen Raspberry Pi mit Wheezy und als Samba Server freigegeben.


    Leider fährt sie nicht automatisch in den Stanbdy. Die hdparm Befehle:


    Code
    1. sudo hdparm -y /dev/sda


    und auch

    Code
    1. sudo hdparm -Y /dev/sda


    funktionieren sofort und die Platte geht in den Standby. Leider funktioniert der Befehel nur manuell.


    Code
    1. sudo hdparm -s12 /dev/sda


    sollte die festplatte nach einer Minute in den Standby bringen. Leider passiert nichts.


    Auch die Datei /etc/hdparm.conf habe ich schon folgendermaßen geändert:

    Code
    1. /dev/disk/by-uuid/075dd1ae-a440-4dab-82b2-1bfe01ee3c7e {
    2. spindown_time = 12
    3. }


    die UUID stimmt.


    hdparm scheint zu laufen, da es mit einer anderen USB Festplatte funktioniert.
    Auch der manuelle Befehl

    Code
    1. sudo hdparm -y /dev/sda

    funktioniert ja.


    Habe sonst keiner software den Auftrag gegeben auf die Platte zuzugreifen. Zumindest nicht bewusst... hd-idle hat ebenfalls keine Hilfe gebracht


    Wäre sehr froh über Hilfe. :-)


    Liebste Grüße!

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Zuerst ein spindown nach einer Minute ist ein Verbrechen an der IT-Infrastruktur ;) Tippst du die Anführungstriche mit?

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • :-D die Minute ist ja nur fürs testen. Wollte demnächst wieder 30 Minuten machen.
    [hr]
    Anführungszeichen mache ich nicht mit

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Poste mal den Output von

    Code
    1. hdparm -I /dev/sda

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • okay, gerne! Danke für die Hilfe



    meine fstab:


    Code
    1. proc /proc proc defaults 0 0
    2. /dev/mmcblk0p1 /boot vfat defaults 0 2
    3. /dev/mmcblk0p2 / ext4 defaults,noatime 0 1
    4. # a swapfile is not a swap partition, so no using swapon|off from here on, use $
    5. UUID=075dd1ae-a440-4dab-82b2-1bfe01ee3c7e /media/Filme/ auto defaults 0

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Kannst du mal ein probieren

    Code
    1. sudo hdparm -S12 /dev/sda


    man beachte das grosse S. Wenn sie per -Y runterfährt und dann per -c auch sagt das sie im standby ist, dann ist das eigenlich ein gutes Zeichen. Ich musse bei meiner erst das Powermanagement bit setzen, aber das ist bei dir schon aktiv.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • welche Befehl-Syntax ist denn richtig in der rc.local?


    Code
    1. hdparm -S12 /dev/sda

    oder

    Code
    1. /sbin/hdparm -S12 /dev/sda

    oder

    Code
    1. sbin/hdparm -S12 /dev/sda

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Also wenn dann

    Code
    1. /sbin/hdparm -S12 /dev/sda

    :)


    Ich hab das mir als @reboot cronjob eingetragen.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • jetzt hat er es gerade zum erten mal geschafft!!!


    Ich habe allerdings vorher den Mountpoint verändert, um auszuschließen, das irgendwelche Dienste die Platte wachhalten. Jetzt habe ich den ursprünglichen Mountpoint wieder eingestellt. Daumen drücken! :angel:


    Edit: Frag mich nicht waurm, aber es scheint geklappt zu haben! Habe den wert jetzt wieder auf 180 gestellt ;-) Wird besser sein für die Platte!


    Ich danke dir vielmals!!!!:bravo2::bravo2::bravo2::bravo2::thumbs1::thumbs1::):)

    Edited once, last by Itzolino ().

  • Da das Thema noch nicht so alt ist:


    die rc.local wird ja beim Neustart ausgeführt oder? Also dementsprechend wäre es ja egal ob man einen cronjob nimmt oder in die rc.local schreibt.


    Jedenfalls habe ich das gleiche vor, nur möchte ich zwischen 7:00 morgens und 23:59 denn HDD Spindown auf 255 setzen.
    Zwischen 0:00 und 06:59 soll der Spindown auf 30 Minuten stehen.


    Wie realisiere ich das? Vermutlich die falsche Stelle hier im Forum, aber vielleicht kann mir ja jemand ein entsprechendes Script zur Verfügung stellen?

  • Das kannst du realisieren, indem du den cronjob zu einer bestimmten Uhrzeit ausführst. Dazu ist der cronjob ja da. sudo crontab -e und dann den Befehl und die Uhrzeiten eintragen.