Motorola Lapdock startet nicht

  • Guten Abend Allerseits,


    ich habe diverse Threads (hier und anderen Ortes) zum Lapdock angeschaut und zwei widersprüchliche Aussagen zum Start des Lapdocks gefunden - vielleicht könnt Ihr mir Klarheit verschaffen: Mein Lapdock startet nämlich nicht, und ich suche den Fehler...


    Die Lapdock-Ladeleuchte leuchtet, wenn das Netzteil eingesteckt wird und die Batteriestands-LED, wenn der Kontrollschalter gedrückt wird. Ich habe den PI mit einem Micro-HDMI-female-Adapter und einer HDMI-Verlängerung und einer Micro-USB-Verlängerung angeschlossen.


    Das Lapdock fährt nicht hoch und es gibt kein Bild. Auch wenn ich einen Micro-USB auf USB-Adapter dazwischen stecke und die beiden USB-Ports des PI (Modell B) benutze, passiert nichts. Das ändert sich auch nicht, wenn ich den PI zusätzlich mit einem Netzteil anschalte.


    HDMI-Adapter und -Kabel überträgt (mindestens) das Video-Signal und USB-Verlängerung und Adapter Ladestrom und auch Device-Info (kann also beides an Monitor/USB-Geräten mit dem PC benutzen).


    Nun habe ich gelesen, dass das Lapdock auch ohne USB einfach als HDMI-Monitor funktioniert, an anderer Stelle aber, dass es gar nicht hochfährt, wenn auf dem USB-Port keine Potential-Differenz ist - das scheinen mir widersprüchliche Aussagen zu sein...


    Ist nun mein Lapdock defekt oder einer meiner Adapter ungeeignet/Kabel defekt?


    Vielen herzlichen Dank für Tipps von Euch!

  • Guten Morgen,


    das Lapdock fährt nicht hoch, es ist lediglich ein Bildschirm mit Tastatur mit Touchpad. Versuche doch bitte mal nur den Raspberry Pi über HDMI anzuschließen, also nicht den Strom über das Lapdock zu beziehen, denn dann sollte ein Bild erscheinen :)

    Edited once, last by drsascha ().

  • Guten Morgen drsascha,


    das habe ich bereits versucht, da passiert nix. Auch wenn ich einen Rechner anschließe, passiert nix, kein Flackern kein gar nicht...

  • Nachdem ich nun mit einigem Gebastel' einen eePC auf mein Lapdock gefriemelt habe, habe ich die Lösung: Meine HDMI-Verlängerung (Affiliate-Link) ist der Bösewicht, der Micro-female- zu HDMI-male-Adapter jedenfalls ist ok.


    Wenn das Verlängerungskabel angeschlossen ist, wirkt sich das bei mir gleich zweifach blöd aus: Das Lapdock tut nix, weder wird der kleine Leuchtpunkt im Touchpad gezeigt, noch erscheint der "Startbildschirm" mit der Meldung (sinngemäß) "Nix angeschlossen", vor allem aber ist danach der HDMI-Port tot, so dass das Entfernen des Kabels und direkt Anschließen des PIs nix bringt.


    Ob das Verlängerungskabel nun eine Brücke zu viel oder zu wenig aufweist, kann vielleicht wer Anders beantworten, zu diesem Zweck jedenfalls ist es ungeeignet und ich freu' mich über Tipps zu einem geeigneten Kabel...


    Herzliche Grüße, Thomas

  • Hi, das Problem ist eigentlich ganz einfach. Das Lapdock erwartet am pin17 des HDMI Kabels Masse, dann wird ein Gerät erkannt. Leider gibt es viele Kabel in denen ist genau dieser Pin
    nicht verdrahtet. Ich habe auch lange gesucht und dann meine Kabel geprüft. Nun kenne ich die mit denen ist funktioniert.


    Viel Erfolg


    Caligo23