Samba - Windows Freigabe Server Installation - Raspbian/Debian

  • Wenn ihr bequem mit eurem Windows Rechner auf die externe Festplatte an eurem RPi zugreifen möchtet, um zum Beispiel Musik oder Filme wiederzugeben, benötigt ihr dem Samba Server.



    Nachfolgend die Anleitung zur Installation.


    [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Samba_Logo.png]


    1. Samba installieren

    Code
    1. sudo apt-get install samba samba-common-bin


    2. Samba konfigurieren

    Code
    1. sudo nano /etc/samba/smb.conf


    2.1 Linux-Nutzern erlauben sich einzuloggen
    Unter Authentication section müsst ihr "security = user" auskommentieren, also die '#' löschen

    Code
    1. ####### Authentication #######
    2. # "security = user" is always a good idea. This will require a Unix account
    3. # in this server for every user accessing the server. See
    4. # /usr/share/doc/samba-doc/htmldocs/Samba3-HOWTO/ServerType.html
    5. # in the samba-doc package for details.
    6. security = user


    2.2 Freigaben erstellen
    Am Ende der Datei folgendes einfügen


    Code
    1. [RaspberryPiForum]
    2. comment = www.forum-raspberrypi.de Samba Freigabe
    3. path = /media/usb1
    4. writeable = yes
    5. guest ok = no


    Folgendes bitte anpassen
    [RaspberryPiForum] ist der Name der Freigabe
    path = /media/usb1 = Pfad der Freigabe (USB Stick, Externe Festplatte)


    2.3 Benutzer erstellen und Rechte geben

    Code
    1. sudo smbpasswd -a pi


    Code
    1. sudo chown -R pi:pi /media/usb1



    3. alternativ Homeverzeichnisse der Benutzer freigeben

    Code
    1. sudo nano /etc/samba/smb.conf


    Am Ende der Datei folgendes einfügen

    Code
    1. [homes]
    2. comment = Homedir
    3. browseable = no
    4. valid users = @users
    5. writable = yes
    6. create mask = 0700
    7. directory mask = 0700


    Nun noch "read only" auf "no" setzten


    4. Samba neu starten

    Code
    1. sudo /etc/init.d/samba restart


    Nun könnt ihr bequem über das Netzwerk auf die Daten eures RPis zugreifen.



    Falls ihr eure Arbeitsgruppe ändern möchtet ändert ihr einfach die Konfigurationsdatei ab.

    Code
    1. sudo nano /etc/samba/smb.conf


    workgroup = DEINE ARBEITSGRUPPE

    Code
    1. #======================= Global Settings =======================
    2. [global]
    3. ## Browsing/Identification ###
    4. # Change this to the workgroup/NT-domain name your Samba server will part of
    5. workgroup = WORKGROUP


    Wenn du Fragen und/oder Verbesserungsvorschläge hast, zögere nicht diese unter diesem Beitrag zu stellen.
    Über ein kurzes Feedback, ob es geklappt hat würde ich mich auch sehr freuen!

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().

  • Irgendwie stelle ich mich wieder an wie der Ochs vorm Berg.


    Habe momentan webmin am laufen und damit versucht Samba zum laufen zu bekommen.
    Mein Vorhaben war, einen 32 GB Stick als Samba Share im Netzwerk freizugeben.
    Soweit so gut. Der Stick ist unter /mnt/usbstick eingebunden, die Gruppe users hat auch Vollzugriff darauf.


    Mein Problem ist nun aber, dass wenn ich versuche über mein Win XP Netbook darauf zuzugreifen, komme ich leider nur bis zur Passworteingabe. Gebe den Entsprechenden User mit dem richtigen PW ein, doch dann gehts nicht weiter, die Abfrage erscheint immer und immer wieder.


    In welcher Log finde ich denn den Grund für mein Problem? Jemand ne Idee an was es liegen könnte?

    Edited once, last by CramBori ().

  • logs findest du wie immer unter /var/log/XYZ


    in samba müsste es /var/log/samba sein


  • wird samba mit dem how-to beim start mit geladen?


    Ja, startet nach dem Boot automatisch!



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Wenn Du mit Nano Editor die config bearbeitest musst Du zum Schluss Strg+o und Enter drücken. Dann mit Strg + X nano verlassen.

  • Sudo nicht vergessen

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Einfach die Adresse fest in der /etc/network/interfaces eintragen :


    Code
    1. auto eth0
    2. iface eth0 inet static
    3. address 192.168.0.7
    4. netmask 255.255.255.0
    5. gateway 192.168.0.254

  • Einfach die Adresse fest in der /etc/network/interfaces eintragen :


    Code
    1. auto eth0
    2. iface eth0 inet static
    3. address 192.168.0.7
    4. netmask 255.255.255.0
    5. gateway 192.168.0.254


    Zusätzlich solltest du noch in /etc/resolv.conf den DNS Server eintragen


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    I sometimes feel that I have nothing to say and I want to communicate this.

  • danke erstmal soweit :) werde es austesten wenn der samba server läuft...nun kann ich keine rechte dem benutzer pi auf dem server geben. dann steht da immer 'no such file or directory' kann mir da erstmal jemand helfen?

  • hab nu alles so gemacht wie ihr es beschrieben habt und ich kann einfach nicht über mein netbook auf den rpi zugreifen geschweige denn ihn dort 'sehen'. naja vllt werde ich alles nochmal komplett neu aufsetzen und vllt klappt es dann ja :) es sei denn jemand kann mir nochmal helfen und gegebenfalls eine lösung dafür finden:)

  • funktioniert auch nicht, kann das vllt an unserem router liegen? ((eine app aufm handy kann auch den status des rpi's auslesen und ihn anhalten und neustarten) vllt hilft diese aussage)


    und was für eine ip soll bei /etc/resolv.conf rein?


  • funktioniert auch nicht, kann das vllt an unserem router liegen? ((eine app aufm handy kann auch den status des rpi's auslesen und ihn anhalten und neustarten) vllt hilft diese aussage)


    Wenn es nur den Pi betrifft ist das eher unwarscheinlich.
    Bist Du denn sicher, daß der Samba läuft?


    Quote

    und was für eine ip soll bei /etc/resolv.conf rein?


    Normal die von Deinem Router, der leitet die Anfragen an den DNS von Deinem ISP weiter.

  • Habe alles soweit installiert und kann auch über das Netzwerk auf die Ordner Pi zugreifen :) aber da drin ist kein ordener USB1 auch wenn ich mkdir /media/ usb1 ausführe :(
    aber wenn ich ein usb Stick oder eine externe Festplatte anschließe kann ich die daten der Festplatter/stick nicht gehen :(
    wodran kann das liegen ?

    Edited once, last by K-lang ().