2x (oder mehr) 5V Lüfter an GPIO?

  • Hallo,
    Ich habe ja nun schon einige Texte in Foren und teils auch YouTube gesehen das man einen 5V Lüfter am GPIO 2+6 Pin Anschließen kann. Nun aber meine Frage da ich selbst ein für das RPi Ungewöhnliches Gehäuse Entwickeln möchte: Kann ich 2 oder mehr (4) 5V Lüfter an das Raspberry Pi 2 anschließen?


    Theoretisch müsste es ja gehen wenn ich bei zb. 4 Lüfter die 4 Roten und 4 Schwarzen Kabel zusammen lege und diese dann auf die GPIO Pins stecke oder?
    Ich habe so direkt mit Elektrik nicht viel zu tun. Verstehe zwar was von aber bei solchen dingen komme ich noch ins stocken :)


    Wäre Super wenn ihr mir evtl. diese Frage beantworten könntet :)


    Grüße

  • Am Pin 2 (+5v) und Pin 6 (GND) der GPIO Ports kann man zusätzliche Verbraucher mit geringer Leistung anschließen. Zu beachten wäre dabei nur, dass der max. Strom welcher durch die Polyfuse (Sicherung) fließen kann, nicht überschitten wird. Dieser maximale Strom, stetzt sich aus der Summe aller Ströme inkl. SoC, angeschlossener USB Geräte und sonstiger Verbraucher welche am RPi angeschlossen sind, zusammen. Je nach Strombedarf der Lüfter, würde ich dir jedoch raten, diese an die 5v Quelle anzuschließen, an die auch der RPi angeschlossen ist. Zu beachten wäre auch noch, dass das Netzteil genug Strom für alles liefern kann.


  • 4 Lüfter die 4 Roten und 4 Schwarzen Kabel zusammen lege und diese dann auf die GPIO Pins stecke oder?


    keine gute Idee...


    bei Strömen oberhalb 20mA pro GPIO solltest du mit Transistor oder Relais schalten.


    Denk auch an die Gesamtstromaufnahme deiner 4 Lüfter, hier evtl. externe Stromversorgung.


    Beispiel für GPIO Schalter:


    ok, habe gerade gesehen, dass du die Lüfter wohl dauerhaft laufen lassen möchtest

  • Um was für einen PI handelt es sich denn? Pi1-B , Pi1-B+ oder Pi2-B ?


    [hr]


    ok, habe gerade gesehen, dass du die Lüfter wohl dauerhaft laufen lassen möchtest


    Ändert sich dadurch etwas an deinem Beitrag? Wenn ja, was? :s


    bei Strömen oberhalb 20mA pro GPIO solltest du mit Transistor oder Relais schalten.


    Wir halten erst mal fest:
    - Die 3V3 , 5V und GND pins gelten nicht als GPIO.
    - Ein einzelner GPIO kann nur wenn man ihn so einstellt maximal 16mA ausgeben, aber standardmäßig sind es sogar nur 3mA. Alle GPIO's können insg. nur 51mA ausgeben, aber ein einzelner niemals.
    - Der 5V pin wird direkt von der Polyfuse durchgereicht. An diesem kann so viel Strom abgegriffen werden wie noch 'übrig' ist. Ab dem B+ wären das 2A hinter der Polyfuse abzüglich ca. 700mA für den PI selbst (SoC usw), abzüglich HDMI, abzüglich optionale USB-Geräte, abzüglich optionaler RaspiCam, abzüglich optionales an GPIO... Das was übrig bleibt kann dann am 5V pin genutzt werden. Nutzt man aber mehr beeinträchtigt das die Stabilität da es irgendwo anders dann fehlt.
    - Beim PI handelt es sich um ein sog. 3V3 Gerät. SoC und der LAN/USB Chip laufen mit 3V3.
    - 3V3 kommen vom 3V3 Spannungsregler und kann insg. maximal 1A abgeben, wovon aber nicht nur die GPIO Leiste versorgt wird sondern auch SoC und LAN/USB Chip. Über den 3V3 pin kann also nur sehr wenig abgegriffen werden. (max. 200mA)

  • Hallo zusammen,


    aus Sicht des "Mysteriums" halte ich beide Ideen für suboptimal.


    - Betrieb von Lüfter über 5V (P1-2 5V, P1-6 GND) führt ganz leicht zur Überlastung mit Folgeeffekten (Verbindungsverlust bei LAN/WLAN/USB, defekter GPIO-Port, Zerstörung des Boards). Hast Du in dem Zusammenhang an eine Freilaufdiode gedacht?


    - Betrieb über die gleiche Spannungsversorgung wie Raspbery Pi. Die Motoren werden nicht gleichmäßig laufen, ziehen mal mehr mal weniger Strom, die dem Netzteil für den Raspberry Pi fehlen. Der regelt nach ==> "Mysterium" schlägt auch wieder zu. Allerdings sind hier keine weiteren Defekt zu erwarten.


    Abgesehen davon, dass ich eine Lösung mit einem und erst recht mehreren Lüftern für Unfug halte, weil der Raspberry Pi nicht so warm wird, dass eine Kühlung zwingend notwendig wird. Wenn überhaupt würde ich die Lüfter über eine eigene Stromversorgung betreiben - und meinetwegen über einen GPIO-Ausgang, einen Transistor ein- und ausschalten.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Scheint schwerer und für mich fast nicht zu verstehen zu sein als ich dachte.


    Ich hätte es jetzt so gelöst (als Laie :D):


    Edit: Bild Aktualisiert.


    Edit2: Was mir gerade einfällt... Man hat ja 2x 5V Power Pins, mehr als 2x Ground Pin und GPIO 14 und GPIO 15. Wäre es dann zb. Möglich 2x 2 Lüfter zu machen?
    Also Lüfter 1 & 2 mit Transistor und Wiederstand an den ersten 5V Power, ein Ground und den GPIO 14 und Lüfter 3 & 4 an den 2. 5V Power, einen anderen Ground auf der Rechten Seite und den GPIO 15?

  • 72 mA für einen, bzw 144mA für zwei Lüfter wüde ich jetzt nicht als Problem für die SV sehen, wenn die oben schon gemachten Anmerkungen zum max. Strom beachtet werden. Aber hast Du dir schon überlegt, wie du die Temperatur zur Steuerung der Lüfter, erfasst ? ( SoC Temp. oder externer Sensor ) Vielleicht wäre es auch sinvoller, nur einen ( etwas größeren ) Lüfter zu verwenden? Was wird denn so warm, in deinem Gehäuse?

  • Das Gehäuse existiert so noch nicht. Ich bin noch am 3D Modell Planen. In das Gehäuse können bis zu 4 solcher 30mm Lüfter rein gebaut werden deshalb dachte ich das es eben so direkt keine Probleme geben sollte alle 4 Anzuschließen bzw. wie in meinem Edit2 2x 2 Lüfter direkt wie in meiner Zeichnung und die anderen 2 Lüfter eben irgendwie anders anbringen. Ich kenn mich damit eben eig. noch nicht aus deshalb frage ich ja :)


    Wenn Maximal 2 gehen bzw. als Sinnvoll angebracht sind wäre das auch kein Problem.

  • 30mm Lüfter? urks... verbau lieber einen 120mm Lüfter als 2 kleine.


    Und die ganzen Lüfter sind auch nicht wirklich effektiv wenn der Air-Flow nicht passt. Wenn du also am planen des Gehäuses bist solltest du das mit in die Planung aufnehmen.
    Google Suche nach: Gehäuse Air Flow

  • Der Air Flow im Gehäuse ist Absolut kein Problem für Mind. 2x 30mm Lüfter das hab ich schon getestet ;)
    Vom Design her würden 4 besser aussehen (Ich weiß danach sollte man nicht gehen) aber wie gesagt 2 würden auch gehen.


    Sobald ich mit der Planung weiter bin kann ich ein Bild des Gehäuses Posten doch vorerst Möchte ich das nicht ;)

  • Naja die Lautstärke wäre mir erst mal egal.
    Hab mich aber umentschieden. Ich würde nur Maximal 2 Lüfter einbauen wollen. Das sollte dann jedoch kein Problem geben oder?


    Beide + Pol Kabel an den 5V Anschluss am GPIO
    Beide - Pol Kabel an den Transistor und von dort aus so weiter wie zb. auf meiner Zeichnung?


  • Naja die Lautstärke wäre mir erst mal egal.
    Hab mich aber umentschieden. Ich würde nur Maximal 2 Lüfter einbauen wollen. Das sollte dann jedoch kein Problem geben oder?


    Beide + Pol Kabel an den 5V Anschluss am GPIO
    Beide - Pol Kabel an den Transistor und von dort aus so weiter wie zb. auf meiner Zeichnung?


    Was steuert denn deinen Transistor? Da brauchst Du bestimmt auch noch ein Script.

  • Ja. Wobei du beachten musst das GPIO14 und GPIO15 standardmäßig für die Serielle-Konsole genutzt wird, welche du erst abschalten musst bevor du diese GPIOs anderweitig verwenden kannst: http://www.forum-raspberrypi.d…k-sensoren?pid=62817#UART


    Siehe zu deinem Vorhaben auch Forumsuche nach: Lüftersteuerung
    1.Treffer