Weise durch Zuhören bei RaspberryPi Forum-Arbeit?

  • Hallo zusammen,


    meine Freundin hat seit geraumer Zeit irre Probleme mit ihrem Drucker-Scanner-Allround-Dingsbums eines namhaften Herstellers. Ich habe mich des Problems nicht angenommen (wozu ein System mit Redmonder OS verbessern?).


    Na ja, ab und zu fragt sie nach tagesaktuellen Problemen aus der RPi-Welt. Und ich erzähle mal hiervon und mal davon inkl. technischer Hintergründe - sofern relevant oder verständlich.


    In der vergangenen Woche war ich mal wieder im Hotel. Wie jeden Abend telefonierten wir miteinander. Eines Abends meinte meine Freundin, dass sie - inspiriert von irgendwelchen Ausführungen bzgl. USB-Kabel im Forum - das USB-Kabel gewechselt habe. Und dass nun das Drucker-Scanner-Dingsbums vollkommen störungsfrei funktionierte.


    Des Rätsels Lösung: Das neue USB-Kabel ist besser abgeschirmt - die Störeinflüsse durch alle lustigen Störsignale, die das alte nicht geschirmte Kabel aufgesaugt hatte, gibt es jetzt nicht mehr.



    Und daraus lernen wir, dass selbst Menschen, die nur entfernte Teilnehmer(innen) unserer Fachsimpelei sind - sog. RPi-Statisten oder passive Raspberries - noch was dazu lernen und irgendwelche Gehirnwindungen sogar arg Fachspezifisches abspeichern können.


    Und, hey, die Leute in unserer Umgebung werden regelrecht weise!


    :s :denker: DAS ISSES! :thumbs1:


    Der Effekt der relativen Verweislichung würde sich noch steigern lassen, wenn wir Mittel und Wege finden würden, signifikant schneller verblöden zu können als unsere direkte Umgebung.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().


  • Der Effekt der relativen Verweislichung würde sich noch steigern lassen, wenn wir Mittel und Wege finden würden, signifikant schneller verblöden zu können als unsere direkte Umgebung.


    BTW: WAS rauchst du da gerade? WO gibt es das? ICH will auch davon !!!! :lol::lol:


    Aber klar, ist bei mir hier auch so.
    Wir mutieren zu Fachidioten mit eingeschränktem Blickfeld und Wahrnehmung (allg. "Tunnelblick" genannt)


    Die "von draussen" haben oft einen unverstellteren Blick ohne Fachgerümpel... deswegen mache ich das auch öfters, dass ein meiner LG so Probleme von Arbeit erzähle:


    Man(n) muss beim Erklären des Problems mächtig "simplifizieren", ohne das aber das Wesentliche abhanden kommt.
    Aber dann kam mir schon öfters beim Erzählen das *PENG* !!!
    ==> Man erreicht durch diese Simplifizierung oft schon einen anderen Blickwinkel auf das Problem und findet dabei u.U. eine mögliche Lösung...


    Nun denn, wie schon gefragt: Was hast du da genommen, gib mir auch :lol:

  • Hallo Ihr beiden.
    Was ist denn mit euch los ? Raucht Ihr Gras oder was ?



    Aber klar, ist bei mir hier auch so.
    Wir mutieren zu Fachidioten mit eingeschränktem Blickfeld und Wahrnehmung (allg. "Tunnelblick" genannt)


    Es gibt keinen "Tunnelblick", jeder der selbst mal in so eine Situation gerät (mir selbst passiert) wird verdammt schnell merken, dass er inn'e Sackgasse gerät.


    Dass man sich auf etwas bestimmtes spezialisiert das einem besonders liegt, ist kein Thema.
    Wenn sich jemand darin verbeißt und zumindest den rechts/links Blick verliert, ist er verloren.
    Aber sich dann noch selbst bemitleiden wollen ?
    Diesen Satz:

    Quote

    Der Effekt der relativen Verweislichung würde sich noch steigern lassen, wenn wir Mittel und Wege finden würden, signifikant schneller verblöden zu können als unsere direkte Umgebung.


    ...möge mir mal einer übersetzten...
    nix für ungut.


    gruß root

    Edited once, last by root ().

  • :lol: oh mann... gehst zum Lachen in den Keller? :lol:


    Nimm das mal alles nicht so bierernst...


    Und doch: Spezialisierung versperrt die Sicht auf Querverbindungen in andere Bereiche, was glaubst du, warum es interdisziplinäre Entwicklungsteams gibt?


    nu je... ich geh mal auf den Dachboden ;)


    Mfg, das Zen

  • Hallo.


    Nimm das mal alles nicht so bierernst...


    Und doch: Spezialisierung versperrt die Sicht auf Querverbindungen in andere Bereiche, was glaubst du, warum es interdisziplinäre Entwicklungsteams gibt?


    Ich nehm das nicht biersernst, aber glaub mir ... selbst schuld... hab ich kein Mitleid.


    gruß root