Firewall: welcher Port für Windows-/Netzwerk-Feigabe?

  • Ich habe gerade meinen Pi so angepasst, dass nur noch bestimmte Verbindungen zugelassen werden. Darunter fallen SSH, FTP, HTTP und HTTPS und Samba.


    Nun fehlt mir nur noch der Port, welcher für meine Freigabe der Festplatte im Netzwerk zuständig ist oder generell ein Port/Ports, sodass der Pi im Netzwerk gefunden werden kann.


    Weiß zufällig jemand welcher Port/welche Ports das sind, damit der Pi im Netzwerk von anderen Rechnern "auffindbar" ist?

  • 1. Schande über mein Haupt, denn ich habe die falschen Suchbegriffe verwendet


    2. Auf \\raspberrypi oder \\192.168.1.5 kann trotzdem nicht zugegriffen werden =/


  • 2. Auf \\raspberrypi oder \\192.168.1.5 kann trotzdem nicht zugegriffen werden =/


    Mit einer solchen Aussage kann hier niemand etwas anfangen.:wallbash:


    Dazu sind Informationen nötig:
    - Wie bist du vorgegangen?
    - Ausgaben vom Raspberry
    - Was verstehst du unter "kann nicht zugegriffen werden"?
    - ...


    Gib uns lieber zu viel themenbezogene Informationen, als auf Jegliche zu verzichten...

    Linux - Für das Leben nach dem Absturz!

  • Nicht aufregen, erst mal meine Antworten abwarten ;)


    Ich habe ganz normal Einträge in die Firewall eingepflegt - es funktioniert auch quasi alles.
    Der Pi macht keine Ausgaben, da dieses Problem so gesehen nichts mit dem Pi zu tun hat. (ja OK, es fehlt eine Regel in der Firewall, aber genau die bzw den Port benötige ich ja).


    "Es kann nicht zugegriffen werden" sagt doch schon alles. Der Pi wird im Netzwerk einfach nicht gefunden, wenn ich ihn über einen anderen Rechner suche.


  • Der Pi wird im Netzwerk einfach nicht gefunden, wenn ich ihn über einen anderen Rechner suche.


    Versuch mal im Netzwerk und über den anderen Rechner, den Pi mit z. B.:

    Code
    sudo arp-scan -vN -I <Interface> 192.168.1.0/24


    (oder gleichwertig) zu finden.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

    Edited once, last by rpi444 ().


  • Ich habe gerade meinen Pi so angepasst, dass nur noch bestimmte Verbindungen zugelassen werden. Darunter fallen SSH, FTP, HTTP und HTTPS und Samba.


    Du weißt, dass man bei der Firewall unterscheiden kann zwischen dem öffentlichen IP-Bereich und dem privaten? Oder willst du auch im privaten Bereich die Verbindungsmöglichkeiten so stark einschränken? Ansonsten kannst du ja alles, was von öffentlich kommt, blocken ;-)