Funksteckdosen,... mit iOS & Android (Version 2)

  • Hi Leute,


    ich habe mir gerae das ganze eingerichtet und es funktioniert soweit auch. Nur stelle ich mich gerade zu dumm an um das Python Script in den Autostart zu bekommen, so wie es in der Anleitung steht bekomme ich es nicht hin.


    Ich habe crontab -e geöffnet und gebe dann, wie beschrieben "@reboot cd "/home/pi/bin"; python ./netio_server.py &" ein, leiter läuft das Script aber nicht. Was mache ich falsch?


    E:
    So, da hätte man ja selbst drauf kommen und bin ich es jetzt ja auch, das Verzeichnis war nicht korrekt, wie so oft ;)
    "@reboot cd "/home/pi/netio_server"; python ./netio_server.py &"

    • Official Post

    Das ist völlig egal, denn in diesem Skript gibt es nichts was die Signale dekodiert. Wie stellst du dir das vor?


    Inzwischen gibt es andere Projekte die das können.. Eventuell übernehmen?

    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><span style="font-size: 10pt">Ein "Gefällt mir" oder die Bewertung im Profil ist eine nette Geste für die Hilfe die wir hoffentlich waren oder sind.</span></p></woltlab-metacode>

  • Mir geht es nicht ums Skript sondern die Hardware. Bin mir nicht sicher welchen Empfänger ich kaufen soll um diesen dann im Lichterschalter zu verbauen.


    Wäre dieser die richtige Wahl?

  • Hallo ich brauche mal eure Hilfe,
    ich versuche jetzt schon seit einiger Zeit meine Funkteckdosen anzusteuern, aber es tut sich nichts.


    Ich habe die Anleitung nun soweit durchgearbeitet, dass ich beim ersten Sendebefehl angelangt bin, aber an den Steckdosen tut sich nichts.


    Ich habe den Raspberry mit meinem 433 Hz Funksender, genau wie auf der ersten Seite beschrieben, verbunden (siehe Fotos):



    Der Funksender ist mit 5V, GRD, Pin 11 (GPIO#17) und einem 18 cm langen Kabel als Antenne verbunden.
    http://www.directupload.net/file/d/3676/fiyw57qh_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3676/i8td6hfu_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3676/gnyn53ry_jpg.htm


    Ich habe an den Gpio 17 zusätzlich eine LED gegen GRD geschaltet, wenn ich den Befehl :
    sudo ./send 00111 1 0
    eigebe, blinkt diese auch kurz (also es wird was gesendet).


    Als Antwort auf den obigen BEfehl bekomme ich :
    sending systemCode[00111] unitCode[1] command[0]
    aber nichts tut sich.


    Wiring Pi ist auch ordnungsgemäß installiert, ich vermute, dass es ein Problem mit dem Sender gibt... Ich benutze die Steckdosen von Elro.


    Es wäre wirklich nett wenn mir jemand helfen könnte, weil ich wirklich nicht weiter weiß, was ich noch testen/machen könnte.


    Viele Grüße
    Bernd


  • Befehl :
    sudo ./send 00111 1 0


    Hast Du am Ende schon mal die "1" gesendet?


    Meine Funksteckdosen werden mit "00111 1 1" eingeschaltet und mit der "0" am Ende aus.
    Wobei ja die ersten Zahlenkombi der Hauscode ist, die zweite Ziffer die entsprechende Steckdose unter diesem Hauscode und zum Schluss den Befehl: "0" - Aus, "1" - Ein


    Weitere Fehlerquellen können ein falsch eingestellter Code sein. Funktioniert denn die Fernbedienung? Und hast Du die Empfängerdose in der Nähe des Senders getestet? Hier kann "zu nah" auch ein Problem sein, wenn sie direkt neben dem Sender steckt, dann vergrößere mal den Abstand ein wenig. (und natürlich auch wenn sie zu weit weg ist dann näher ranholen).

  • Danke erstmal für die schnelle Antwort, ja die Lampe die in der Steckdose drin ist, war zu der Zeit an und ich wollte sie ausschalten daher die 0. Aber auch mit dem anschalten Befehl also der 1 am Ende bekomm ich sie nicht eingeschaltet. Das mit dem weiter entfernen und näher an die Steckdosen bringen hat leider auch keinen Erfolg gezeigt. Also gefühlt liegt die Fehlerquelle entweder beim Funktsender (habe ihn an 5V, habe jedoch kein Datensheet oder sonstiges) oder an der "Antenne", welche einfach ein Kabel ist an dem ich die Isolierung entfernt habe.
    Habe als Hausode mittlerweile auch schon auf 11111 umgesetellt, leider auch ohne Erfolg...:(

  • Hey Mario, großes Kino dein Tut Version II ;)


    Hab jetzt schon ne weile nix mehr machen können und mich 1:1 an die Anleitung gehalten ... was soll ich sagen, alles funktioniert einwandfrei!


    Danke!!!


    (PS: Vielleicht noch ab der Script installation von Thomas das Verzeichnis anpassen ... cd netio-server funktioniert so nicht, es ist cd netio_server)


    LG

    • Official Post

    Oh, ja, bin mein eigenes Tutorial nicht durch gegangen, sondern habe es alles so aufgeschrieben, wie es theoretisch klappen müsste :D
    Schön, dass es das auch tut! Die kleine Änderung werde ich einfügen, danke!


    Viel spaß damit ;)

    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><span style="font-size: 10pt">Ein "Gefällt mir" oder die Bewertung im Profil ist eine nette Geste für die Hilfe die wir hoffentlich waren oder sind.</span></p></woltlab-metacode>

  • Hi,
    hat jemand irgendeine Möglichkeit gefunden sich irgendwelche informationen der Timer Funktion in Netio anzeigen zu lassen (außer "is running / is not running")?


    Ich habe auch schon Sachen versucht wie "wenn ich auf diesen Button / label klicke dann read date" damit ich wenigstens die Einschaltzeit hinterlegt hab.


    :danke_ATDE:


    Lg

  • Hi,
    klar geht das genauer, sorry.


    Also folgendes:
    Ich habe das ganze System inzwischen relativ umfangreich am laufen und nutze es recht intensiv. Vieles wird über die Android app "Tasker" realisiert da ich der Meinung bin, dass sich ein Handy als ideal erwiesen hat für die eigenen "Zustände" zu erfassen (Zuhause / nicht zuhause für viele Standbye Geschichten, am schlafen / handy am laden, kaffeemaschine schaltet kurz vor gestellten Weckzeit,.. ). Anderes schalte ich per NFC und und. Hierfür nutze ich übrigens den von Thomas' mitgelieferten netio_client.py und entsprechende Argumente via einem SSH Plugin, wer sich dafür interessiert. So bleiben die Zustände in NetIO immer aktuell.
    Jedenfalls ist es doch recht angenehm, zb. einen beliebigen Timer für den Ventilator im Schlafzimmer per Sprachbefehl (Autovoice) zu setzen, da ich so nicht mehrere Buttons für verschiedene Zeiten anlegen muss. Jetzt suche ich eine Möglichkeit via NetIO zu sehen, wann ein gesetzter Timer abläuft (ideal, z.B. Ventilator: 23.00). Alternativ habe ich mal versucht die Einschaltzeit und den übermittelten Befehl in einem Label festzuhalten(Bsp. 22.30 für 30 minuten), nicht sehr elegant aber was besseres fiel mir nicht ein :D


    Das ist natürlich nichts überlebenswichtiges da ich den Timer ja meistens stelle, wenn wir sowieso schlafen gehen. Es ist nur schon paar mal passiert, dass man vorher doch noch etwas in der Glotze schaut und wenn man letztlich schlafen möchte weiß ich nicht wie lang der Ventilator noch läuft und ich setze ihn lieber (definiert) neu.
    Wenn man einmal angefangen hat sucht man halt immer weiter nach Ideen und Verbesserungen um das ganze weiter auszubauen. ;)


    :danke_ATDE:
    lg


    *edit*: inhaltliche Ergänzungen und paar gravierende "ganz spät Abends" Rechtschreibfehler verbessert ;)

    Edited once, last by xerox ().

  • Hi xerox.
    Tönt genau nachdem, wovon ich seit Monaten träume :)
    Kannst du kurz erklären was du im App "Tasker" konfiguriert hast, um eine TCP-Verbindung aufzubauen und eine Variabel dem PI zu senden?


    Vielen Dank
    Gruss Adrian

  • Hi, ich möchte jetzt nicht einen fremden Thread damit kapern, aber hier mal die Kurzfassung (ist die generelle Vorgehensweise von Tasker bekannt? Profile lösen Tasks aus ?):


    - Via dem Tasker Plugin "Tasker SSH Command Launcher" werden die Tasks erstellt. D.h. hier wird die SSH Verbindung einmalig konfiguriert und später werden nur noch Kommandos eingetragen welche bei Erfüllung eines Profiles ausgeführt werden sollen.


    - ein Beispiel Task: direktes schalten einzelner Steckdosen mittels Kommando "python ~/git/netio_server/netio_client.py licht stehlampe an" <--- wie bereits erwähnt greife ich hier auf den netio_client zurück, welcher Thomas freundlicherweise in seiner Git Version mit zur verfügung gestellt hat. Dieser ist auch völlig ausreichend dokumentiert.


    timer analog: "python ~/git/netio_server/netio_client.py timer stehlampe an 10"


    - nun liegt es an dir in Tasker bestimmte Bedingungen für das anstubsen dieses Tasks zu definieren. Nach kurzer Einarbeitung sollte das verständlich sein.


    - beim Verlassen des Hauses halte ich das Handy kurz an einen Lichtschalter direkt neben der Haustür, hier habe ich auf der Innenseite des Schalters einen NFC Sticker angebracht welcher entsprechend triggert. (Das funktioniert nebenbei bemerkt durch die Handyschutzhülle und den Plastiklichtschalter erstaunlich gut, es wird sogar schon ausgelöst wenn ich das Handy ein paar Millimeter vor den Schalter halte.)



    - triggern in der Art von : "sh ~/wohnung_verlassen.sh" <-- Hier sind dann entsprechende standbye Geräte hinterlegt. So muss ich nicht vom Handy mehrere Befehle schicken und quasi warten bis alle abgearbeitet sind, bevor ich den Wifi Radius verlassen kann sondern es wird nur ein Skript gestartet und dies läuft dann durch, egal ob du noch da bist oder nicht. Beim Betreten wird die 2. Aktion ausgelöst: "sh ~/wohnung_betreten.sh"
    Dies kann beliebig erweitert werden. zb. schalte ich gewisse Standbye Geräte immer ein sobald ich zu hause bin, bestimmte kleinere Dekoleuchten hingegen nur zusätzlich wenn ich ab einer gewissen Uhrzeit nach Hause komme. So ist direkt ein wenig Licht in der Bude wenn es draußen dunkel ist :cool:


    Da ich kein Informatiker bin und mich nur Hobbymäßig damit beschäftige, kann gerne jemand kommen und mich aufklären, was ich hätte einfacher umsetzen können :D. Meine Priorität lag ganz klar darauf, das bestehende Projekt (ThomasH's Server Skript und die gekaufte NetIO APP) aufzugreifen und zu erweitern. Ich möchte also nach wie vor, dass egal was mein Handy wann schaltet, meine bessere Hälfte immer die Möglichkeit hat einzelne Lichter / Geräte mit dem Tablet via NetIO zu Schalten und auch den Status (An, Aus, Timer is running) übersichtlich und vorallem aktualisiert einzusehen.


    Doch nicht so kurz geworden. :blush: Wenn du weitere Fragen bei der Umsetzung hast kannst du mir gerne eine Private Mail schreiben. :)


    :danke_ATDE:
    lg


    *Edit* ist noch aufgefallen, dass du wissen wolltest wie man Variablen übergibt. Du brauchst natürich in dem Kommando keine festen Zahlen hinterlegen sondern kannst mit "Tasker Variablen" arbeiten (wie auch immer du diese zuvor eingelesen hast: per Texteingabefeld, Button, Sprachbefehl, Numberpicker, ...)

    Edited once, last by xerox ().

  • Mögt ich auch eventuell mal ein NetIO Config und Tasker Profil für die Funksteckdosen zur Verfügung stellen?
    So kann jeder sich ein wenig Inspiration holen.



    *edit*



    Ich habe es leider nicht hinbekommen diese Funksteckdosen zu steuern :wallbash:
    Stunden habe ich versucht die Codes auszulesen ..


    Modell: RSL366R


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…f=bundles&rt=bundles&rb=1


    und auch diese wollten nicht so recht


    Modell: REV 8342L



    Dann habe ich heute die Elros bekommen, nach 5 Minuten liefen alle.




    Ich habe per cronjob -e folgendes am Ende eingetragen:
    @reboot cd "/home/pi/bin"; python ./netio_server.py &


    Allerdings muss ich es erst per Terminal eingeben, damit es läuft.
    Woran kann es liegen?


    Kann man irgendwie sehen ob der Befehl überhaupt ausgeführt wird??

    Edited once, last by PsychoHH ().