Projektvorstellung: 7" Touchscreen an Raspberry Pi

  • Hallo in die Runde,


    ich wollte hier mal mein Projekt vorstellen:


    7" Touchscreen an Raspberry Pi Model B



    [font="Trebuchet MS"]Ich hab mir am Anfang des Jahres ein 7" Touchscreen über den ebay Käufer [/font][font="Trebuchet MS"]chinatobby2011[/font][font="Trebuchet MS"] aus Fernost bestellt. Damals [/font]
    [font="Trebuchet MS"]war das noch eine Auktion die ich für 45 EUR gewonnen hatte. Heute dürfte der Preis auf ca. 60 EUR angestiegen sein.[/font]


    [font="Trebuchet MS"]Es ist, um genau zu sein, ein resistives Touchscreen. Die Bezeichnung lautet [font="Trebuchet MS"]AT070TN92 V.5 , und es wird über ein[/font][/font]
    [font="Trebuchet MS"]Controller Board namens [font="Trebuchet MS"]VS-TY2662-V1 or PCB800099 angesteuert. Das Controller Board bietet darüber hinaus noch mehrere [/font][/font]
    [font="Trebuchet MS"][font="Trebuchet MS"]Anschlüsse wie VGA und S-Video. Ich habe es über einen kleinen HDMI Adapter Männlich/Männlich mit dem Raspberry [/font][/font]
    [font="Trebuchet MS"]verbunden. Somit weniger Kabel auf dem Schreibtisch.[/font]


    [font="Trebuchet MS"]Aber genug der Worte. Hier mal ein Video:[/font]


    [font="Trebuchet MS"]http://www.youtube.com/watch?v=SsktMcZPya0
    [/font]


    Weitere Infos sind in meinem Blog versteckt, für genauere Fragen stehe ich natürlich hier zur Verfügung.


    Viel Spaß bei den Videos, auf Fragen und Anregungen freu ich mich!

    Edited once, last by renrulz ().

  • Hey, ich hab mir das mal angeschaut und es sieht schon ziemlich gut aus was du da hast.
    Wie bzw. womit hast du eigentlich den Touchscreen konfiguriert damit die Maus auch dahin geht wohin du klickst, in deinem Video geht sie ja eine völlig andere Richtung.
    Zudem, empfehle ich dir die config von Wheezy anzupassen damit diese 5cm Balken am Rand verschwinden. Sonst nutzt du ja nur ca. 4 Zoll von dem 7 Zoll Bildschirm. ;)

    Edited once, last by iGordon ().

  • Gibt es sowas (Monitor + Controller + etc..) auch bei Amazon?
    Habe mit Chinaleute "schlechte" Erfahrungen gemacht :(


    Gruß Bizkit

  • Hi Renrulz.


    Sehr interessantes Projekt :thumbs1:


    Wie genau wird der Monitor/das Board den mit Strom versorgt ? Über das Usb-Kabel das an den PI angeschlossen wird ?



    Ach und wie sah es bei deiner Bestellung mit den Zoll kosten aus ? Stichwort Einfuhrsteuer ?




    Greatz
    Nico

  • Hallo,


    um das Thema aufzugreifen hab erst die Tage einen bekommen läuft ohne Probleme =)
    http://www.ebay.de/itm/1510741…_trksid=p3984.m1439.l2649


    Der Versand ist ein klarer Nachteil, das Paket war nach einigen Tagen in Deutschland es ist dann aber leider für 3 Wochen im Zoll hängen geblieben und musste Abgeholt werden hab 11€ Steuer nachgezahlt!
    Somit ca. 70€ das is noch OK!


    Hab 12V Netzteil an den Input (Wobei ich gelesen hab das es mit 5 auch gehen soll, weitere Infos hierzu wären toll)


    Der Touchscreen wird mittels USB angeschlossen und im Pi auch als dieser erkannt!
    Es ist aber ein kompilieren des Kernels notwendig!!! (gibt aber gute Tutorials)


  • Wie sieht das mit den notwendigen Treibern aus ?
    Lief das Display und der Touch out oft the Box ?

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • Hey,
    ich bin kompletter newbie auf dem Raspberry Pi Thema hab vor kurzem einen geschenkt bekommen.
    Ich wollt fragen ob es möglich ist ein kleinen Touchdisplay anzuschließen und ein reines Touch betriebssystem drauf zu ziehen. Sowas wie android auf handys oder so. Ich wollte meine Anlage daran anschließen und über den Raspberry die Musik abspielen aber ohne da ne Tastatur und Maus ranzuhängen.
    Gibt es da ne möglichkeit wo ich nich arm bei werd?
    mfg
    Jakob

  • Wie sieht das mit den notwendigen Treibern aus ?
    Lief das Display und der Touch out oft the Box ?


    Leider nein, unter Pidora wird zumindest der Screen schon erkannt und muss nur in der xorg.conf geändert werden. Über den Touch kann ich bei Pidora nicht viel sagen.
    Da ich Raspian nutze war mein Weg ein wenig anders. Ich habe den Kernel und die Treiber über Crosskompilieren eingebunden, dann noch einen Eintrag im Boot geändert um den Touch auch nutzen zu können.


    Gruß Nefarius


    Edit:
    Noch ein Paar links zu den Anleitungen:
    Das tuturial selbst http://anup.info/blog/2012/10/13/raspberry-pi-mimo-monitor
    und was mich lange aufgehalten hat, das Problem mit dem Boot:


    Quelle: http://www.raspberrypi.org/php…opic.php?p=306513#p306513

    Edited once, last by Nefarius ().


  • Hi,


    ich versuche es seit einiger Zeit schon mit einem Mimo 720-F, aber ohne erfolg. Habe den Kernel compiled mit dem Displaylink USB Framebuffer Support, und der Bildschirm wird als fb0 erkannt. Jedoch bekomme ich kein Bild. Die cmdline ist auch geändert.


    Ich verzweifel so langsam :(


    Kannst du vielleicht mal deinen Kernel hochladen?


  • Hallo,


    habe gerade den gleichen bestellt. Würde aber gerne schon mal mit einigen Projekten Anfangen.
    Auf dem Pi soll später folgendes laufen:


    Webserver (fürs interne Netzwerk)
    NAS Server
    Air Print (http://www.welzels.de/blog/pro…y-pi-als-airprint-server/)


    Jetzt ist meine Frage, welche Distribution soll ich nutzen?
    Das kompolieren des Kernels muss ja vorher gemacht werden oder?

  • Hallo, entschuldige die Wartezeit..


    [youtube]dUyD2PIa64s[/youtube]


    Dieses Video-Tutorial ist sehr zu empfehlen :)
    Ich habe auch in einer VM nen Ubuntu aufgesetzt und mit diesem den Kernel kompiliert.

  • Was genau kann man denn mit dem 5 Tastenkeyboard machen? Das ist ja an dem Grafikcontoller angeschlossen und nicht an dem USB Anschluss?


  • Hi, ich habe für dich mal meinen compilierten Kernel und den dazugehörigen lib Ordner in eine Zip datei geworfen.:
    pi_kernel-lib.zip


    Und hier noch meine xorg.conf:


    Damit sollte der Touch denn eigentlich laufen.


    Mfg. Nefarius


    Edit: Tut mir Leid, dass es etwas gedauert hat. Ich bin momentan ganz gut mit der Arbeit ausgelastet. :)

    Edited once, last by Nefarius ().

  • Ich habe über Noobs Raspbian und Raspbmc installiert. Beim Booten habe ich nun die Auswahl, welches System ich nutzen möchte. Reicht es aus, wie im Video beschrieben, Deine Dateien und Ordner gegen die Vorhandenen auszutauschen, um den Touchscreen in beiden Systemen nutzen zu können, oder muss ich dazu noch mehr verändern?


    Was passiert, wenn ich regelmäßig Updates installiere? Werden die von Dir vorgenommenen Änderungen dann irgendwann überschrieben?


    Laufen mit Deinen Änderungen beide Varianten des MIMO? Also sowohl 720S als auch 720F? Soweit ich das verstanden habe, sind sie bis auf die Halterung wohl identisch.

  • Ich habe meinen 720S nun endlich am laufen. Ich habe gleich mehrere Fehler gemacht, diese aber nun ausgemerzt. Beispielsweise habe ich die cmdline.txt mit einem Texteditor geändert. Danach bootete der Raspberry nicht mehr. Ein Editieren mit nano brachte dann den Erfolg. Auch war es so, dass (wieso auch immer) die Rechte der beiden Verzeichnisse "firmware" und "modules" nach dem Kopieren auf die SD-Karte falsch waren. Da ich es nicht besser weiss, habe ich diese mit "chmod -R 777 Verzeichnis" hochgesetzt. Wahrscheinlich hätte auch 755 gereicht, aber nun läuft es erst einmal. Die Datei xorg.conf gehört übrigens in das Verzeichnis /etc/X11/ Das waren meine Anfängerfehler. Vielleicht hilft es ja jemandem bei der Fehlersuche.



    Nun habe ich aber noch zwei Probleme:


    1) Auf der Konsolenebene ist der Bildschirm grün. Ich würde ihn aber auch gerne hier nutzen können. Was mache ich falsch, bzw. was muss ich ändern?


    2) Ich kann die angeschlossene USB-Tastatur nicht mehr nutzen, um z. B. im Browser eine Seite einzugeben. Ist es möglich, die Tastatur trotz aktiviertem Touchscreen zu nutzen? Was ist dafür zu ändern?

  • Das mit der Konsole habe ich noch nicht Probiert, wenn dann nutze ich die Terminal anwendung.


    Zu deinem 2. Problem, ist mir gekannt und ich suche immer noch nach einer Lösung.
    Denn, wenn du die Tastatur und Maus nach dem Booten ansteckst, funktionieren sie wie gewohnt.
    Es scheint mir, das durch den Eintrag in die Boot Datei die Initialisierung von anderen USB-Geräten unterbindet.


    Gruß Nefarius.


    Edit: Bezüglich der Update frage: Ich durfte nach einem Update alles wieder neu machen. Würde also vorerst davon abraten.
    Das Multiboot habe ich noch nicht getestet, sollte aber gehen wenn du die Dateien auf beiden Boot Partitionen und den Jeweiligen Daten Partition anpasst.

    Edited once, last by Nefarius ().

  • Vielen Dank für die Antwort.


    Ich bekomme die Tastatur (stinknormale USB-Tastatur) überhaupt nicht aktiviert. Egal, ob ich sie beim booten stecken habe oder erst später ansteckt. Sie wird nicht erkannt. Behelfsweise habe ich auf X eine virtuelle Tastatur (sudo apt-get install matchbox-keyboard) installiert. Das funktioniert zwar soweit, aber ist natürlich nicht sonderlich komfortabel.


    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, einen Eintrag für Maus und Tastatur in der xorg.conf zu machen? Falls ja, wie müsste der lauten?


    Bezüglich der Updates werde ich mich vorerst zurückhalten. Multiboot werde ich mal in einer ruhigen Stunde angehen und dann berichten.

  • Hallo Zusammen,


    habe mich jetzt hier durch die Tutorials durchgearbeitet und erst mal vielen Dank für den Thread, allerdings blebt mein Display grün, auch wenn dann die grafische Oberfläche geladen wurde bleibt der Touchsreen grün. Zur Hardware, ich habe einen Raspberry Pi Model B und einen Mimo 720F, habe die Cmdline.txt mit nano abgeändert, die Verzeichnisse modules und Firmware sind freigegeben. Ich habe im Moment keine Ahnung wo ich ansetzen soll. Hat jemand von euch ne Idee ??


    Danke im vorraus