NewTron-Radio: Auflösungsunabhängiges Tron-Radio

  • kann es sein das du bei der Umstellerei den Mouszeiger vergessen hast? Er ist sichtbar.

    Wohl vergessen - mein Touchdisplay hat leider seinen Touch verloren, so dass ich die Funktionen per Maus im X-Display überprüfen muß :geek:

    Und was bringt die Änderung der Reihenfolge, kannst du das für mich Laien erklären?

    Nichts - hab mir nur gedacht, dass es so logischer ist...

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Mit eingefügtem pygame.mixer.quit() sind das bei mir mit einer internen Version (pre v2.2) auf dem Raspi Rev. B ungefähr


    Active:
    2659 root 20 0 67720 31m 17m S 10,7 8,4 1:37.85 newtron-radio.p
    2636 mpd 20 0 69228 18m 9788 S 8,1 4,9 1:28.06 mpd


    Paused:
    2659 root 20 0 67720 31m 17m S 9,8 8,4 1:45.53 newtron-radio.p
    2636 mpd 20 0 69228 18m 9788 S 0,7 4,9 1:30.04 mpd


    Screensaver:
    2689 root 20 0 67456 31m 17m S 4,6 8,3 0:26.47 newtron-radio.p
    2636 mpd 20 0 69372 18m 9788 S 7,9 4,9 2:31.40 mpd


    Screensaver+Paused :
    2689 root 20 0 67456 31m 17m S 4,3 8,3 0:49.19 newtron-radio.p
    2636 mpd 20 0 69372 18m 9788 S 0,0 4,9 2:41.05 mpd


    Also mann kann schon noch was rausholen...


    Zwischen "pause" und "play" gibt es praktisch keinen Unterschied, da das Radio immer noch das gleiche anzeigt - lediglich 'mpd' wird entlastet...

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Hallo,
    also gleich nach pygame.mixer.init() das pygame.mixer.quit() einfügen?


    Was kann ich einfügen, das der mpd auch nach einem IP Wechsel des Routers die Musik abspielt? Zur Zeit wenn der Router gewechselt hat und die Musik stille ist, wechsel ich einmal den Sender dann geht es wieder. Aber ich denke es geht eleganter und ohne mein zutun.
    paulaner


    das Andere probier ich aus.

    Einmal editiert, zuletzt von paulaner ()

  • Such im Quelltext nach pygame.init(). Direkt darunter kannst du das pygame.mixer.quit() einfügen.
    pygame.mixer.init() wird nicht benötigt.


    In diesem Zuge kannst Du ja auch gleich den Mauszeiger wieder deaktivieren indem du das Kommentarzeichen (#) vor dem 'pygame.mouse.set_visible(False)' entfernst.

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Hallo zusammen,
    ich bin hier neu und habe zuerst die Lema67-Variante, allerdings mit dem Display Waveshare 3,5 inch RPI LCD - nach der Anleitung leider erfolglos probiert. Das Display unterscheidet sich wohl von dem Waveshare 3,2 inch von Lema67 erheblich. Alle Anpassungen, die Lema67 beschreibt, funktionieren mit dem 3,5 inch nicht - es bleibt dunkel. Deshalb habe ich das PI-Image vom Hersteller des Displays genutzt(ist auf DVD dabei). Das klappte dann zumindest mit der Anzeige. Beim Einspielen von Updates etc. ist mir zunächst nicht aufgefallen, daß das Display, irgendwann bei den Update- und Konfigurationsarbeiten, der Touch nicht mehr funktionierte. Also habe ich nochmal von vorn angefangen, aber den apt-get upgrade weggelassen - das hat dann funktioniert und danach bin ich auf das displafreundliche newtron gestoßen, und diese Variante konnte ich endlich starten und bedienen, aber ohne Musikwiedergabe. Also allein den mpd in Betrieb zu nehmen ist ein kleine Herausforderung, wenn man das Ding nicht kennt. Zuerst habe ich eine passende Playlist besorgt - ging immer noch nicht. Dann habe ich eine Anleitung für ein Smartphone-gesteuerte Variante gesucht und die mpd-config angepasst. Damit konnte ich per app zumindest die Playlisteinträge in die eigentliche Wiedergabeliste(Datei 'state' im mpd-pfad)überführen. Dann mpd (IP auf 127.xxx) wieder zurückkonfiguriert und endlich kam die erste Musik direkt vom PI. Hoffe damit allen, die auch Inbetriebnahmeprobleme haben, etwas geholfen zu haben. Ach so - für Anfänger noch ein Tipp: besorgt Euch gleich die Tools putty (und lernt/sucht die wichtigsten Grundbefehle) und WinSCP für die Dateikopiererei. Dann kommt man gut voran. Gruß und danke an alle hier im Forum gute Sache !
    Ach so - wenn jemand einen Tipp hat, wie nach dem apt-get upgrade der Touch wieder zu aktivieren ist, nehme ich den gern an, danke

    Einmal editiert, zuletzt von cascade ()

  • Zitat

    Also allein den mpd in Betrieb zu nehmen ist ein kleine Herausforderung, wenn man das Ding nicht kennt.


    Komisch.
    'mpd' wird soweit ich weiß weitgehend vorkonfiguriert installiert ( mit 'sudo apt-get install mpd mpc').
    Deshalb sollte es reichen, eine Playlist (mit der Dateiendung .m3u also z.B. 'playliste.m3u') nach '/var/lib/mpd/playlists' zu kopieren,
    diese mit 'mpc playliste' (also ohne Angabe der Dateiendung .m3u!) zu laden und mit 'mpc play' zu starten...


    Playlisten enthalten entweder eine oder mehrere URIs zu den Internetradiostreams
    oder ein oder mehrere Verweise auf lokale Dateien relativ zum Verzeichnis '/var/lib/mpd/music' (bei Defaultkonfiguration)


    Dort (also unter '/var/lib/mpd/music') sollten dann aber auch tatsächlich die Musikdateien liegen, sonst findet 'mpd' die nicht.


    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()


  • Ja komisch - vielleicht lag es daran, daß ich nicht 'mpc playlist' und danach 'mpc play' manuell vorher ausgeführt habe - bei 'mpc playlist' scheint mpd die .m3u-Liste in die 'state'-Liste zu übernehmen. Schau mal in die 'state' Datei rein(ist eine Textdatei unter /var/lib/mpd) - muß so eine Art Cache-Playliste sein. Ist editier- und ergänzbar - dann funktioniert das sofort, ohne die vorherigen Befehle.

    Einmal editiert, zuletzt von cascade ()

  • Hallo zusammen,


    habe mich auch ein bißchen versucht und die vorhandene Version um ein Touchdisplay (ADS7846 Touchscreen) erweiter.
    ist ein 3.2 " Touchdisplay gibt es bei ebay für 20 Euro.


    Hier meine zusätzlichen Änderungen:
    # hier muss man daszu sagen, das ist Programmierung ala Google, ich kenne mich mit Python zu wenig aus, aber ich habe ein anderes Beispiel gefunden,
    # wo mein Display funktioniert und dann habe ich beide Programme gemerged.


    from evdev import InputDevice, list_devices
    import logging


    devices = map(InputDevice, list_devices())
    eventX=""
    for dev in devices:
    if dev.name == "ADS7846 Touchscreen":
    eventX = dev.fn


    logging.basicConfig(level=logging.DEBUG,
    format='%(asctime)s %(levelname)-8s %(message)s',
    datefmt='%a, %d %b %Y %H:%M:%S',
    filename='/tmp/myapp.log',
    filemode='w')


    logging.debug('eventX: %s', eventX)



    #os.environ["SDL_MOUSEDEV"] = "/dev/input/touchscreen"
    os.environ["SDL_MOUSEDEV"] = eventX


    Was ich auch noch gemacht habe ist die Lautstärke reduziert
    oldvol = 65
    client.setvol(65)



    Mein Problem ist aber, dass ich per Shell "mpc play" starten kann und dann Radio hören kann,
    aber über Newtron leider nicht, hier hat die Bitrate immer 0.


    Hat hierzu irgend jemand eine Idee?


    Vorab schon einmal danke und viel Spass noch!


  • Eigentlich eine schöne Idee, aber wenn man sich an die Anleitung von Notro hält ist auch der ADS7846 Touchscreen über /dev/input/touchscreen ansprechbar. Dadurch muß man dann nicht in jedem Programm eine eigene Erkennung einbauen.


    Also nach der Einrichtung des Touchtreibers einfach eine Datei mit dem Inhalt

    Code
    1. SUBSYSTEM=="input", KERNEL=="event[0-9]*", ATTRS{name}=="ADS7846*", SYMLINK+="input/touchscreen"


    erstellen und unter dem Namen /etc/udev/rules.d/95-ads7846.rules abspeichern. Ein Reboot und schon ist der Touchscreen auch unter /dev/input/touchscreen ansprechbar (danach muß natürlich noch tslib konfiguriert werden).



    Was ich auch noch gemacht habe ist die Lautstärke reduziert
    oldvol = 65
    client.setvol(65)


    Wenn ich das bei mir mache, höre ich fast nichts mehr - irgendwie ist bei mir der Regelbereich für die Lautstärke doch sehr eingeschränkt :s

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • 'diemaske' schreibt nicht ob er die Soundanpassung für ein analoges oder USB Device gemacht hat.
    Meine Erfahrungen zeigen, das mit USB Device eine Anpassung erfolgen muss, bei analoger Ausgabe aber wie mein Vorschreiber sagt, sich nichts unter 50 tut.


    Anpassung richtet sich somit nach dem Sounddevice, ich habe auch USB-Device (Speaker mit interner Soundkarte oder DSP) die nicht so laut sind.
    USB-Soundkarten mit 3,5mm Ausgang für aktive Lautspecher, sind verschieden.
    Könnte man ein eigenes Thema füllen.


    paulaner

  • Bevor ich es vergesse, danke für den Hinweis mit dem Link der beim Booten erzegt wird, dann sind meine Anpassungen überflüssig. :bravo2:


    Hallo paulaner, ja ich nutze eine USB Soundkarte mit 3,5 Klinke Kopfhörer (momentan) bis alles funktioniert. (VIGO USB sound card, black)
    starte ich vorab "sudo mpc play" dann kann ich radio horen, aber starte ich nur newtron (sudo ./launcher.sh), dann höre ich leider nichts.
    Die Bitrate blebit auch bei 0 stehen. Ausser ich mache bereits vorher den "sudo mpc play" dann hört man auch Radio bis man newtron beendet, dann wird auch das Radio beendet. :helpnew:

  • Hallo diemaske,
    ich habe es auf verschiedenen Raspi's am laufen, bevor du rum suchst und anderen die 'Zeit' raubst würde ich dir empfehlen den ganzen 'Rüls' noch mal neu aufzusetzen und dann nach Anleitung vorzugehen. Funzt wirklich.
    SD Karten 8 oder 16GB wirst du doch haben? Ich habe ca. 40 davon, zwischen 1GB und 128GB und welche mit WiFi.
    Also aktuelles Image mit TFT von Watterrot und dann nach der guten Anleitung. Kannst auch erst das Tron-Radio probieren.


    paulaner

  • Hallo veloci,
    schreib doch bitte dazu welche Files geuppt wurden (mache nur ein Update).
    Ich werde nur die newtron-radio.py tauschen und mach die *.m3u's in das playlist Verzeichnis.
    Danke
    paulaner

    Einmal editiert, zuletzt von paulaner ()