NewTron-Radio: Auflösungsunabhängiges Tron-Radio

  • Kurti :
    Jetzt wird mir einiges klar - denke ich... :denker:


    Weiter oben schreibst du:

    Zitat


    ich habe rasbian so konfiguriert, dass immer die GUI gestartet wird.


    Ich nehme mal an, du meinst damit den LXDE Desktop.
    Wenn Du also nun das Radio aus der GUI heraus startest wird standardmäßig die Auflösung 320x240 gesetzt, da das Programm in diesem Fall nicht den gesamten Dektop besetzen soll. Für diese Betriebsart ist das Radio aber eigentlich auch nicht gedacht. Es ist als Standalone-Programm gedacht, das ohne Desktop/GUI auskommt.
    Dass heisst, wenn du (testweise) die Textkonsole (login: ) statt der GUI in 'raspi-config' auswählst, dich danach anmeldest und in das 'newtron-v2'-Verzeichnis wechselst, kannst du das Radio mit 'sudo ./newtron-radio.py' ebenfalls starten. Dann sollte es auch die richtige Auflösung erkennen.



    Ich hoffe, das ich nicht allzusehr daneben liege mit meiner Vermutung...

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Hallo,
    LCDE-Desktop ist richtig.
    Wenn ich den RasPi so umstelle, das er in die Konsole bootet
    und nach dem Anmelden newtron starte:
    cd newtron-v2
    sudo python-radio.py
    wird versucht newtron in einer Auflösung von 640 x 480 zu starten.
    das scheitert jedoch an
    Zeile 990: screen.blit(splash_buf,(0,0))
    pygame.error: Blit combination not supported


    wenn ich dann mit startx die GUI starte, und newtron starte
    wird newtron ausgeführt ( 320 x 240 )


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

    Einmal editiert, zuletzt von Kurti ()

  • Sorry für die späte Antwort, ich komme momentan zu nix...
    Da Dein Display am HDMI-Ausgang hängt passt das ganze nicht mit den Voreinstellungen im Skript zusammen. Um das zu ändern muss man nur die Anweisung 'os.environ["SDL_FBDEV"] = "/dev/fb1"' am Anfang von newtron-radio.py (ca. Zeile 16) in 'os.environ["SDL_FBDEV"] = "/dev/fb0"' umschreiben. Dann könnte es klappen.

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Moin,
    Zitat: Sorry für die späte Antwort, ich komme momentan zu nix...


    Danke, dass Du Dir überhaupt die Zeit nimmst zu antworten.


    Ich habe die Änderung durchgeführt.
    Es ergibt sich keine Änderung, newtron bleibt beim Start in der GUI gleich gross (klein).
    Wenn ich in die Konsole boote und newtron versuche zu starte, erscheint wieder die Fehlermeldung ( siehe oben )


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

  • Hab mal versucht, newtron-radio an einem HDMI/DVI-Monitor zu betreiben. Dabei konnte ich die Fehlermeldung jedoch nicht nachvollziehen.
    Benutzt das Radio, wenn es von der Konsole aus gestartet wird den fbcon-Treiber? Das müsste direkt vor der Ausgabe der Auflösung angezeigt werden.


    Nicht, dass ich jetzt nerve - mich interessiert einfach, woran das liegt.... :s

  • Moin,
    nein Du nervst nicht.
    Ich bin selbst Programmierer für Industrie-Maschinen.
    Daher weiß ich, wie sch.....ade es ist, wenn man einen Fehler nicht nachvollziehen kann.
    Die meisten Fehler sind sowieso zwischen Bildschirm und Rückenlehne.


    Also zum besseren Nachvollziehen:
    Ich habe mir ein rasbian-Image herunter geladen und installiert.
    Als Bildschirm nutze ich den LS-8T von Pollin.
    Diesen habe ich nach Pollin-Anleitung installiert und er funktioniert.
    Danach habe ich newtron nach Deiner Anleitung installiert.
    mpd habe ich nachinstalliert, das hatte ich übersehen.
    Seither läuft newtron einwandfrei, wenn die GUI gestartet ist, auch die Bedienung über den Touchscreen ist gegeben.
    Lediglich die Bildschirmauflösung wird nicht automatisch eingestellt.
    Zur Zeit verwende ich die letzte von Dir veröffentlichte Version.


    Wenn ich newtron über die Konsole starte, ohne das die GUI gestartet ist,
    wird der Bildschirm kurz schwarz, dann erscheint die Fehlermeldung.
    Konsoleneingaben:
    cd newtron-v2
    sudo python newtron-radio.py


    Statusmeldungen Auszug:
    FBDev/Surface: Allocated 640x480 16 bit LTU8 buffer (index 0) at offset 0 and pitch 2048
    .
    .
    Display area size: 640 x 480
    SDL DirectFB_SetVideoMode: 640x480@8, flags: 0x10010000
    .
    .
    .


    von fbcon habe ich nichts gefunden.
    Wenn Du genauer schreibst, was wichtig ist, ergänze ich die ausgegebenen Meldungen gerne.


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

  • Vor allem interessiert mich der Anfang der Ausgaben.
    Hier sind Angaben zu finden, wie:



    using XXXX from SDL_VIDEODRIVER env var.
    using X-Display XX: X
    trying {fbcon|svgalib|directfb}
    Driver: {fbcon|svgalib|directfb} failed.
    using {fbcon|svgalib|directfb}
    Exception: No suitable video driver found!


    also im Prinzip alles von Anfang bis
    zur ersten Meldung von FBDev


    Vielleicht noch die Ausgabe von:


    env |egrep 'SDL|TSLIB'


    Eventuell auch noch den Inhalt von /boot/cmdline.txt, sowie irgendwelche speziellen Konfigurationen, die du eventuell erstellt/geändert hast um den TFT-Schirm zum laufen zu bekommen...

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Moin,
    ich werde die Meldungen ergänzen.
    Ist es irgendwie möglich diese zu kopieren und funktioniert nur abschreiben ?


    für die Einrichtung des Displays:


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.


  • Ist es irgendwie möglich diese zu kopieren und funktioniert nur abschreiben ?


    Geb zum starten in der Konsole folgendes ein:


    Code
    1. cd newtron-v2/
    2. sudo ./newtron-radio.py >log.txt 2>&1


    Dann das Radio wieder beenden.


    Die Ausgaben sind dann in der Datei log.txt zu finden.
    Diese kannst du dann hier anhängen.

  • Hallo veloci,
    gut dass ich gefragt habe.
    Dein Beitrag hat mir viel Tipparbeit erspart.
    Ausserdem unterscheidet sich der Inhalt der log.txt an wesentlichen Stellen vom Bildschirminhalt.


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

    Einmal editiert, zuletzt von Kurti ()

  • Ich weiß nicht warum, aber der DirectFB-Treiber deines Raspi greift schon ein, bevor die Displayerkennung von newtron-radio ausgeführt wird. Hast du irgendwo directfb als defaultframebufferdevice eingetragen? (/boot/cmdline.txt, /boot/config.txt, /etc/modules, newtron-radio.py usw. kämen dafür in Frage)
    Ich hab jetzt mal selbst den DirectFB Treiber geladen und konnte deine Fehlermeldungen so nachvollziehen. Aber eine Lösung hab ich erstmal nicht...

  • Hallo,
    ich danke Dir für Deine Mühe.
    Da ich nicht andauernd den Monitor wechsle, wird es das Beste für mich sein,
    wenn ich die Auflösung von Hand einstelle.
    Das hat auch den Vorteil, dass ich die GUI nutzen kann.


    Ich bin mir nicht bewusst, dass ich irgendwo 'directfb' eingetragen habe.
    Dies kann jedoch automatisch beim Installieren des Tochscreens geschehen sein.


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

    Einmal editiert, zuletzt von Kurti ()

  • Hallo Jungs,


    erst eimal ein dicked dickes LOB an den ENtwickler !!! Super teil. Ich hab da nur mal ne Frage. Ich habe ein Rasobian augesetzt, welches bereits vorkonfiguriert ist f[r mein TFT *Waveshare 3,5. Im Desktopmodus ist alles perfekt. Wenn ich jetzt jedoch das Programm starte funktioniert alles wunderbar. nur hab ich ein Problem> mein touchscreen scheint @umgekehrt. das heisst um auf die buttons zu klicken muss ich beispielsweise wenn der button rechts unten ist oben rechts auf dem tocuhscreen klicken. ansonsten funktoniert alles einwandfrei.. wunder mich nur warum es im desktop l'uft und dann im tron radio auf einmal umgekehrt ist. hat jemand eine idee?


    Ansonsten bin ich mehr als begeistert!!!!!!

  • Hallo liebe Gemeinde,


    beim Reboot oder Neustart werden mir immer die Haare geföhnt, denn das Radio startet immer mit 100% Lautstärke. :helpnew:
    Ich habe in der Mpd.conf die Varianten Software und auch Hardware ausprobiert, - es ändert sich nichts. Sobald das Python-Programm startet, werden die 100% eingestellt. Eine Suche in der py.Datei zeigte mir nur die Lautstärke-Reglung und Mute-Steuerung während das Programm läuft. Wo kann ich Einstellen mit welcher Lautstärke das Programm gestartet wird? Was noch besser währe, ist das die Lautstärke die beim Beenden aktuell ist gespeichert und dann beim Neustart wieder geladen wird...



    Edit: habs gefunden :blush: :


    # Audioausgabevariablen


    oldvol = 100

    Einmal editiert, zuletzt von wuchy ()

  • Hi,
    auch von mir ein dickes Lob an veloci und alle die, das Newton Radio zu dem gemacht haben, was es jetzt ist!


    Meine Hardware:
    - Raspberry Pi 2
    - 2,8" Adafruit resistiv Display
    - aktuelles Raspbian
    - letzte Version Newtron-Radio gepackt + aktuelle newtron-radio.py


    Das Radio funktioniert bei mir einwandfrei (sowohl von Konsole als auch vom Desktop aus) . Ich möchte, dass es per Autostart geladen wird.
    Dementsprechend habe ich die Anleitung von 5volt-Junkie analog abgeändert (chmod + Eintragung in rc.local).
    Leider erhalte ich folgende Fehlermeldung beim booten:


    Raspbian GNU/Linux 7 raspberrypi tty1


    raspberrypi login: trying fbcon
    using fbcon
    Display area size: 320 x 240
    Traceback (most recent call last):
    File „home/pi/newtron-v2/newtron-radio.py“, line 990, in <module>
    bg_img = pygame.image.load(wallpaper).convert()
    pygame.error: Couldn´t open skins/Background.jpg


    Kann mir jemand weiterhelfen? Muss vorher noch etwas geladen werden?
    Danke im Voraus!

  • In der rc.local sollte man vor dem Start noch in das richtige Verzeichnis wechseln. Also in etwa "(cd /home/pi/newtron-v2; ./newtron-radio.py& )" - vorrausgesetzt, newtron-radio.py hat Ausführungsrechte. Dann sollte das skins-Verzeichnis auch gefunden werden.

    Einmal editiert, zuletzt von veloci ()

  • Danke für die Antworten!


    Funktioniert jetzt, musste:
    a)sudo chmod 755 /home/pi/newtron-v2/launcher.sh UND
    b)sudo chmod +x /home/pi/newtron-v2/launcher.sh
    ausführen
    c) home/pi/newtron-v2/launcher.sh in rc.local eintragen


    veloci : Im aktuellen Newton-radio.py ist in Zeile 16 ...."/dev/fb0" eingetragen, dies hatte zur Folge, dass das
    Radio im Konsolenmodus komplett schwarz blieb (mit 2,8" Adafruit Display), im Desktopmodus hingegen funktionierte es. Eine Änderung auf den Wert ..."/dev/fb1" hat Abhilfe geschafft :-) Jetzt funzt es in beiden Modi auf anhieb. (@an alle die vielleicht das gleiche Problem haben).

  • Danke holo01,
    habs in Beitrag #1 stillschweigend korrigiert. War noch ein Überbleibsel aus meinen Versuchen, Kurtis Fehlermeldungen (so ab Beitrag #60) nachzuvollziehen... :blush: