Strompi

  • Hey ich habe ein paar Fragen zu der Erweiterungsplatine "Strompi"


    Ist diese Kompatibel mit dem Raspberry Pi 2 B?


    Wenn ja, auf welche GPIO Pins kommt diese?


    Danke im Voraus

  • Die StromPi ist kompatibel mit Raspberry Pi Model A, A+, B Rev.1, B Rev.2, B+ und 2B (Also mit allen :cool: ). Sie kommt auf die 1. 26 Pins, benötigt diese aber nicht. Es werden Pin2 (5V) und ein GND Pin benötigt. Die Funktion der Spannungsüberwachung erledigt der s.g. T-Pin auf der StromPi. Der ist high, solange Netzspannung da ist und low, wenn nicht. Diesen Pin verbindet man einfach mit einem freien GPIO, den man dann auswerten kann. Der Rest ist frei programmierbar. Hat man andere Erweiterungen auf dem RasPi, sollte die StromPi immer oben stecken (Meine Empfehlung, wegen Wärmeentwicklung und Anschlüssen). Man muss sie aber auch gar nicht stecken sondern kann sie auch mit 3 Kabeln mit dem RasPi verbinden (5V Pin2 zu 5V Pin2, GND Pin6 zu GND Pin6, Spannungsüberwachung T-Pin zu beliebigem GPIO).

  • Hallo zusammen,


    dieser Thread ist zwar schon etwas älter, allerdings wollte ich keinen neuen diesbezüglich öffnen.


    Ich habe zurzeit ein Projekt auf dem Raspberry Pi 2 Model B laufen und kürzlich dafür ein StromPi erworben.
    Jetzt kam von einer Person im Arbeitskreis der Vorschlag das Raspberry Pi 3 für die Zwecke auch zu testen.
    Ist das StromPi denn auch mit dem 3er kompatibel oder benötige ich dafür ein StromPi 2?


    Alle Quellen, die ich bisher gefunden habe sind dem Stand nach vor dem Herauskommen des Raspberry Pi 3.
    Da das 2er und 3er sich aber sehr ähneln, würde ich behaupten, dass das kein Thema sein sollte.


    Wenn mir einer von euch da helfen kann, wäre ich sehr froh.


    Vielen Dank und mfG,
    Booma

  • Vielen Dank für deine Antwort.
    Raspberry Pi laufen lassen mit nem Hintergrundalgorithmus sollte es aber tun, oder? Also nen Sensor auslesen und immer mal wieder Daten senden oder würde der B3 da schon mehr verlangen als das StromPi geben kann?