RetroPie oder RecalboxOS

  • Hallo Leute


    Ich hab mir jetzt einen Rasperry 2 gekauft und will damit hauptsächlich SNES und N64 Spielen und das auch am liebsten im Multiplayer.


    Nun würde ich gerne wissen wie Stabil und gut den Retropie läuft um auch damit SPielen zu können ?


    Außerdem hab ich von RecalboxOS gelesen, was ist denn besser RetroPie oder RecalboxOS



    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe


    Gruss

  • Vor ein paar Monaten lief in RetroPie der N64 Emulator noch nicht einwandfrei, ich weiß aber nicht ob da aktuell dran gearbeitet wurde.


    Außerdem kann man die Controller über die Oberfläche einrichten.


    Denke, dass das anfängerfreundlicher ist als RetroPie.

    Edited once, last by kes ().

  • Spätestens beim zweiten Controller bzw. wenn man mehr Tasten belegen möchte muss man es über die Konsole machen, soweit ich mich erinnern kann.


  • Danke für die Antworten.


    Viel weiter bin ich jetzt aber nicht gekommen. Keiner da, der eins von beiden aktuell benutzt?


    Ich benutze schon länger RetroPie 2.6 und nun auch die verschiedenen Betas von RetroPie 3.0 und komme bestens zurecht, allerdings komme ich mit dem "Linux-Kram" auch gut zurecht und konnte bisher alles gut und schnell einrichten.
    Wobei dort auch nach und nach vieles ohne Terminal funktioniert.


    Und zwar nach dieser Anleitung hier:
    http://www.retro-programming.de/?page_id=7064
    http://www.retro-programming.de/?page_id=9280


    marie9506: Kann man bei RecalBox auch Kodi installieren?
    - Kann man den Controller für Spieler 2 auch über die grafische Oberfläche einrichten?
    - Kann man auch eine Tastatursteuerung für beide Spieler für ALLE System zentral in der grafischen Oberfläche einrichten? Also egal ob für MAME, SNES, PlayStation, FBA und so weiter?
    Das klingt ja doch sehr interessant muss ich sagen :-)

  • Ich hab jetzt RecalBox installiert. Klappt auch soweit bis auf Bluetooth verbindungen, egal ob Controller oder Tastatur. Klappt alles nur mit USB. Und einen 2. Controller erkennt er auch nicht


    Hat jemand eine Lösung einen PS4 Controller über Bluetooth an zu schließen?

  • Hab bis nur ein Controller eingerichtet.
    Sollte aber beim 2ten nicht anders sein, wie beim ersten.


    Kodi ist schon mit drauf, kannst im Menü anwähln.

  • RetroPie wollte für meinen Wireless XBOX 360 Controller in jedem Emulator eine eigene Konfiguration. So richtig funktioniert hat es aber bis auf das Emulationstation-Menü nie so ganz reibungslos, normale Gamepads mit Kabel waren da pflegeleichter.
    RecalboxOS kenne ich erst seit kurzem und habe es doch direkt mal ausprobiert. Der Controller funktionierte sofort ohne manuelle Konfiguration in Emulationstation und auch im SNES, weitere Emulatoren hab ich noch nicht getestet.

  • Auch wenn das Thema schon etwas älter ist möchte ich gerne noch antworten.


    Ich hatte zunächst RetroPie auf einem RP 1 B laufen und hatte Schwierigkeiten mit dem XBox Controller. Bei den meisten Emulatoren hieß es dann immer es sei kein Controller konfiguriert. Bei den externen wie z.B. C64 und Amiga ist das auch normal und verständlich. Da leider auch die N64 Emulation zu sehr geruckelt hat (liegt vermutlich aber auch am RP 1 B) bin ich dann nochmal umgestiegen auf Recalbox. Dort konnte ich sofort loslegen. Kurz die Tastenbelegung konfiguriert und ich konnte alle dort angebotenen Emus spielen. Leider fehlen mir hier der C64 und Amiga Emulator. :-(


    Mein Fazit daher: Für Leute die keinen Wert auf Home-PC wie C64 und Amiga setzen ist die Recalbox perfekt. Alle anderen müssen sich so wie ich nun wohl auch mit der Konfiguration von RetroPie rumplagen.

  • @[font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]xxABJxx[/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"] :[/font]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Hast Du bei der Recalbox den Amiga Emulator irgendwie zum laufen gebracht? Oder den C64?[/font]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Wenn ich die beiden dort zum laufen bringen könnte wäre es für mich die perfekte Lösung.[/font]

  • Also ich stand vor der gleichen Entscheidung und hab nun beide gestestet.


    Ich finde Recalbox OS um einiges komfortabler. Wobei die auch hier etwas in config-Dateien Editiert werden muss (z.B. Xbox Controller Treiber aktiveren).


    Trotzdem find ich es alles in allem handlicher. Es soll ja eine Konsole sein, sprich ich möchte möglichst alles via Controller steuern.
    Bei Retropie fängt es schon damit an, dass bestimmte Menüpunkte direkt in eine terminaloberfläche führen, für die Man mindestens einen Tastatur braucht.


    Weiter geht es dann mit der Tatsache, dass man es erst in der Config-Datei editieren muss, dass man wieder aus den Emulationen rauskommt.


    Alle Konfigurationen, die man bei RecalboxOS nicht mit dem Controller machen kann funktionieren entweder über das Editieren einer Datei im FTP-Verzeichnis, oder via SSH. Das man im Menü einen Punkt auswählt und auf einmal in einem Bereich ist, den man mit dem Controller nicht bedienen kann, ist mir hier fremd.


    Dafür hat Retropie erheblich mehr Emus, wie z.B. der Saturn-emulator, der PSP-emu und und und.


    PS: Nebenbei gemerkt, hab ich das Gefühl, dass die Roms auf RecalboxOS besser laufen. Insbesondere Mortal Kombat unter Mame funktionerte bei mir bei Retropie so gut wie garnicht. Bei Recalbox OS funktionierten Teil 1, 2, 3 Ultimate. Allerdings mit kleinen Soundproblemen.


  • ...


    Bei Retropie fängt es schon damit an, dass bestimmte Menüpunkte direkt in eine terminaloberfläche führen, für die Man mindestens einen Tastatur braucht.
    ...


    Aus vielen Menüs von Retropie kommt man mit dem Drücken der B-Taste heraus. Aus den anderen benötigt man 'D-PAD right' oder 'D-PAD left' zum Anwählen des gewünschten Buttons in der Fußleiste und dann zum Drücken desselben die 'Y-Taste'.



    ...


    Weiter geht es dann mit der Tatsache, dass man es erst in der Config-Datei editieren muss, dass man wieder aus den Emulationen rauskommt.
    ...


    Aus den allermeisten (standardmäßig eingestellten und auch anderen) Emulatoren unter Retropie ( wie z.B. N64, NES, Gameboy, Gameboy Advance, Gameboy Color, Sega Mega Drive, SNES, Playstation 1 (PSX) ) kommt mit "SELECT" + "START" heraus, bei MAME habe ich mir einmalig die Taste "PS" für das EXIT-CONTINUE Menü belegt, und dann zur Bestätigung die Y-Taste.


    Bei C-64 und Amiga benutze ich zur Hilfe eine Tastatur, die brauchte ich früher auch bei den Original-Geräten.

    Edited once, last by TommyT ().


  • @[font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]xxABJxx[/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"] :[/font]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Hast Du bei der Recalbox den Amiga Emulator irgendwie zum laufen gebracht? Oder den C64?[/font]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Wenn ich die beiden dort zum laufen bringen könnte wäre es für mich die perfekte Lösung.[/font]



    Hi, welche Spiele und Emu´s genau laufen weiß ich im Moment nicht. Ich habe mich in letzter Zeit ausschließlich der Hardware gewidmet.

  • Super toll. Sieht wirklich gut aus. Läuft darauf nur der NES Emulator oder Emulation Station? Wie hast du die Power und Reset Knöpfe verbunden? Per GPIO?

    Edited once, last by Kokiri ().