Bildschirmdarstellung zu weit links

  • Ich hab einen Pi Modell B.
    Von CHIP hab ich mir jetzt Raspbian "wheezy" für Raspberry Pi runtergeladen und erfolgreich auf die SD-Karte bekommen.
    Die Konfiguration hab ich auch erfolgreich hinbekommen, wobei mir aber schon auffiel, dass die Darstellung der abgearbeiteten Kommandos sehr weit links am Bildschirmrand erfolgte (unabhängig ob HDMI oder per Video-Anschlusskabel).
    Nach dem reboot landete ich auf dem Pi-Desktop, wobei die Symbole wiederum sehr weit links angeordnet und dadurch nicht in Gänze zu sehen waren.
    Die "Taskleiste" mit Uhr usw. kann ich überhaupt nicht sehen.
    Liegt der Fehler beim User oder beim Pi?


    Nicht zu vergessen: Ich bin sowohl Pi- als auch Linux-DAU ;)

  • das ist völlig normal, deswegen gibt es ein Menü Einstellung, dort kannst du den Bildschirm hin und her hoch und runter schieben, dehnen und stauchen, links rechts sowie oben und unten bis dein Bild in deinen Monitor passt ;)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Wie komm ich an das Menü ran? Ich seh ja nur Programmsymbole und keine "Taskleiste" (wie bei Windows). Rechtsklick auf der Desktopoberfläche führte (bisher) zu keinem brauchbaren Tool. Wie gesagt: DAU!

  • upps wheezy, grad nicht zur Hand, evtl. antwortet ein anderer ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)