Boot Problem ohne Netzwerk

  • Hallo zusammen,
    ich verwende meinem Raspberry Pi schon relativ lange als kleiner Server für versch. Aufgaben. Bisher war er immer fest hinter dem Schreibtisch. Dies würde ich nun gerne ändern. Habe dafür einen vorhandenen USB Wlan Stick genommen. Einrichtung usw. kein Problem. Zugriff bekomme ich auch. Wollte also mein Netzwerkkabel entfernen und was sehe ich da, alle LEDs gehen aus. SSH Verbindung weg. Also habe ich das Netzkabel einmal gezogen und wieder angesteckt. Das Problem ist allerdings, dass er mir einfach nicht mehr hochfahren mag.
    Stecke ich das Netzwerkkabel wieder ein, fährt er wie gewohnt hoch.
    Dann habe ich das gefühlt, dass er mit dem USB Stick in sehr kurzer Zeit <1Minute schon sehr warm wird. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?

  • Häng mal nen Monitor dran, dann siehst warum er ned bootet. Bei mir lag's vor Kurzem daran, dass er beim Booten ohne LAN/WLAN keine Verbindung zum NTP/Zeitserver bekommen hat und dann ned vollständig gebootet hat.


    Grüße M.

  • Bildschirm habe ich schon angeschlossen. Da gibt es kein Signal. Verbindung zum Internet sollte er ja nach wie vor haben, da ich nun einen Wlan Stick gesteckt habe.

  • auto lo
    iface lo inet loopback
    allow-hotplug eth0
    auto eth0
    iface eth0 inet static
    address 192.168.0.11
    netmask 255.255.255.0
    gateway 192.168.0.1
    dns-nameservers 192.168.0.1





    auto wlan0
    allow-hotplug wlan0
    iface wlan0 inet static
    address 192.168.0.65
    netmask 255.255.255.0
    gateway 192.168.0.1
    wpa-ssid "Netzwerkssid"
    wpa-psk "PW"



    Verbindung über SSH Funktioniert auf die Wlan IP. Vorausgesetzt natürlich LAN Kabel ist eingesteckt.
    Verwende ein Edimax ew7811un

    Edited once, last by marcel ().


  • Das Problem ist allerdings, dass er mir einfach nicht mehr hochfahren mag.
    Stecke ich das Netzwerkkabel wieder ein, fährt er wie gewohnt hoch.


    Fahr ihn mal mit Bildschirm hoch und sag uns dann, an welcher Stelle er hängen bleibt.


    Was sagt ifconfig?

  • Ifconfig sieht meiner Meinung nach gut aus


    wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr 80:1f:xx:xx...
    inet addr:192.168.0.65 Bcast:192.168.0.255 Mask:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:6513 errors:0 dropped:1680 overruns:0 frame:0
    TX packets:224 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:1178778 (1.1 MiB) TX bytes:22271 (21.7 KiB)


    Das mit dem Bildschirm habe ich schon versucht, siehe Post 2 von mir.
    Da er nicht hochfährt, gibt es auch kein Bild. Oder fährt er doch hoch? Es ist komisch Bild bekomme ich aufjedenfall keins. Wenn ich das Lan Kabel stecke, steht die Verbindung innerhalb 5 Sekunden. So schnell fährt er normalerweise nicht hoch.

    Edited once, last by marcel ().


  • Wenn ich das Lan Kabel stecke, steht die Verbindung innerhalb 5 Sekunden. So schnell fährt er normalerweise nicht hoch.


    Evtl. ist er ja schon hochgefahren und die schnelle Verbindung kommt per Lan-Kabel (... und nicht per WLAN) zustande? Oder steckt nur das eine Ende des Lan-Kabels in deinem PI? Schau mal mit den entsprechenden tools nach.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.


  • Das mit dem Bildschirm habe ich schon versucht, siehe Post 2 von mir.
    Da er nicht hochfährt, gibt es auch kein Bild. Oder fährt er doch hoch? Es ist komisch Bild bekomme ich aufjedenfall keins. Wenn ich das Lan Kabel stecke, steht die Verbindung innerhalb 5 Sekunden. So schnell fährt er normalerweise nicht hoch.


    Die Darstellung auf dem Bildschirm hat mit dem Hochfahren nichts zu tun. Das kann einfach nur eine falsche Einstellung.


    Es wäre halt interessant, wo es beim Booten hängt, wenn es überhaupt hängt. Wenn Du keine Anzeige auf dem Bildschirm bekommst, dann kannst Du per SSH auch das Kommando "dmesg" ausführen und schauen, ob da irgendwelche Warnings oder Fails sind.


    Zum Thema WLAN: Vorausgesetzt, alles ist richtig konfiguriert, dann kann es ein paar Minuten dauern, bis eine Verbindung übers WLAN möglich ist. Das geht nicht so schnell, wie bei der Kabelverbindung.
    Das zweite, was man wissen sollte. Wenn man LAN und WLAN parallel betreibt, dann kommt es durchaus mal zu seltsamen Effekten. Normalerweise sollte die LAN-Verbindung bevorrechtigt sein. Aber, wer weiß das schon.

  • Schalte Deinen RasPi mal ein, ohne das was drin steckt und beschreibe bitte, welche LEDs leuchten, blinken oder sonstwas tun. Der Edimax ew7811un wurde früher gern genommen, weil der Chpsatz einer der ersten war, der von Raspbian erkannt wurde, er hat aber ein paar inzwischen bekannte Macken. An was für einen Monitor schließt Du den RasPi an? Ist da ein Adapter dazwischen oder direkt HDMI?