Internen USB auf USB

  • Hallo,


    mein alter PC hat einen internen Card Reader, der mittels internen USB2.0 auf dem Mainboard angeschlossen wurde.
    Würde aus dem internen USB2.0 Stecker gerne einen normalen USB Stecker machen, damit ich den Card Reader an meinem Laptop nutzen kann. Der Interne Stecker hat 8 Kabel, aber ein normaler USB nur 4. Was und wie muss ich da machen? Geht das überhaupt?


    500x667

  • Auf dem internen Stecker liegen zwei USB-Ports. Wenn Du den Kartenleser aufmachst kannst DU auf der Platine vielleicht erkennen welchen von den beiden er nutzt oder ob er beide braucht.

    Edited once, last by orb ().

  • Hallo PhillippOh,


    hat der 3,5" Einschub auch einen Front USB-Port? Wenn ja, dann wird wohl einer der beiden USB-Ports direkt auf das Frontpanel durchgeschleift. Diesen kannst du eventuell mit einem Durchgangsprüfer schnell herausfinden.


    Wenn das nicht funktioniert, dann kannst du es auch einfach ausprobieren. Stecker abtrennen und USB-Stecker anlöten. Nachdem du diesen mit deinem Rechner verbunden hast siehst du ja ob du den richtigen erwischt hast.


    Gruß Georg

  • Ich habe ja 2 Reihen an dem internen Stecker.
    Logischerweise müsste ja jede Reihe ein USB Anschluss sein. Leider haben alle 8 Drähte verschiedene Farben. Wie bekomme ich nun heraus, was was ist? Gibt es irgendwo eine Tabelle?


    Oh seh gerade, habe an jeder Seite jeweils einen weißen und grünen. An der einen Seite dann noch einen schwarzen und roten und auf der anderen Seite statt dem schwarzen einen braunen und statt dem roten einen pinken.

  • Das sollte eigendlich eine USB Standardbeschaltung sein. ( Rot | Pink +5V / Grün D+ / Weis D- / Schwarz | Braun GND ) Wenn Du noch zum Mainboard des PC's ein Usermanual hast, kannst Du dort meistens die Beschaltung der Pins erfahren.

  • ich habe mit einer Stiftleiste
    http://www.segor.de/bilder/000…C%270%27%2C%2716966%27%5D
    direkt auf einen USB Stecker
    http://www.segor.de/bilder/000…%2C%270%27%2C%27593%27%5D


    gelötet oft Erfolg gehabt


    natürlich setzt das voraus + und - richtig zu identifizieren

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Der Aufwand lohnt kaum. Hab nen externen USB 3 Kartenleser für kaum 12 Euro gekauft.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic + RedMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • >>[font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Außerdem steh ich auf son Retro Kram xD[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Aufpassen,[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]manche ältere Kartenleser unterstützen nur den SD-Standart ( max 4GB), wenn du vorhast mit SD-HC Karten zu arbeiten kann es zu Problemen kommen das die Karten nicht erkannt werden. Am besten vorher mal am PC ausprobieren welche Karten er nimmt bzw akzeptiert.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Gruß Andreas[/font]