Probleme mit .ts Files - stopp nach ca. Minute 1.20

  • Hallo,


    ich habe Probleme beim Abspielen von .ts Files (Dreambox)
    Nach ca. 1.20 Minuten bleibt das Bild stehen und der Ton läuft noch kurz für ein paar Sekunden weiter.


    Spiele ich die Dateien über einen anderen Mediaplayer ab, habe ich das Problem nicht.


    Bei anderen Files habe ich keine Probleme.


    Ich weiß nicht, ob es im Zusammenhang steht, aber ich kann generell (egal welcher Dateityp) auch nicht spulen. Wenn ich allerdings mit Yatse den Stream auf mein Handy hole, dann kann am Handy sogar ich spulen.


    Ich nutze das aktuelle RASPBMC.


    Viele Grüße
    itsy

  • Also es handelt sich dabei um SD-Formate und alle Codecs habe ich gekauft und diese sind auch aktiviert.


    Habe grade noch festgestellt, daß es abhängig vom Film immer an der gleichen Stelle einfriert. Allerdings kann ich dann im Film springen und es geht weiter ... es muss also irgendwas an dieser Stelle sein ...

  • Dann ist es vermutlich ein Fehler im Transponderstream, mit dem XBMC (oder die GPU des RPi beim dekodieren) nicht klar kommt. Auch wenn es unpraktisch ist, evtl. die Datei durch einen Cleaner schicken.

  • Also dann müsste ja jede Datei diesen Fehler haben - wäre ein ziemlicher Aufwand ...
    Aber ich könnte es ja mit einer Datei testen, wenn es keine Andere Möglichkeit gibt. Wo bekomme ich denn so einen Cleaner?

  • Bei Sat-Aufnahmen ist es häufig so, dass Fehler im Stream sind, wenn der Decoder hier nicht tolerant ist, kann es zu den von dir beschriebenen Problemen kommen.


    Z. B. der TSPlayer (den ich früher benutzt habe) kann so etwas korrigieren, leider ist er nur als kostenlose Zugabe zum DVB Viewer erhältlich, so lese ich es zumindest gerade auf der Homepage.


    Evtl. helfen dir aber auch Standard-Tools wie TS Splitter etc...

    Edited once, last by ZappoB ().

  • Vielen Dank :)


    Ich habe grade nochmal genau den xbmc.log beobachtet ...


    "Notice: ES: Client from "IP-Adresse des Servers" timed out"


    Gibt es da vielleicht Probleme mit dem Netzwerk?
    Der Raspberry und der Server (ebenfalls ein Mediaplayer, welcher die eingebaute Festplatte über SMB frei gibt) sind direkt am HUB vom Router angeschlossen.


    Also die Festplatte mal direkt an den Respberry angeschlossen - leider gleicher Problem


    Ich habe aber auch noch ein paar weitere Tests gemacht (sollte man sich im Urlaub nicht entspannen? ;) ) mit folgenden Ergebnissen:


    - Bei HD Filmen gibt es keine Probleme! Interessant ist, daß zwar genau wie bei anderen Filmen das Bild zu Anfang kurz für eine Sekunde stehen bleibt, dann aber weiter alles abgespielt wird.


    - Ich habe mit meinem anderen Player SD-Filme abgespielt und genau auf die Zeit vom Break geachtet. An der Anzeige der Codecs von Audio und Video ändert sich nichts, aber auch hier gibt es einen kurzen Ruckler und (jetzt kommt es) der Ton ändert sich - er wird "satter und voller" ...


    - Nachdem ich 5 mal über den Raspberry beim die Streaminfos angeschaut habe (man kann ja nicht alles gleichzeitig im Blick haben), habe ich festgestellt, daß der Wert "VQ" (was immer das auch ist) genau ab dieser Stelle bis 99% hoch zählt und dann stehen bleibt. Dann steht auch das Bild und kurz danach der Ton. Das könnte doch ein Ansatzpunkt sein, oder?


    Kann ich ohne die Filme umzukonvertieren irgend etwas machen? Irgend eine Synchronisierung ein und ausschalten (über das Menü habe ich schon alles versucht)?

  • Gibt es bei der Dreambox evtl. die Option, eine AC3 oder DTS Spur bei der Aufnahme zu bevorzugen? Es könnte sein, dass sie während der Aufnahme von der MPEG2-Tonspur auf die AC3 wechselt und das den RPi (oder XBMC) ins Stocken bringt. Auf die Idee komme ich nur, weil du von einem "satteren und volleren" Ton sprichst. Falls dies der Fall ist, deaktiviere diese Option oder lass (wenn möglich) alle Audiospuren aufzeichnen. Dies hilft natürlich nur bei künftigen Aufnahmen.

  • Guter Tip - das werde ich mal testen, wenn die Box wieder angeschlossen ist. Momentan habe ich wegen dem Pi ein wenig umgebaut ;)


    Also Du kennst auch keine Einstellung wie man das Problem bei den bestehenden Filmen lösen könnte?
    Vielleicht einen Buffer oder Cache hoch schrauben? Das kann ja eigentlich nur eine kurzfristige Sache sein ... HD funktioniert ja auch!


    :,-(

  • Ich habe mir nochmal die Logfiles angeschaut, nachdem ich die Platte lokal angeschlossen habe. Jetzt ist dort folgender Eintrag zu lesen:


    crendermanager::Flippage - timeout waiting for flip to complete


    Also doch nicht Audio, sondern Video?


    Ich habe im Netz schon lach Lösungen geschaut. Das direkte Problem habe ich nicht gefunden, aber es wird empfohlen diverse libs neu zu installieren.


    Wie man aber hier im Forum auch lesen kann, bin ich ein gebranntes Kind, wenn es um die Installation auf Raspbmc geht ;)
    [hr]
    Eine weitere Erkenntnis ...


    Ich habe grade das Nightly eingespielt und dabei wurde meine config.txt überspielt. D.h. auch meine Lizenzen für die Codecs waren weg ...


    Ohne Codecs bekomme ich zwar kein Bild aber Audio spielt den Film komplett ab. Somit liegt es wohl wirklich nicht am Audio sondern Video ...

    Edited once, last by itsy ().

  • Vielleicht hilft das noch für die Lösung ...


    vq ist zu Anfang immer bei ca 60% ... kurz vor der Stelle des Breaks geht es dann auf 0% runter, um kurz danach auf 100% zu gehen ... und das Bild bleibt stehen.


    Bevor ich einige Einstellungen geändert habe ich er direkt auf 100% gegangen - ohne zuvor auf 0% zu gehen.
    [hr]
    und schon wieder eine neue Erkenntnis :)


    Drücke ich Pause und wieder Play, geht es kurz weiter. Musste aber mehrmals wieder "anstoßen".


    vq bleibt aber bei 99%
    [hr]
    3 Minuten gelaufen und schon wieder Stop ... :(

    Edited once, last by itsy ().

  • So, ich habe jetzt mal mit ProjektX und den Dateien rumgespielt, um der Sache näher zu kommen.
    Schneide ich einfach den Film über diesen PUnkt hinaus (ist ohnehin nur Werbung), dann läuft er flüssig von Anfang an.


    Alles manuell zu schneiden ist ein bissl viel Arbeit ...


    Gibt es ein Tool mit dem ich als Batch die Dateien irgendwie prüfen und angleichen kann?
    [hr]
    @[font="Tahoma"]raspberry_pi[/font]


    [font="Tahoma"]Hast Du mal wie ich versucht die Werbung weg zu schneiden? Ich vermute das Problem darin, daß irgendwann der Ton, das Bild, das Seitenverhältnis oder sonst was geändert wird und das der Pi das dann nicht schafft umzusetzen.[/font]

    Edited once, last by itsy ().