Linuxfrage: installiertes Ubuntu 32bit auf amd64 booten?

  • Hallo,


    die Frage ist etwas sehr OT und hat mal gar nix mit Raspis zu tun aber google konnte mir nicht weiterhelfen deswegen frage ich hier
    mal nach, vllt kann ja hier jmd helfen.


    Folgendes: habe nen 32bit Rechner, Intel Prozessor und entsprechendes Mainboard, darauf laeuft eben jenes Ubuntu 32bit. Meine
    Frage ist nun, wenn ich an dem Rechner den Prozessor, Mainboard und RAM austausche aber den Rest der HW lasse, wuerde das
    Ubuntu von der HD hochfahren? Oder muss ich was neues aufspielen? Im Moment fehlt mir ein Bildschirm und ich arbeite auf dem
    Rechner per ssh.


    Gruss,
    cu

  • Das sollte funktionieren, denn ein 32bit Kernel läuft auch auf 64bit Prozessoren und somit das ganze System.
    Für die Ansteuerung der Peripherie (wie z.B. HDD) ergibt sich dann auch kein Unterschied.


    Gruß, mmi

  • Vielen Dank, werde, wenn das neue Mainbord + CPU + RAM da ist, den ganzen Krempel austauschen und neustarten. Das schlimmste
    was passieren kann ist wohl dass der Rechner nicht bootet.


    Gruss,
    cu

  • Hallo,


    hab jetzt das Mainboard bestueckt und eingebaut. Leider nicht erfolgreich. Folgendes passiert:
    Wenn ich nur CPU, Luefter laufen lasse, dann bekomme ich folgendes piep-Signal: lang kurz kurz.
    Darauf habe ich den RAM eingebaut, jetzt macht es: ganz kurz piep, laenge Pause, laengers Piep, schluss.
    Mit angeschlossener Festplatte das selbe Verhalten.


    CPU: AMD A4-5300
    Mainboard: http://www.asus.de/Motherboards/AMD_Socket_FM2/F2A55M/
    RAM: Corsair Vengeance Arbeitsspeicher 8 GB (2x 4 GB) DDR3-RAM 1600 MHz 9-9-9-24 240pin DIMM


    Wie gesagt, ich habe keinen Bildschirm. Aber waere auch davon ausgegangen, dass kein Piepen auftritt.
    Hat jmd eine Idee was hier nicht laeuft?


    Edit: hier gibts die Fehlercodes falls jmd damit was anfangen kann:
    http://www.thomas-krenn.com/de…-BIOS_Beep-Error_Messages


    Momentan tippe ich auf einmal langer Piepton, bin nicht sonderlich musikalisch und habe so meine Probleme mit Rhythmus u.ae., gehe aber davon aus dass der Post alle Tests erfolgreich durchgeführt hat. Aber wie geht es nun weiter? Bzw. wie bekomme ich das Ding jetzt zum booten?


    Gruss,
    cu

  • Ohne Bildschirm und Tastatur sind es für die Ersteinrichtung schlechte Voraussetzungen, Du mußt unbedingt einen Blick in die Bioseinstellungen werfen können. So könnte beispielsweise eine Tastatur erwartet werden.

  • Hallo mmi,


    du hast Recht, ein Bildschirm war zmdst notwendig. Das System landete nach dem Einschalten in einer BIOS GUI die ich
    ohne Bildschirm natuerlich nicht sehen konnte. Jetzt laeuft alles. Ein neues Ubuntu amd64 habe ich aber drueber buegeln
    muessen.


    Bin selbst etwas ueberrascht dass das alles funktioniert hat da einige Stecker vom alten Board nicht direkt kompatibel mit
    dem neuen waren und dies mein erster Versuch war ...


    Gruss,
    cu

  • Prima, daß Du es hingekriegt hast.


    Die 32-bit Version hätte prinzipiell auch laufen müssen, aber bei so grossen Hardwareänderungen kann es schon möglich sein, daß man kleinere Anpassungen machen muß, da evtl. Partitionen anders benannt werden oder der Bootloader neu eingerichtet werden muß.


    Aber irgendwann hättest sowieso auf amd64 umgestellt ;)