Absturz bei Musik-Dateiinformationen

  • Hallo,
    vorweg: ich bin neu hier, ich habe wenig Kenntnisse mit dem Raspberry Pi und Linus!
    Ich habe einen Rasberry Pi 2 und habe darauf Kodi mit Openelec (5.08) installiert. Die Installation erfolgte nach Anleitung problemlos.
    Der Raspberry ist über HDMI an einen Fermseher (Philips), per LAN an ein Netzwerk angeschlossen und über USB eine Maus.
    Auf einer externen FEstplasste im Netz (angeschlossen an eine FritzBox) habe ich Dateiein abgelegt. Wiedergabe von Bildern über OpenElec funktioniert problemlos,
    Wiedergabe von Musik (.FLAC) funktionierte zunächst auch. Irgendwann habe ich über Openelec zur Musik Interpreten- und Albeninformationen heruntergeladen.
    Und jetzt habe ich das Problem, das beim Start von Openelec die vorhandenen Interpreten zunächst bis zu einer bestimmten Menge angezeigt werden, danach nur noch die Namen der Interpreten, keine Bilder mehr. Versuche ich jetzt eine Musikdatei von einem Interpreten abzuspielen, von dem ein Bild (z.B. ein Cover) vorhanden ist, abzuspielen, funktioniert das.
    Scrolle ich aber auf dem Bildschirm weiter und komme zu den INterpreten, zu denen keine Bilder vorhanden sind, verschwinden auch alle anderen Bilder (d.h. wenn ich wieder zurück scrolle, sind alle Bilder von Interpreten weg). Ich kann jetzt auch KEINE Musik mehr abspielen. Wähle ich irgendeinen Song aus, friert das System ein.
    Kann mir da irgendjemand einen Tipp geben, wie ich jetzt sinnvoll weitermachen kann???
    Danke im Voraus!!
    Haobe

    Edited once, last by haobe ().

  • Das Problem mit der Anzeige der Interpreten-JPGs hatte ich anfangs auch. Nachdem ich 1 - 2 mal die Bibliothek aktualisiert hatte, war das Problem weg.


    Bei letzterem denke ich gleich an ein Geschwindigkeitsproblem der HDD (gerade wenn sie per USB an der Fritzbox hängt). Könnte aber auch ein Speicherplatzproblem sein. Davon ausgehend, daß a) die an der Fritzbox angeschlossene HDD schnell genug ist und b) dort noch genügend Speicher vorhanden ist, sehe ich folgende Ansatzpunkte:
    1. prüfen, wie weit der Speicher des Pi belastet wird.
    2. Grösse bzw. freien Speicher der SD-Karte prüfen.
    3. prüfen, wo OE die zusätzlichen Daten speichert. Auf der SD-Karte jedenfalls haben sie bei meiner Konfiguration (die deiner übrigens zu 99% ähnelt) nichts verloren.


    Gruß,
    Thomas

  • Hallo Thomas,
    vielen Dank für die Antwort.
    Ich habe inzwischen OE noch einmal neu installiert und mach mir die Mühe, dass ich die Interpreteninfos einzeln für den Interpreten lade. Das ist zwar ein wenig Arbeit, aber noch funktioniert es und ich kann dann vielleicht irgendwann feststellen, wo genau es hängt, falls das Problem nochmals auftritt.
    Haobe