[fix] Reboot beim USB anschliessen

  • Manche von euch kennen es warscheinlich,
    eurer Raspberry Pi startet neu, wenn ihr manche USB Geraete anschliesst.
    Die geschieht, weil das angeschlossenen Geraet sich erstmal vollsaugt und dem Raspi 'den Atem raubt'.


    Hier eine kleine Loesung fuer dieses Problem, welche ich bei meinem Raspi angewendet habe.
    Ich habe parallel zu dem Kondensator, der auf der Platine verbaut ist, 2 weitere angeschlossen.
    Es sind 6.3V und 1000uF Kondensatoren (gibt es fuer Cents auf ebay).


    Angeschlossen sind sie folgendermassen:
    (Nachbau auf eigene Gefahr!!!)


    650x500
    650x500
    650x500
    Achtet darauf, dass keine der beiden Kontakte der Kondensatoren das Case des vorhandenen Kondensators beruehren!


  • Konnte das schon jemad bestätigen, ob das wirklich hilft?
    Danke
    Joo


    nicht wirklich, ich schliese eh alles am aktiven HUB an, gleichwohl habe ich den Eingangskondensator am PI 220µF Nähe Micro USB getauscht zu 1000µF und damit keine Probleme. Im Extremfall könnte ich mir durch die oben genannte Maßnahme eine Verbesserung vorstellen.


    http://www.google.de/imgres?sa…3&ved=1t:429,r:1,s:0,i:86


    hier behauptet einer ähnliches, ich meine der Goldcap bringt NULL weil der keinen nennenswerten Strom liefern kann, das Geld für den Goldcap lieber in mehr µF und Elko stecken, 1000µ statt 100µ

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().