[Suche] Komplett-Beratung ;)

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne in naher Zukunft einen raspberry pi mein eigen nennen, doch leider bin ich mir zu jeglichen Themen dieses kleinen Alleskönners sehr unschlüssig und finde leider bislang keine Antwort, die mich voll und ganz befriedigt.


    Hier ein paar Eckdaten wieso und weshalb ich einen rspi kaufen möchte ::)


    ich möchte mich gerne von unterwegs mit dem rspi verbinden (ssh? ) und dann per wake on lan meinen desktop PC starten (Windows 7) den ich dann ganz normal per teamviewer oder vnc steuern kann.
    Ich habe eine fritzbox 7360 sl




    das war es eigentlich auch schon. Doch leider habe ich keine ahnung welchen rspi ich kaufen soll und welches OS usw.


    Wenn mir der ein oder andere ein paar Tipps zukommen lassen könnte, wäre ich sehr erfreut



    lieben Gruß

  • Es macht eigentlich nur Sinn sich den aktuellsten, Raspberry Pi 2 B, zu kaufen - ein A+ oder ähnlich würde für Dein Vorhaben vielleicht auch noch gehen, aber eher eingeschränkt für späteres "mehr damit machen können".


    Welchen Router du hast spielt nur eine Untergeordnete Rolle - für dich wichtiger wäre was du für einen Internetanschluss hast, denn heutzutage üblich ist irgend was mit DS-Lite aber das bedeutet das du keine Verbindung aus dem Internet nachhause herstellen kannst - es ist also keine Portweiterleitung möglich, auch wenn du diese in deinem Router einstellst.
    Siehe dazu auch: http://www.forum-raspberrypi.d…hren?pid=170899#pid170899


    Als OS kommt eigentlich auch nur Raspbian in Frage - das Standard Betriebssystem für den PI und gerade für Anfänger am besten geeignet.


  • Für diese Aufgabe benötigst Du keinen RasPi und auch nichts, was Du nicht schon kennst... :s


    z.B. kann auch TeamViewer ein WOL Signal an Deinen Win7 Rechner senden... Klappt wunderbar :shy:


  • z.B. kann auch TeamViewer ein WOL Signal an Deinen Win7 Rechner senden... Klappt wunderbar :shy:


    Aber auch hier gilt der 2.Absatz meines vorherigen Posts. Wenn du sowas wie DS-Lite hast, wird auch dieser Tip nicht funktionieren, da das ebenfalls eine Portweiterleitung (Port-Forwarding) erfordert. Siehe Punkt 7.1 > hier <

  • Aber auch hier gilt der 2.Absatz meines vorherigen Posts. Wenn du sowas wie DS-Lite hast, wird auch dieser Tip nicht funktionieren, da das ebenfalls eine Portweiterleitung (Port-Forwarding) erfordert. Siehe Punkt 7.1 > hier <


    Diese Einschränkung kam mir bei der Fragestellung gar nicht in den Sinn :blush: Aber wie Du selbst geschrieben hast... Das Problem hätte er dann auch mit einem RasPi (und mit allen anderen Lösungen die ein Portforwarding benötigen)

    Edited once, last by Max Mops ().


  • Für diese Aufgabe benötigst Du keinen RasPi und auch nichts, was Du nicht schon kennst... :s


    z.B. kann auch TeamViewer ein WOL Signal an Deinen Win7 Rechner senden... Klappt wunderbar :shy:


    Beim RPi basteln geht es ja aber auch um den Spaß an der Freude ;) Ich hab auch schon Sachen mit meinen Pi's realisiert, die man auch ohne hätte lösen können ;) Vllt. möchte der Threadersteller irgendwann auch was ganz anderes mit dem Pi machenm


    Wie mein Vorredner schon ausführlich beschreiben hat: Raspberry 2 B weil das der Aktuellste und Leistungsstärkste ist. Und die Preisunterschiede sind relativ gering, der RPi 2 B sollte eigentlich für jeden erschwinglich sein :) Für jeden Anfänger kommt eigentlich nur Raspbian in Frage.


    Was man also auf jeden Fall braucht um eine RPi zu betreiben:
    - Den Raspberry Pi selbst
    - Ein Netzteil mit ausreichend Power
    - Eine microSD-Karte


    Optional:
    - Gehäuse (ich habe alle meien Pi's in einem gehäuse weil es erstens gut aussieht und die Boards etwas geschützt sind)
    - Kühlkörper (da scheiden sich die Geister dran. Mein Pi der bist jetzt am längsten läuft hat welche, ein anderer Pi, der auch seit über 8 Monaten läuft, hat keine)


    Gruß

    Edited once, last by LuMa86 ().

  • Uii [emoji4] [emoji4] [emoji4] [emoji4]


    :) :) :)


    sooo viel Resonanz. Es ist wirklich sehr nett, dass ihr mir so zahlreich geantwortet habt. :)
    bezüglich des ds-light Vertrages muss ich noch einmal in meine Unterlagen schauen. Gibt es eine Möglichkeit das Portforwarding schnell zu testen?


    €dit: ich habe mich nun schon einmal zum Testen bei goip angemeldet und alles auf der fritzbox eingerichtet. doch kann die sich scheinbar nicht beim dynamic dns dienst anmelden fehler: ipv4 fehler erscheint auf der fritzbox im monitor panel :(

    Edited once, last by taette ().


  • Melde Dich bitte einmal an Deiner Fritz!Box an, was wird Dir bei Übersicht / Verbindungen angezeigt? Taucht dort irgendetwas mit IPV6 und / oder IPV4 über DS-Lite auf?

  • Melde Dich bitte einmal an Deiner Fritz!Box an, was wird Dir bei Übersicht / Verbindungen angezeigt? Taucht dort irgendetwas mit IPV6 und / oder IPV4 über DS-Lite auf?


    hallo :)
    bei mir in der fritzbox unter verbindungen steht folgendes


    ____


    verbunden seit 13.09.2015, 05:00 Uhr, 1&1 Internet, IP-Adresse: xxx,xxx,xxx,xxx


    DSL - Internet, IPv4
    - bereit, 51,4 Mbit/s 10,0 Mbit/s


    Genutzte DNS-Server
    217.237.XXX.XXX (aktuell genutzt für Standardanfragen)
    217.237.XXX.XXX


    Dynamic DNS
    aktiviert, MEINDYNDNSNAME.goip.de, IPv4-Status: Fehler


    Firmware FritzOS 06.03
    ____




    Nachtrag: Ich habe noch einmal unter irgendwelchen Einstellungen geschaut,dort ist die explizite ipv6 Unterstützung nicht als aktiviert angeklickt. daher vermute ich ipv4. Wir haben sonst einen ganz normalen 50k vertrag seit gut 2 1/2 jahren.

    Edited once, last by taette ().

  • Im Vertrag selbst steht eigentlich nie etwas von wegen DS-Lite
    (Abgespeckt, nicht Licht, deshalb Lite nicht Light)


    Wenn du ausschließlich eine IPv4 hast und auch kein vermeintlichen Handy-Vertrag (zB LTE von Vodafone) deutet alles darauf hin das du noch(!) kein DS-Lite hast.


    Einen Dynamic DNS Dienst kannst du auch problemlos über den PI laufen lassen. Siehe dazu: FAQ --> Nützliche Links / Linksammlung --> Dynamic-DNS





    PS: Bitte quotet nicht den vollständigen Beitrag der genau da drüber steht. Das macht die Seite nur unnötig länger und macht, solange der Beitrag genau da drüber steht und ihr auch nicht nur einen kleinen Teil quoted, eigentlich auch gar kein Sinn.
    Danke.

  • Also meine Fritzbox (7490) kann unter Heimnetz->Bearbeiten->"Computer starten" ein WOL-Signal an meinen Computer senden.
    Das geht aber natürlich nur da mein Computer nicht per WLAN, sondern per normalem LAN-Kabel verbunden ist.
    Kann das deine Fritzbox nicht?


  • Also meine Fritzbox (7490) kann unter Heimnetz->Bearbeiten->"Computer starten" ein WOL-Signal an meinen Computer senden.
    Das geht aber natürlich nur da mein Computer nicht per WLAN, sondern per normalem LAN-Kabel verbunden ist.
    Kann das deine Fritzbox nicht?



    Hallo :)


    oh doch das kann meine Fritzbox auch, aber ich dachte es wäre eine schöne Möglichkeit, den raspberry pi dann auch gleichzeitig als SSH zu nutzen :)


    Jetzt muss ich mich erst einmal mit dem DYNDNS-Gedöns schlau lesen, welchen Port ich forwarden soll. Mittlerweile (nach einem DNS-Anbieter Wechsel) klappt die Verbindung zum DNS zumindest.


    :) :D :D :D

  • Hallo ich muss hier leider nochmal abstoßen und zwar habe ich jetzt alles soweit mit teamviewer konfiguriert und auch den port 9 weitergeleitet. also alles in fritzbox und am pc eingerichtet, aber es tut sich nichts, wenn ich am laptop (nicht im gleichen wlan) auf "aufwecken" klicke. muss der pc in einem bestimmten standby modus also s4 oder s5 gebracht werden? [emoji4] [emoji4]