kein SSH nach Update

  • Hallo zusammen,


    nach


    Habe ich jetzt keinen SSH Zugriff mehr, der Raspi im Keller scheint aber zu laufen, da FHEM funktioniert.


    Gruß
    Micha

  • Hallo Micha,


    was ist denn die Ausgabe von

    Code
    df -h


    Ich tippe mal drauf, dass nach Herunterladen, Entpacken und Installieren möglicherweise die SD-Karte voll ist - unabhängig davon, was die Meldungen auf dem Bildschirm aussagen.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Dann werde ich wohl oder übel heute abend den raspi im keller abbauen müssen und zu einem Monitor bringen bzw. den Monitor in den Keller. Fehlerausgabe beim Verbindungsaufbau ist
    ssh: connect to host 192.168.115.73 port 22: Connection refused

  • Hatte gestern das gleiche Problem. Nach dem Update war plötzlich der pi nicht mehr per ssh erreichbar. Nach einem Reboot (Stecker ziehen / anders kam ich an diesen headless-Pi ned ran) läuft der SSH Server wie vorher. Mal beobachten, wie's weitergeht.

  • Moin,
    schon mal überlegt, ob sich eventuell die IP geändert hat nach dem Update ?
    Wenn ich im Router nicht eintrage, dass die MAC-Adresse des Pi immer die gleiche IP bekommen soll,
    haben unterschiedliche Distributionen/Softwarestände oft auch eine unterschiedliche IP.


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.

  • Hast du an dem Pi noch externe Laufwerke (Festplatte, Stick, ...) angeschlossen? Hatte neulich ein ähnliches Problem und es lag daran, dass mein Pi die externen Geräte nicht mehr so erkannt hatte, wie sie in der fstab eingetragen waren. Soll heißen: /dev/sda war jetzt /dev/sdb und umgekehrt. Der Raspi hatte sich dann in den Emergency Mode versetzt und verlangt direkt das root Passwort. Wenn du also einen Monitor anschließt und dich im Emergency Mode wiederfindest, solltest du unbedingt einmal mit


    Code
    fdisk -l


    deine Laufwerkbezeichnungen kontrollieren und mit der fstab abgleichen.

  • Kurti: mein pi war per ping ganz normal erreichbar, auch der port wurde mit nmap als open angezeigt. Trotzdem war keine SSH Verbindung möglich. Ich vermute, dass sich warum auch immer einfach der SSH Server aufgehongen hat. Nach dem Reboot war er wieder on... das Thema scheint sich hier zu häufen, daher auch von meiner Seite dieses kurze Feedback.
    mfeske: wir drücken die Daumen ;)


    Jemand zufällig ein Skriptschnitzel zur Hand, welches ich per cron alle paar Minuten starten kann um zu prüfen ob ein bestimmter Dienst (z.B. SSH oder hostapd) laufen und ggfs. die Dienste neustarten kann?


    Grüße M.

    Edited once, last by Micky ().