Jessie

  • Hallo,
    eigentlich möchte ich "nur" das Jessie Betriebssystem downloaden ind mittels Win23Diskmanager auf die SD-Card meines Pis spielen, Aber!
    Download klappt (2015-09-24-raspbian-jessie(3).zip)
    Dann zip dekompriemieren klappt leider nicht
    Fehler: Auf Volumen ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden. Weitere 734 PB sind erforderlich und diese Datei kopieren zu können.


    Volumen
    Freier Speicherplatz: 234 GB
    gesamtgröße 338 GB


    Das soll zu wenig Speicherplatz sein?
    Was bedeutet denn 734 PB?


    Gruß Keith

  • Du hast das ZIP-File 3x herunter geladen? Warum das?
    Was kommt beim entpacken des ZIP denn für eine Fehlermeldung? Womit entpackst du?
    Womit schreibst du das Image, welches du ja nicht entpacken kannst, auf eine wie große SD-Karte?
    Du siehst, soviel hast du nicht gesagt. ;)
    PB heißt eigentlich Petabyte und ist 1 Million mal mehr als Gigabyte. Kann nur ein Fehler sein. Solch SD-Karten gibt es nicht.

  • Ja, ich habe gedacht, es liegt am Download, ist aber wohli nicht so.
    Ich entpacke mit dem WIN7 eigenen Programm, bei Wheezy klappt es damit.
    Zum schreiben komme ich ja nicht, weil ich es nicht entpacken kann ;)
    NOOBS kann ich entpacken!


    Gruß Keith

  • Ich gebs auf. Wenn du nicht antworten willst, such dir nen anderen Dummen.


  • Ich gebs auf. Wenn du nicht antworten willst, such dir nen anderen Dummen.


    Du hast das ZIP-File 3x herunter geladen? Warum das?
    *Ja, ich habe gedacht, es liegt am Download, ist aber wohli nicht so.



    Was kommt beim entpacken des ZIP denn für eine Fehlermeldung? Womit entpackst du?
    *Auf Volumen ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden. Weitere 734 PB sind erforderlich und diese Datei kopieren zu können
    *Ich entpacke mit dem WIN7 eigenen Programm



    Womit schreibst du das Image, welches du ja nicht entpacken kannst, auf eine wie große SD-Karte?
    *Win23Diskmanager
    *8GB


    Du siehst, soviel hast du nicht gesagt. undefined
    PB heißt eigentlich Petabyte und ist 1 Million mal mehr als Gigabyte. Kann nur ein Fehler sein. Solch SD-Karten gibt es nicht.


    Welche Frage habe ich denn vergessen?
    Gruß Keith

  • Moin,
    Jessie entpackt man mit 7zip auf eine ntfs-formatierte Partition.
    Da das entpackte Image größer als 4GB ist hat der Windowsentpacker damit Probleme.
    Ausserdem passen Dateien, die größer als 4GB, sind nicht auf FAT32 Partitionen.
    Das steht auch beim Download und mehrmals hier im Forum.


    Gruss
    Kurti

    Die beste Funkverbindung ist immer noch ein Kabel.


  • Ahhh okay, danke :)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]

    Ahhh okay, danke :)


    Wiel ich es gerade bemerke!
    Nach: sudo apt-get upgrade
    etstehen Jessie Ordner, etc. ist das dann jessie?


    Gruß Keith

  • Hä?
    Wo hast du einupgrade gemacht und wo entstehen jessie Ordner? Was war es vorher (und wird es immernoch sein) und hast du an der /etc/sources.list rumgespielt?


  • Hä?
    Wo hast du einupgrade gemacht und wo entstehen jessie Ordner? Was war es vorher (und wird es immernoch sein) und hast du an der /etc/sources.list rumgespielt?


    Hallo,
    ich habe:
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    eingegeben und dann
    Apache 2 installiert, mehr nicht.
    Dabei fiel mir auf, dass Ordner erstellt wurden, die Jessie heißen.


    Gruß Keith

  • Hi,
    kann ich bestätigen:


    Seit ca. 1 1/2 Jahren immer nur per update/upgrade aktualisiert ...


    cu,
    -ds-

  • Das bei Windows eingebaute ZIP-Tool kann nicht mit ZIP-Dateien umgehen, die größer als 4 Gbyte sind.


    Deshalb mit anderen Programmen entpacken, die das können. z.B 7zip. (oder auch WinRAR und Co)


    Dabei immer auf die aktuelle Version dieses Packers/Entpackers achten.


    (Es ist bei dem ZIP-Tool vom Windows egal, ob die Ziel-Platte FAT32, xFAT oder NTFS-formatiert ist. Auch ein SMB-Share spielt keine Rolle. das Tool kann es nicht.
    https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/

    Quote


    Note that the large size of the Raspbian Jessie image means its .zip file uses a different format internally, and the built-in unzipping tools in some versions of Windows and MacOS cannot handle it. The file can be successfully unzipped with 7-Zip on Windows and The Unarchiver on Mac (both are free).

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • rofl!
    Das einzige was ich nicht gefragt habe war "Wie hast du das Update installiert", aber das ist das einzige was du beantwortet hast...
    Dreamy: Heißt das Raspbian macht ein rolling release? Oder versteh ich dich falsch?


  • rofl!
    Das einzige was ich nicht gefragt habe war "Wie hast du das Update installiert", aber das ist das einzige was du beantwortet hast...
    Dreamy: Heißt das Raspbian macht ein rolling release? Oder versteh ich dich falsch?


    hmmm, also ich gebe mit echt Mühe auf alle Fragen zu antworten, vielleicht gehe ich von was falschem aus, dann liegt es an meiner Unwissenheit ;)
    sorry


    Gruß keith


  • ...
    Dreamy: Heißt das Raspbian macht ein rolling release? Oder versteh ich dich falsch?


    So ist das ... auch ein dist-upgrade ist überflüssig.
    Ist aber unter Raspbian schon lange so ...


    cu,
    -ds-
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Hi Keith,


    ...
    hmmm, also ich gebe mit echt Mühe ...
    ...


    alles gut ;)
    cu,
    -ds-

  • @dreamy: Ein dist-upgrade hat NICHTS mit einem Distributionsupgrade zu tun, ein dist-upgrade upgradet auch Pakete wenn dadurch andere Pakete (die nicht manuell installiert wurden) verändert werden (Eine Abhängigkeit sich ändert, eine Inkompatibilität hinzukommt oder ähnliches). Den Namen verstehe ich auch nicht, aber die man-page ist überdeutlich, dist-upgrade hat nichts mit Distribution zu tun!


    @keith: Ich fragte WO du das upgrade gemacht hast (raspberry oder anderes System? Das sSystem über das wir gerade reden?
    Ich fragte WO die Ordner entstehen (Pfadangabe)
    War es vorher ein Raspbian wheezy? Oder was hattest du ursrünglich installiert?
    Hast du Änderungen in /etc/sources.list oder einer Datei in /etc/sources.list.d/ gemacht?


    Ich glaube dir ja, das du dir Mühe gibst... und das du nciht alle Fragen beantworten kannst, könnte ich auch noch nachvollziehen... das aber eine Antwort auf die ganzen Fragen passen soll, auch direkte Fragen wie "Hast du etwas verändert" (Ich nannte es rumgespielt) sollten schon irgendwie verständlich sein... Ich kann daher nicht wirklich glauben das du meinen Post richtig gelesen hast, sorry.


  • ... upgradet auch Pakete wenn dadurch andere Pakete (die nicht manuell installiert wurden) verändert werden ...


    Ok, und weil auch nicht manuell installierte und/oder andere Pakete oder Abhängigkeiten verändert werden, dachte ich bisher, dass damit der Upgrade der Distribution gemeint ist (eben alles, was im "Grundsystem so drin ist z.B. OpenOffice, Desktop-Environment, ...).
    So kann man sich täuschen ... aber unterm Strich war das ja jetzt kein schwerwiegendes Missverständnis oder ;)
    Wieder was dazu gelernt ...


    cu,
    -ds-


  • Ich gebs auf. Wenn du nicht antworten willst, such dir nen anderen Dummen.


    Das ist echt ne Art, mit Leuten umzugehen...unglaublich! :no_sad:




    Das Problem mit den von Windows gewünschten 734PB ist ein Fehler vom Windows-internen Entpacker.
    Beim Entpacken will Windows aus der 1,41GB großen ZIP anstatt 4,04GB !!734PB!! draus machen.


    Einfach mit WinRAR entpacken, dann klappt das! :)

  • Quote


    Hallo,
    eigentlich möchte ich "nur" das Jessie Betriebssystem downloaden ind mittels Win23Diskmanager auf die SD-Card meines Pis spielen, Aber!
    Download klappt (2015-09-24-raspbian-jessie(3).zip)
    Dann zip dekompriemieren klappt leider nicht


    Das liegt am Windows-Internen ZIP-Programm, das nicht mit Archiven zurechtkommt, die größer als 4 GByte sind.


    Sollte aber auf der Seite der Foundation auch stehen.
    Machen sie aber leider nicht.

    Selber denken,
    wie kann man nur?