NPN und Arduino - Fragen über Fragen

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei mir die Schaltung zur Fernsteuerung von Focus und Shutter meiner DSLR Kamera aufzubauen, die auf einem Slider mit Remote Head sitzt. Der Slider wird dabei von einem Raspberry Pi 2B gesteuert, der Remote Head ist in 2 Achsen endlos drehbar. Aus dem Grund kann ich - zur Focussierung und zum Auslösen der Kamera - kein Kabel gebrauchen.


    Nun habe ich mir eine Lösung einfallen lassen, bei der der Pi über Funk mit einem auf dem Blitzschuh aufgesteckten Arduino Nano kommuniziert, der dann die Focussierung und das Auslösen der Kamera übernehmen soll. Die Funkverbindung zwischen Raspberry Pi und dem Arduino steht, nun sitze ich am triggern der Kamerafunktionen und komme nicht weiter. Vermutlich habe ich ein Verständnisproblem und hoffe hier den passenden Schubs zu finden.


    Zur Steuerung der Focussierung und des Auslösers der Kamera bin ich hier auf eine Anleitung gestossen, die ich auf einem Breadboard nachgebaut habe. Blöderweise schalten aber die NPN Transistoren nicht. Verbinde ich die im Testaufbau vorhandenen LED direkt mit den Ausgängen des Arduino, machen die was sie sollen - der Befehl für die Focussierung bringt die erste LED zum leuchten und 500ms später wird der Auslöser getriggert, die zweite LED leuchtet. Danach gehen beide brav wieder aus.


    Probiere ich das aber mit den NPN Transistoren geht nichts... Liegt es an den gemessenen ~4.7V/60mA die der Arduino an den Pins rauslässt? Reichen die nicht für die Transistoren, kann ich die 10K Widerstände in die Tonne treten oder wo liegt mein Denkfehler?


    Hier der Aufbau:

  • Wie hell ist eine LED, wenn sie auf beiden Anschlüssen GND hat? :D


    Wenn du darauf anspielst, das es 2N2222A/PN2222A und P2N2222A mit unterschiedlichen Pinbelegungen gibt - darüber bin ich auch schon gestolpert. Die Schaltung aus der Vorlage hast du dir angesehen? Ober habe ich bei der Funktionsweise eines Transistors was verschlafen?

  • Denk nochmal nach :D
    Du hast den Emitter vom Transistor auf Masse gesteckt. Die Anode der LED aber auch. Die Anode gehört auf 5 Volt.

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....


  • ...Emitter vom Transistor auf Masse gesteckt. Die Anode der LED aber auch...


    wow!


    du erkennst Emitter und Anode? ich bewundere euch und das meine ich ernst!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Das eine LED nicht toll leuchtet, wenn die Anode auf GND steckt ist mir schon klar...
    Anode - längeres Bein der LED - steckt mit passendem Vorwiderstand an 5V (4,7V des Arduino)
    Die Unterschiede bei der Pinbelegung der verschiedenen NPN Versionen du schon mitbekommen?


    Willst du mich dumm aussehen lassen, oder warum gibt es ein Ratespielchen statt einer konkreten Hilfe?


    jar : Wenn du schon dales Beitrag ganz toll findest - sagst Du mir bitte auch was ich falsch sehe? DANKE!

    Edited once, last by doing ().

  • Ich find es ehrlich gesagt nicht so toll, wie Ihr Euch über den TE lustigt macht. Aber um das nicht eskalieren zu lassen, doing, Deine Schaltung ist offensichtlich falsch, denn die LED ist nach Deiner Zeichnung an GND. Da hast Du Dich entweder bei der Zeichnung vertan oder es ist wirklich so, dass Du die beiden Dioden mit GND verbunden hast und über die CE-Strecken der Transistoren wieder mit der gleichen Schiene, also GND am Breadboard. Zudem scheint es so, als wenn die Widerstände auch nicht wie in einer typischen Transistorschaltung verbaut siind. Vielleicht könntest Du die Fritzing-Datei anhängen, dann wurschteln wir das zusammen.

  • Quote

    Willst du mich dumm aussehen lassen, oder warum gibt es ein Ratespielchen statt einer konkreten Hilfe?


    Nee. Der Transistor wird bei Spannung an der Basis leitend zwischen Emmiter und Collector.
    Da die LED am Collector und an Masse angeschlossen ist, hast Du bei angesteuertem Transistor auf beiden Anschlüssen der LED Masse anliegen. Also leuchtet nichts.
    Die Grundschaltung findest Du hier: http://www.fiz-ix.com/wp-conte…/2012/11/NPN-Switch-2.png
    Und wenn Du die LED direkt anschliesst hast Du ja am Ausgang 5 Volt anliegen, also leuchtet die LED. Der NPN (blöd ausgedrückt) dreht Dir das Signal logisch um.
    Und auf Deinem Bild ist Die LED an GND und nicht an 5V angeschlossen.


    Quote

    ...Emitter vom Transistor auf Masse gesteckt. Die Anode der LED aber auch...


    Datenblatt?


    Raspiprojekt war schneller

    Quote

    Ich find es ehrlich gesagt nicht so toll, wie Ihr Euch über den TE lustigt macht.


    Ich mache mich nicht lustig. Aber wenn er selbst drauf kommt ist der Lerneffekt besser und nachhaltiger........

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....

    Edited once, last by dale ().

  • Hi,
    da habt ihr ja eh schon alles geklärt ... :thumbs1:
    Ich hab' Dir mal den "Stromlauf" bei geschaltetem Transistor aufgepinselt ... so als Schnellschuss und weil ich es übersichtlicher finde als eine textuelle Beschreibung. Ich hoffe, ich hab' da jetzt auf die Schnelle keinen Hund reingebracht ;)


    cu,
    -ds-


  • jar : Wenn du schon dales Beitrag ganz toll findest - sagst Du mir bitte auch was ich falsch sehe? DANKE!


    wie soll ich es sagen?


    Es gibt genormte Schaltzeichen und mit denen "verständigen" sich die Menschen


    https://upload.wikimedia.org/w…px-BJT_NPN_symbol.svg.png


    http://www.elektronik-kompendi…/bau/zeichen/02011111.gif


    mit diesen Fritzng Bildern kann ich nix anfangen zumal es in den verschiedenen Gehäusen ja auch unterschiedliche Lage von E B C gibt.


    Was nutzt ein Fritzingbild wenn der Transistor so aussieht?
    http://sonlineshop.com/image/c…istors/bc107-500x500.jpeg


    Das hat doch nun nix mehr mit dem Bild in Fritzing zu tun, wie hier z.B. letztens mit einem 2N2222


    http://www.radiomuseum.org/ima…bephoto_klein/2n2222a.jpg


    ich habe 2 Hersteller besucht und ins Datenblatt geschaut aber wenn Fritzing Bild und Datenblatt nicht korrespondieren gebe ich auf.


    Das soll keine harsche Kritik sein, nur ein Anreiz sich evtl. mit Grundlagen zu beschäftigen, ordentliche Pläne zu erstellen, dann läufts auch gleich viel geschmeidiger beim Basteln.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Ok, so langsam verstehe ich wo mein Denkfehler liegt... jeder hat mal seinen ersten Transistor vor sich, war bei Euch 'alten Recken' bestimmt auch so :)


    raspiprojekt
    Die Fritzing Datei anhängen mag das Board irgendwie nicht leiden, die lässt sich nicht hochladen - Dennoch: Danke für das Angebot :thumbs1:


    P.S. Wäre dann aber nicht bereits die Schaltung, auf die ich verlinkt hatte, Fehlerhaft?

  • Quote

    P.S. Wäre dann aber nicht bereits die Schaltung, auf die ich verlinkt hatte, Fehlerhaft?


    JAIN. Die Schaltung an sich ist ok, aber für einen anderen Zweck (erzeugung von Schaltsignal).

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....


  • JAIN. Die Schaltung an sich ist ok, aber für einen anderen Zweck (erzeugung von Schaltsignal).


    Äh - am Ende will ich ja nichts anderes - ein Schaltsignal für den Focus und den Auslöser der Kamera generieren, ich dachte das hatte ich in meiner Einführung verständlich dargelegt. Nur dachte ich mir auch, es wäre schlau, dies zunächst auf einem Breadboard zu testen, bevor ich es auf die Kamera loslasse. Offenbar liegt dann in der 'Übersetzung' des Schaltplans mein Fehler.


    Ich verstehe ja, wenn es Einigen hier um den 'Lerneffekt' geht und verstehe auch wenn man den Ansatz vertritt, dass man hier nicht alles bis ins kleinste Detail vorkauen muss/sollte - aber vielleicht kann sich doch einer erbarmen...

  • doing  
    Ein Transistor braucht einen Steuerstromkreis der ist so vorhanden durch den Arduino D3, D4 zu Widerstand, Basis, Emitter, GND.
    Nun bracht man noch den Schaltstromkreis 5V zu Anode, Katode, Widerstand, Kollektor, Emitter zu GND der sollte kontrolliert werten.
    Du hast den Stecker in der Anleitung, der bestimmt Pluspotential von der Buchse bekommt, mit GND und den LEDs verschaltet, die brachen Plusspannung.


  • Du hast den Stecker in der Anleitung, der bestimmt Pluspotential von der Buchse bekommt, mit GND und den LEDs verschaltet, die brachen Plusspannung.


    Danke dir - ich glaube das war der Punkt, den ich völlig außer Acht gelassen habe - so bekommt der Transistor ja seine Spannung, bei mir bekommt er nix und ich hab 2x GND an der LED! Danke auch an Dreamshader für das Bildchen... ich hoffe, ich habe es nun :)

    Edited once, last by doing ().

  • Hallöle,


    ... aber vielleicht kann sich doch einer erbarmen...


    Du bist wahrscheinlich davon ausgegangen, dass der Stecker (Phone Jack) im Beispiel Massepotential hat. Das aber wäre imho ein Trugschluss. An den Stecker werden wohl z.B. jeweils eine LED mit Vorwiderstand von +5V angeschlossen. GND ist dabei der dritte Anschluss des Steckers ;) ... und schon klappt das :)


    btw: phone jack ist i.d.R. ein Mono-/Stereo-Klinkenstecker (in diesem Fall wohl Stereo, weil drei Anschlüsse) ... :)


    cu,
    -ds-

  • Genau da liegt wohl der Hase im Pfeffer - ich habe schusseligerweise den Stecker in der Kamera und die Spannung die von ihr kommt generös übersehen...