Raspi und USB Sound - Störgeräusche --- Hifiberry Amp+ die Lösung ?

  • Hallo,


    ich habe mir ein kleines Internetradio gebaut, Bilder im Anhang.


    Problem: Der Ton ist nicht sauber, heisst ich habe Störgeräusche (fiepen etc).
    War erst schlimmer, aber mit einem Mantelstromfilter zwischen der USB Soundkarte
    und dem Verstärker ist es besser geworden.
    Aber, man hört trotzdem noch etwas. Wenn Musik läuft, wirds überlagert, das stört
    es nicht. Möchte es aber ganz weg haben.


    Wäre hier ggf ein HiffiBerry AMP+ (statt dem Mini-Verstärker und USB Sound) eine
    Alternative?


    Gibt es ähnliche/günstigere Lösungen wie der AMP+, ggf Eigenbau ?


    Gruß


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Moin,
    ein tolles Projekt und die Ausführung klasse!!!!


    Habe selbst ein Webradio mit Usb-Soundkarte und nachgeschalteten Verstärker. Aber keine störende Geräusche.
    Was mir aber sofort aufgefallen ist
    - Verstärker offen. Keine Abschirmung
    - Nach deinem Video ist das Lautstärkepoti nach vorn verlegt worden. Du hast abgeschirmte Leitungen genommen?
    - Habe keine seperate Stromversorgung für den Nf-Teil gesehen. kann auch zu Problemen führen.


    Vom "Drahtverhau" mal nicht zu sprechen..


    Mehr habe ich nicht am Bart.


    Ob HifiBerry eine Lösung ist, kann ich nicht sagen. Eigentlich wird damit ja nur anders der Sound erzeugt.
    Die vorhandenen Probleme mit dem Verstärker usw. bleiben ja.


    Falls du aber eine preiswerteren Ersatz für HifiBerry findest, bitte Bescheid.


    Tut mir leid, aber ich denke ich konnte nicht wirklich weiterhelfen....


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Quote

    - Verstärker offen. Keine Abschirmung


    Habe eine recht billigen verbaut, werde mal einen neuen testen



    Quote

    - Nach deinem Video ist das Lautstärkepoti nach vorn verlegt worden. Du hast abgeschirmte Leitungen genommen?


    das sind keine potis, sonder 2 drehencoder. die hängen am arduino, der regelt dann den ton.

  • Moin noxx,

    Code
    Habe eine recht billigen verbaut, werde mal einen neuen testen


    Was macht der Ton den wenn du den Verstärker ausstöpselst und einen Kopfhörer anschliesst? Immer noch Pfeifgeräusche?


    Code
    das sind keine potis, sonder 2 drehencoder. die hängen am arduino, der regelt dann den ton.


    Ja und? Die Drehgeber machen was im arduino, aber was macht der mit dem Verstärker??


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Meine USB-Soundkarte neigt auch zu Geräuschen, wenn der Raspi mit einem billigen Netzteil betrieben wird.
    Mit einer fetten Power Bar macht er keine Geräusche mehr, ein gutes Netzteil sollte das auch schaffen.
    Die Abschirmung ist natürlich auch einen Versuch wert.

  • Bei Anlog Anwendungen bin ich weg von Schaltnetzteilen.
    In den Fällen verwende ich längsgeregelte Stromversorgungen.

    Geht nicht, gibts nicht. Reine Preisfrage....