AD / DA Wandler

  • Hallo zusammen,


    ich besitze ein PCF8591T-Modul für die Einlesung und Ausgabe von Analogen Werten. Leider arbeitet dieses nur mit 8Bit pro Eingang bzw. Ausgang.
    Kennt einer von euch einen AD/DA-Wandler der mindestens einen (favorisiert zwei bis drei) 10Bit Ein- und einen 10Bit Ausgang besitzt?


    Bin bei meiner Suche leider nicht sehr weit gekommen.


    Vielen Dank und schöne Festtage.


    Yoyoba

  • Hallo Yoyoba,


    z.B.: MCP3208, MCP 3204, MCP3202, MCP3201, MCP3008, MCP3004, MCP3002, MCP3001, MCP3021, MCP3221, MCP3301, MCP3302, MCP3304


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Danke für die Antwort, ich benötige allerdings einen Baustein der einen AD und einen DA Wandler beinhaltet, die geposteten Wandler sind reine AD- Wandler wenn ich das richtig sehe.

  • Frohe Weihnachten zusammen,


    da es scheinbar keinen Baustein so zu kaufen gibt habe ich mal bisschen im Internet recherchiert und festgestellt, dass bis zu 127 Geräte am i2c betrieben werden können, angeblich somit auch mehrere Bausteine, z.B. einen ADS1015 (ADC) und einen MCP 4725 (DAC). Bevor ich nun diese Bauteile kaufe und sie nachher doch nicht funktionieren, wollte ich mal fragen ob ich diese zeitgleich bei ihren 12Bit an ein und dem selben i2c Bus an einem Raspberry Pi betreiben kann? Oder gibt es hier schwierigkeiten?


    Ich bedanke mich im Voraus für eure Mühe/Antworten und wünsche ein frohes Fest.


    Yoyoba


  • ..... Bevor ich nun diese Bauteile kaufe und sie nachher doch nicht funktionieren, wollte ich mal fragen ob ich diese zeitgleich bei ihren 12Bit an ein und dem selben i2c Bus an einem Raspberry Pi betreiben kann? Oder gibt es hier schwierigkeiten?


    zeitgleich? unmöglich, kannst du erklären was DU mit zeitgleich meinst?


    Jeder Compi arbeitet heute immer noch eines nach dem anderen ab, das gilt auch für DAC und ADC ansprechen an den selben Leitungen (I2C), allerdings so schnell das es für Menschen fast zeitgleich aussieht, der I2C Takt ist 100-400 kHz und damit kannst du ein Bit ausrechnen und auch deine 2x 12-Bit + Wandlungszeit die ja nicht NULL ist.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hi,


    danke für Deine Antwort. Naja mit "Zeitgleich" meinte ich in erster Linie das sie zur selben Zeit mit nur sehr geringer Zeitverzögerung (im Millisekundenbereich) operieren.
    Also theoretisch sollte dies möglich und eigentlich auch nicht allzu kompliziert sein oder? Bin bislang mit dem PCF8591T recht gut zurecht gekommen, wenn ich zwei Bausteine am i2c verwendet dürfte sich ja grundlegend nichts ändern (sofern dies möglich ist)?



    Yoyoba

  • Guten Morgen,


    ich habe mir nun mal den ADC1015 besorgt und an meinen R-Pi angeschlossen. Vorher habe ich einen PCF8591T verwendet, dieser funktionierte wunderbar. Mit dem ADC1015 erhalte ich leider rein garkeine Signale. Wenn ich in der Konsole i2cget -y l 0x48 eingebe erhalte ich den Wert 0x00, egal ob ich eine Spannung an den analogen Eingängen anschließe oder nicht. Ich habe mit i2cdetect -y 1 nochmal überprüft, das Modul hat definitiv die Adresse 0x48, es wird also auch erkannt.
    Also habe ich den PCF8591T noch einmal angeschlossen, dieser empfängt Werte...


    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?


    Bedanke mich im Voraus für eure Mühe.



    Danke
    Yoyoba

  • Hallo, danke für deine schnelle Antwort.


    Ich habe den Schaltplan mal in Fritzing abgezeichnet, leider ist der R-Pi deutlich kleiner geworden als der ADC... stecke in dem Programm einfach noch garnicht drin, hoffe dies sei mir verziehen. Zudem sind ein paar Leiterbahnen leicht schräg geworden. ;)


    Also hier der kleine Entwurf: http://www.bilder-upload.eu/upload/9cbeae-1451482151.png (hatte es erst als Image im Forum eingefügt, finde es aber besser wenn es extra aufgerufen wird, so ist es in voller Größe. Bei voller Größe im Forenthread stört es [meine Meinung])


    Ich hab vergessen zu erwähnen, es handelt sich hier um den Wechsel von einem 8-bit auf einen 12-bit ADC!


    Hier der Schaltplan des ADS1015: https://www.adafruit.com/datasheets/ads1015.pdf



    Falls wir uns erst im neuen Jahr wieder schreiben, so wünsche ich einen guten Rutsch!


    Yoyoba

    Edited once, last by yoyoba ().

  • So, servus Yoyoba,


    ...
    Ich habe den Schaltplan mal in Fritzing abgezeichnet, leider ist der R-Pi deutlich kleiner geworden als der ADC... stecke in dem Programm einfach noch garnicht drin, hoffe dies sei mir verziehen. ...
    ...


    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, und für die ersten Gehversuche mit Fritzing ist das doch schon mal ganz brauchbar :thumbs1:
    Ausserdem ist das ein Zeichen für Eigeninitiative ... und damit hast Du bei uns schon mal recht gute Karten ;)


    Nun, ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass die Ansteuerung eine andere ist als die des PCF8591.
    Welche Software verwendest Du denn?


    Hast Du mal ein wenig rumgegruschelt und z.B. -> das hier <- oder auch -> das hier <- entdeckt?


    //EDIT: danke für die Wünsche ... falls der Fall eintritt, Dir ebenfalls ein erfolgreiches 2016 ...


    cu,
    -ds-

  • So, danke schonmal.


    Also der erste Link scheitert ganz einfach an der Fehlermeldung "ImportError: No Module named 'Adafruit_ADS1x15' ". Ich weiß nicht warum der das nicht importieren kann, ich habs eigentlich bereits runtergeladen...


    Nun zur positiven Nachricht, der zweite Link brachte immerhin den ersehnten Erfolg, so dass ich Werte empfangen konnte. Wieso weshalb warum ich nun über i2cget keine Empfange... Keine Ahnung :denker:


    Immerhin, nun weiß ich wenigstens, dass das Modul an sich funktioniert. Ich muss es nur noch im Python zum Laufen kriegen.
    Nun mal wieder die nächste Anschlussfrage (ich glaube dieser Thread wird nie enden): Das Testprogramm wurde mit [font="Courier New"]sudo python ex-comp.py[/font] gestartet. Es handelt sich also um eine Python-Datei.


    Ich habe mir die Datei mal angesehen, sie beginnt mit:


    Python
    import time, signal, sys
    
    
    from Adafruit_ADS1x15 import ADS1x15


    Diesen Import habe ich mal in eine eigene Python-Datei geschrieben, dort steht nichts weiter drin außer der gepostete Code, trotzde kommt die Fehlermeldung: "ImportError: No module named 'Adafruit_ADS1x15' "


    Also bei der einen Datei empfängt er Daten, bei der anderen Datei will er garnicht starten weil er das garnicht importieren kann...



    Übrigens: Ich habe selber schon die gute alte Suchmaschine genutzt, habe selber die beiden Links gefunden gehabt und es ging nicht... Eben habe ich den zweiten Link noch einmal eingetippt um dir die Fehlermeldung zu zeigen die gestern kam... Diesesmal kam keine sondern es hat geklappt :D Habe ich wohl was falsch abgetippt obwohl ich es extra kontrolliert habe... :wallbash:



    Besten Dank im Voraus!

  • Naja ... da kann ich Dir jetzt nicht weiterhelfen (ich find Python schlimmer als die Krätze und will nix damit zu tun haben).
    Aber da die Problematik ja jetzt eine andere ist würde ich an Deiner Stelle einen neuen Thread im Python-Forum mit entsprechender Überschrift aufmachen und den hier als erledigt markieren.
    cu,
    -ds-